SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

45 ACP - Qual der Wahl

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von grauwolf Beitrag anzeigen
    Mit den Waffen zu schiessen wie sie sind ab Werk halte ich für eine Herausforderung, die sich lohnt!Tuning ist irgendwie nicht ehrlich!
    Puristische Grüsse vom Grauwolf!
    Wir beide müllen hier Kessel´s Beitrag ziemlich Off-Topic-mäßig zu, ich hoffe Er ist nicht böse, ansonsten bitte zwischenrufen!!!

    Ansonsten gebe ich Dir volkommen Recht, mir ging es irgendwo genau so! Meine persönlichen Abzugs- und Konzentrationsfehler habe ich mit dem Einbau der ganzen Tuningteile Stück für Stück "verbessert." Wobei ich irgendwann einfach festgestellt habe, dass ich trotz dem ganzen Tuning immer noch viel zu viele Ausreißer produziert habe! So gesehen wurden meine Ergebnisse ab einem gewissen Punkt nicht mehr wirklich besser, im Gegenteil, wenn es einigermaßen gut lief, dann habe ich von der Technik her gesehen, mehr und mehr beim Abziehen "geschlampert" und somit weitere Ausreißer produziert. Irgendwann habe ich bemerkt, dass dies der falsche Weg für mich persönlich war. Zudem kam hinzu, dass die Glock nach einiger Schussbelastung tatsächlich Zündstörungen produziert hat. Ganz einfach aus dem Grund, dass die schwächere Tuning-Schlagbolzenfeder nach einigen tausend Schuss nicht mehr genügend Kraft hatte, um jedes Zündhütchen sicher zu zünden.

    Also habe ich zuerst die Serienschlagbolzenfeder wieder eingebaut und die Zündstörungen waren mit einem Schlag verschwunden. Ein paar Tage später habe ich dann (fast) komplett auf Serie rückgerüstet. Einzige Tuningmaßnahme an meiner Glock sind die mechanisch polierten Abzugsteile, die ein wesentlich ruckelfreieres Gleiten der Mechanik ermöglichen, der Rest ist Serie. Auf einmal haben sich meine Ergebnisse auf der Scheibe wieder deutlich verschlechtert und ich war anfangs arg enttäuscht. Aber aufgegeben habe ich dennoch nicht, stattdessen habe ich mich mehr- und mehr auf ein korrektes und ruhiges Abziehen konzentriert und meine Technik insgesamt ein ganzes Stück steigern können. Nach einer, zugegeben etwas längeren "Durststrecke", sind die Ergebnisse stetig angestiegen. Und ich muss sagen, auch wenn es jetzt komisch klingen mag, ich fühle mich so wirklich besser und habe seither wieder eine ganze Ecke mehr Spaß am Schießen mit der Waffe!

    Fazit für mich bei der ganzen Sache ist, dass man wahrscheinlich mit (fast) jeder Waffe vernünftige Resultate erzielen kann, sofern man nur hartnäckig genug daran arbeitet!

    Gruß

    Michael
    sigpic

    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

    Kommentar


      #17
      Danke für den Beitrag Michael. Den werde es mit merken. Eventuell wird er mich davon bewahren, den "Tunning-Weg" einzuschlagen, wenn es so weit ist und ich was eigenes habe...

      Gruß, Andreas

      Kommentar


        #18
        Ich verwende seit Jahren eine israelische BUL in .45ACP. Diese Pistole hat ein breites Plastegriffstück mit Grossraumtank, welches für meine großen Hände sehr gut geeignet ist. Die Waffe bietet ein großes Tuningpotential, auch wenn sie von Haus aus m.E. sehr präzise ist. Nur etwas Geschossempfindlich ist meine BUL. Ohne Störung läuft sie nur mit dem "original" .45ACP Geschoss.
        Angehängte Dateien
        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
        Peter Ustinov

        Kommentar


          #19
          Ich bin mit der SIG 220 .45 ACP vollkommen zufrieden, keine Störung, verdaut alles, einer der besten Abzüge "out of the box". Hatte mich orientiert, was so bei den Amis sehr beliebt ist und da ist die SIG 220 .45 ACP immer vorne dabei. Mec-Gar baut 8 Schuss Mags dafür, 10er von einem anderen Hersteller gibt´s auch, aber die taugen nichts.

          Allerdings war ich letztes Jahr in USA mal wieder "geschockt", was es für geile Versionen der .45iger SIG es dort gibt, incl. der dortigen Preise, wie z.B. die .45iger SIG 220 DARK ELITE (Sofortkauf, wäre ich Ami), während hier nur die normale 08/15 SIG .45 lieferbar war oder ist.

          Unten Bilder der USA-Versionen....
          Angehängte Dateien

          Kommentar


            #20
            Hallo Kesselring

            Glock 21 empfehlen? Ganz klares JA!

            Ich besitze eine Glock 21SF und eine Glock 30. Mit beiden bin ich sehr zufrieden. Grundsätzlich ist zu beachten dass die 21 grösser und breiter ist als zB. die Glock 17. Vorallem das Griffstück ist grösser. Daher würde ich dir Probeschiessen dringend empfehlen.

            Die .45er Modelle schiessen sich meiner Meinung nach etwas angenehmer als die 9mm oder .40S&W Modelle. Die .45er fühlen sich beim Schiessen etwas gemütlicher an... mehr ein schieben als ein stossen.... gemütlicher halt.

            Kommentar


              #21
              HK45, CZ97, P220.......
              MfG aus der schönen Pfalz

              Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
              Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

              "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

              Kommentar


                #22
                Zitat von Flick Beitrag anzeigen
                Hallo Kesselring

                Glock 21 empfehlen? Ganz klares JA!

