SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein erstes original MG42

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Barbarossa
    antwortet
    Zitat von David Beitrag anzeigen
    In den 90ern war noch gar kein Bedarf vorhanden, solche Fakeaktionen durchzuführen. Da gab es noch alles in Massen. Mach dir deshalb mal keinen Kopf.

    Gruß David
    Danke!

    Mfg. Marco
    Zuletzt geändert von Barbarossa; 24.02.2011, 11:48.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    In den 90ern war noch gar kein Bedarf vorhanden, solche Fakeaktionen durchzuführen. Da gab es noch alles in Massen. Mach dir deshalb mal keinen Kopf.

    Gruß David

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbarossa
    antwortet
    Kann mir evtl. Jemand sagen ob die Schulterstütze jetzt doch Original ist?
    Nach dem besseren Bild hoffe ich man kann was erkennen...
    Würde ja eigendlich auch wenig Sinn machen, an einem Original die Schulterstütze gegen Jugo oder Repro zu tauschen
    Oder??
    Mfg. Marco

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbarossa
    antwortet
    Zitat von Mr.Burns Beitrag anzeigen
    So möche meine Aussage revidieren,ich halte es jetzt nach den neuen Bildern auch für Orginal..Mich hatte die Schulterstütze und die Gehäuse beschriftung stutzig gemacht..Es sah so beschliffen aus..Wenn man sich mal ein umgebautes MG53 näher betrachtet kann man an der Niete sehen wie sie die Beschriftung runtergeschliffen haben,.Das Tal von der Niete ist dann nicht mehr so tief und die Kanten werden sehr weich.
    Aber ich hatte deinen BH stempel auf die schnelle nicht gesehen ( Sorry ) und aus der Hüfte geschossen ,,kommt nicht mehr vor.


    Gruss Frank
    Hallo Frank!
    Glaube das lag eher an meinen bescheidenen Bildern!
    Also kein Thema!
    Mfg. Marco

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mr.Burns
    antwortet
    So möche meine Aussage revidieren,ich halte es jetzt nach den neuen Bildern auch für Orginal..Mich hatte die Schulterstütze und die Gehäuse beschriftung stutzig gemacht..Es sah so beschliffen aus..Wenn man sich mal ein umgebautes MG53 näher betrachtet kann man an der Niete sehen wie sie die Beschriftung runtergeschliffen haben,.Das Tal von der Niete ist dann nicht mehr so tief und die Kanten werden sehr weich.
    Aber ich hatte deinen BH stempel auf die schnelle nicht gesehen ( Sorry ) und aus der Hüfte geschossen ,,kommt nicht mehr vor.


    Gruss Frank

    Einen Kommentar schreiben:


  • Teileonkel
    antwortet
    Abänderung nach US Geschmack, hab da auch zwei Bilder. Die Dinger werden auch alle wieder zusammen geschweisst, das kann man sehen wenn man die US Foren durch stöbert.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbarossa
    antwortet
    Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
    Ich habe auf Börsen einzelne MG42 Gehäuse gesehen, bei denen waren die Rohrwechselklappen auch ohne Rohre verschweißt.
    Hallo!
    Kann es evtl. sein, das die 42er aus anderen Ländern nach Deutschland Importiert wurden und deshalb im Ausland (wegen deren Gesetze) so ohne Lauf verschweißt wurden??

    Habe traurige Bilder gefunden:

    Len Savage at Historic Arms (706-675-0818) has a Gustloff-Werke Shul (Code MU) MG42 receiver with a set of rails that he wants to sell.

    Price is $1,000 shipped in the lower 48 states. Note: Price reduced to $500 + $20 for shipping *********SOLD***********

    Contact Len direct if interested.
    Zuletzt geändert von Barbarossa; 29.03.2012, 21:43.

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Zitat von glock-meister 94 Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht das es orginal ist ,denn die Fotos sehen nicht gerade danach aus als schon mal damit geschossen wurde oder es im Einsatzt war. Es sieht auch nicht wirklich aus wie eine waffe die 70 Jahre alt ist das muss ich dich leider entäuschen das sieht nicht wirklich echt aus, hat es eine Wehrmachtsstemplung oder so was?

    Ich hatte selbst mal ein ehemaliges 42 vom Bundesheer. Befasse dich erst mal mit der Geschichte und nutzung der Waffe, bevor Du so einen Müll in den Raum stellst.

