SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Repetierer in .408 CheyTac?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Repetierer in .408 CheyTac?

    Hallo,

    Neulich beim stöbern auf egun nach einem .50 BMG Repetierer bin ich auf diesen gestoßen:

    http://www.egun.de/market/item.php?id=3398781

    Das Fortmeier Mod. 2002 im Kaliber .408 CheyTac soll ab Dez. 2011 erwerbbar sein.

    Abgesehen von den in ppm vorhandenen Schießständen, die eine 2 km Schießbahn haben: wie sieht es denn überhaupt mit der Munition aus?

    Welcher Hersteller produziert die und gibt es die überhaupt schon in Deutschland?

    Gruß

    Vincent

    #2
    Ich habe mal ein bisschen gesucht. Für 20 Schuss Matchmunition in dem Kaliber schlappe 140$ oder 198 Schuss für 1200$. Hersteller CheyTac.
    http://www.impactguns.com/search.aspx?keyword=.408

    Gruss
    .22lr; 7,62x25; 9x19; .38 Special; .45ACP; 5,56x45; 7,5x53,5; 7,5x55; 7,62x39; 7,62x51; 7,62x54R; 12/70

    Kommentar


      #3
      Hi,
      der verspricht schon seit Jahren mal was zu machen........
      http://mun-tec.de/angebote_demnaechst.htm

      Gruß
      half inch

      Kommentar


        #4
        Hi Vincent,
        wenn Du kein Wiederlader bist oder einen solchen sehr gut kennst, solltest Du Dir sehr gut überlegen, ob Du ein solches Kaliber finanziell verkraften kannst.

        Was nützt einem die tollste Waffe, wenn man sie nachher nicht schießt?
        "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
        (Prof. Max Otte)

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          Wiederlader bin ich. Aber das bringt auch nichts, wenn es nicht ausreichend Komponenten für das Kaliber gibt.

          Ich war nur baff, dass dieses Kaliber nun auch in Deutschland angeboten wird. Aber wie schon gesagt, 6 Euro pro Schuss, da sehe ich die Scheine förmlich aus dem Lauf vorne rausrauchen.

          Abgesehen davon, wenn überhaupt ein CheyTac, dann schon DAS CheyTac M-200 Intervention.

          Kommentar


            #6
            Die Hülsen von .408 CheyTac sind IMHO herunter kalibrierte .50 BMG, was für Geschosse man nehmen sollte, weist ich allerdings nicht. Solltest Du Dir die Waffe wirklich kaufen, dann ist ein Mündungsbremse vorprogrammiert, aber tut Deinen Kameraden das Gefallen und warne die, bevor sie auf den Stand ankommen... Unter Umständen entscheiden sie sich dafür, nicht zu kommen...

            Kommentar


              #7
              naja, das könnte auch ein Problem werden--------ein passender Stand.

              Soviele wirds nicht geben........

              Kommentar


                #8
                Das ist eh klar. Ich schrieb schon "ppm", parts per million.

                Der Schießplatz im Erzgebirge ist glaube ich der einzige, auf dem Zivile bis 2,5 km schießen können. Und .408 CheyTac soll 1. sogar noch weittragender sein und, so wie ich das mitbekommen habe, auf diese Entfernung immer noch einen Streukreis haben, der nicht größer ist als ein normaler PKW.

                Wär ich Kanzler ich würde in jedem Bundesland einen Extrem Long Range Stand einrichten lassen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von wozzi Beitrag anzeigen
                  Die Hülsen von .408 CheyTac sind IMHO herunter kalibrierte .50 BMG, was für Geschosse man nehmen sollte, weist ich allerdings nicht.
                  Hi,
                  das stimmt soo nicht....

                  Hülsen gibt es von Jamison aus den USA.
                  Von Bertram aus Australien.
                  Und von Horneber aus Deutschland,
                  der einer der ersten Hersteller überhaupt war !
                  Bodenstempel XM-2.

                  Geschosse fertigt,
                  nur auf Festbestellung und Vorkasse.
                  Eine kleine Firma in der nähe von Günzburg.

                  Zwei andere gibt es auch,
                  die bieten Geschosse aus Kupfer Material an.
                  Davon würde ich persönlich die Finger lassen.
                  Versaust nur den Lauf mit.


                  Hier gibt es auch noch etwas zum Lesen.
                  http://www.longrangehunting.com/foru...nd-best-27450/


                  Gruß
                  half inch

                  Kommentar


                    #10
                    Matrizensatz von CH-Tools.
                    Waren bis vor wenigen Jahren die allererste Adresse für
                    Sondermatrizensätze.
                    Heute würde ich entweder bei Waffenwerkzeuge-Triebel oder Hornady bestellen.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                      #11
                      Oben - Jamison
                      Links - Horneber, neu, großes ZH
                      Rechts - Horneber, Standart
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                        #12
                        Bertram aus Australien
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar


                          #13
                          Links und Mitte - Original LRB
                          Rechts - Jordan
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                            #14
                            Datenblatt von LRB
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                              #15
                              auch wenn es hier nicht ganz past - wo schiesst man in d mit 50bmg oder 408?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X