                Ich besitze eine Glock 21SF und eine Glock 30. Mit beiden bin ich sehr zufrieden. Grundsätzlich ist zu beachten dass die 21 grösser und breiter ist als zB. die Glock 17. Vorallem das Griffstück ist grösser.
                Große Griffstücke kommen mir eher entgegen als das sie mich abschrecken.
                Große Hände, große Kekse

                Daher würde ich dir Probeschiessen dringend empfehlen.
                Ich versuchs zu organisieren. Vorher werd ich sie auf der IWA noch mal in Ruhe trocken befingern und mal schaun ob ich mich mit ihr anfreunden kann.

                Die .45er Modelle schiessen sich meiner Meinung nach etwas angenehmer als die 9mm oder .40S&W Modelle. Die .45er fühlen sich beim Schiessen etwas gemütlicher an... mehr ein schieben als ein stossen.... gemütlicher halt.
                Mal schaun. Sowas empfindet ja jeder subjektiv anders. Hast du schon mit irgendwelcher Munition schwierigkeiten gehabt oder ist sie genauso unkompliziert und genügsam wie die 17?
                ECRA

                Patronensammlervereinigung

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Firestarter Beitrag anzeigen
                  Wir beide müllen hier Kessel´s Beitrag ziemlich Off-Topic-mäßig zu, ich hoffe Er ist nicht böse, ansonsten bitte zwischenrufen!!!


                  Ihr könnt den Beitrag von mir aus bis zur Decke mit offtopic zumüllen, wenn dafür an anderer Stelle das post kaputt machende Löschen von server fremden Bildbeiträgen unterbleibt
                  ECRA

                  Patronensammlervereinigung

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von fraustoppwirkung71 Beitrag anzeigen
                    Ich bin mit der SIG 220 .45 ACP vollkommen zufrieden, keine Störung, verdaut alles, einer der besten Abzüge "out of the box". Hatte mich orientiert, was so bei den Amis sehr beliebt ist und da ist die SIG 220 .45 ACP immer vorne dabei. Mec-Gar baut 8 Schuss Mags dafür, 10er von einem anderen Hersteller gibt´s auch, aber die taugen nichts.

                    Allerdings war ich letztes Jahr in USA mal wieder "geschockt", was es für geile Versionen der .45iger SIG es dort gibt, incl. der dortigen Preise, wie z.B. die .45iger SIG 220 DARK ELITE (Sofortkauf, wäre ich Ami), während hier nur die normale 08/15 SIG .45 lieferbar war oder ist.

                    Unten Bilder der USA-Versionen....
                    P220 in .45 wird's bei mir auch werden, im Mai! Habe jetzt vieles durch, nichts lag mir auf Anhieb so gut.

                    Die DARK ELITE ist ja wirklich ein Knaller, lässt sich das nicht irgendwo besorgen?

                    Kommentar


                      #25
                      vorweg: bin österreicher, kenn mich bei eurem deutschen WaffG nicht aus, kA welche disziplinen du damit schießen kannst, aber wie wärs mit nem klassischen 1911 von springfield. zB einer GI oder milspec?

                      hab jetzt keine konkreten zahlen vorliegen, aber so weit ich mich erinner mal gelesen zu haben, sind die nicht so teuer. schauen klassisch einfach aus.
                      und wenn man nicht die volle matchadjustierung (zB bzgl. visier) braucht, sollts damit ja auch langen. (soll ja auch leute geben, die mit ihrer glock out of the box SGKP top resultate erzielen...)

                      ps: ich liebäugle selber mit einer

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                        Hast du schon mit irgendwelcher Munition schwierigkeiten gehabt oder ist sie genauso unkompliziert und genügsam wie die 17?
                        Ich hatte noch nie ein Problem. Beide funktionieren einwandfrei, wie die Glock 17.

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Flick Beitrag anzeigen
                          Ich hatte noch nie ein Problem. Beide funktionieren einwandfrei, wie die Glock 17.
                          OK, nächste Fragen....wie sieht´s aus mit Wechselsystemen? Gibt es überhaupt welche?
                          Lohnt sich die Überlegung in Richtung 21C ?
                          Sind die an der 17 passenden Anschlagschäfte kompatibel mit der 21?
                          ECRA

                          Patronensammlervereinigung

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                            OK, nächste Fragen....wie sieht´s aus mit Wechselsystemen? Gibt es überhaupt welche?
                            Lohnt sich die Überlegung in Richtung 21C ?
                            Sind die an der 17 passenden Anschlagschäfte kompatibel mit der 21?
                            Wechselsysteme gibt es direkt keine, aber Verschluss, Lauf und Magazin von der Glock 20 in 10mm Auto passen auf das Glock 21 Griffstück. Alternativ gibt es auch Wechselläufe von IGB in den Kalibern 10mm Auto und .400 CorBon.

                            Die Anschlagschäfte der 17er passen nicht an die 21er.

                            Gruß

                            Michael
                            sigpic

                            “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                            Kommentar


                              #29
                              @Kesselring:

                              - Kimber?
                              "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                              Zitat von Kerkermeister
                              Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                                OK, nächste Fragen....wie sieht´s aus mit Wechselsystemen? Gibt es überhaupt welche?
                                Da kann ich dir nicht weiterhelfen, da ich mich nie dafür interessiert habe. Ich habe in amerikanischen Foren gelesen, dass es ein Wechselsystem auf 10mm geben soll.
                                Wenn ich ein anderes Kaliber wollte, würde ich eine neue Glock kaufen

                                Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                                Lohnt sich die Überlegung in Richtung 21C ?
                                Ich finde nicht. Die Glock 21 schiesst sich auch ohne diese Kompensatorschlitze sehr angenehm. Die austretenden Pulvergase und der 'Blitz' sind beim Schiessen eher nachteilig. Vorallem im Dunkeln.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X