    Gruß David

    Einen Kommentar schreiben:


  • David
    antwortet
    Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
    Ich habe auf Börsen einzelne MG42 Gehäuse gesehen, bei denen waren die Rohrwechselklappen auch ohne Rohre verschweißt.
    Wer bitten schön kauft sich denn so einen mist?

    Gruß David

    Einen Kommentar schreiben:


  • Götterbote
    antwortet
    Zitat von mp40 Beitrag anzeigen
    Bei einem MG mit verschweißter Rohrwechselklappe,muss der Zusammenbau ja schon erfolgt sein.Hier wird das Zerlegen verhindert und das manipulieren stell eine Bearbeitung dar.(Straftatbestand)
    Ich habe auf Börsen einzelne MG42 Gehäuse gesehen, bei denen waren die Rohrwechselklappen auch ohne Rohre verschweißt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mp40
    antwortet
    Richtig!!Es müsste heißen,Ehemaliger Deko Teilesatz,da der Zusammenbau ja per Gesetz verboten war wurden auch einige dieser Waffen,je nach Herkunft,schon IM Ausland,z.b. CSSR geändert, da sie sonst NICHT hätten eingeführt werden dürfen.Ein Händler berichtete mir (97) das eine ganze Ladung CZ 57 beim Zoll beschlagnahmt wurden und die Überprüfung noch andauere.Aus diesem Grund Kann es keine Alt Deko Waffe,(Vollauto)geben,sondern nur Ehemalige Teilesätze,komplett oder un-komplett.Bei einem MG mit verschweißter Rohrwechselklappe,muss der Zusammenbau ja schon erfolgt sein.Hier wird das Zerlegen verhindert und das manipulieren stell eine Bearbeitung dar.(Straftatbestand)
    Zuletzt geändert von mp40; 20.02.2011, 20:49.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Götterbote
    antwortet
    Die Bezeichnung Alt-Deko Umbau bei ehemaligen Vollautomaten halte ich grundsätzlich für falsch, da es Mitte-Ende der 90er unterschiedliche Abänderungen von Dekoteilesätzen gab, die von Händler zu Händler stark variierten. Es gab zu dieser Zeit Dekoteilesätze, bei denen nur Lauf und Verschluss abgeändert waren. Bei anderen Händlern waren zusätzlich ein Schweißpunkt auf dem Bodenstück angebracht oder nur die Rohrwechselklappe verschweißt und es gab die Variante, z.B. bei MP's, wo jeweils ein Schweißpunkt und/oder Stahlstifte im Magazinschacht, Verschlussführung und Laufführung eingebracht waren. Der Zusammenbau von Dekoteilesätzen war damals verboten. Aber die Teile so abzuändern, das man sie nicht zu einer Dekowaffe zusammensetzen konnte, war glaube ich trotzdem nicht vorgeschrieben. Sonst hätte man diese Varianten nicht auf ein und denselben Börsen angeboten bekommen. Mein Bundesheer MG42 hatte damals einen zusätzlichen Schweißpunkt auf dem Bodenstück.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbarossa
    antwortet
    Zitat von Sandmann Beitrag anzeigen
    Wie kommt es dass sich der Lauf entnehmen lässt, ist es ein so genannter Alt-Deko Umbau? Bei mir ist die Laufwechselklappe zugeschweißt
    Hallo!
    Ja, schätze schon. Das gute stück wurde ja vor 11-12 Jahren beim Sauer gekauft.Die neuen haben alle den Schweißpunkt an der Laufwechselklappe.
    Mfg. Marco

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sandmann
    antwortet
    Wie kommt es dass sich der Lauf entnehmen lässt, ist es ein so genannter Alt-Deko Umbau? Bei mir ist die Laufwechselklappe zugeschweißt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbarossa
    antwortet
    Zitat von glock-meister 94 Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht das es orginal ist ,denn die Fotos sehen nicht gerade danach aus als schon mal damit geschossen wurde oder es im Einsatzt war. Es sieht auch nicht wirklich aus wie eine waffe die 70 Jahre alt ist das muss ich dich leider entäuschen das sieht nicht wirklich echt aus, hat es eine Wehrmachtsstemplung oder so was?
    Kann man damit noch schiessen?
    Ich denke das es eine Dekowaffe ist

    fieleicht ist es ein orginal gebrauchtes das leider nicht mehr schussfähig ist.
    Orginal heisst für mich auch das man damit schiessen kann.
    Darf man in Deutschland Maschienengewehre legal kaufen?
    In der Schweiz nur mit Sonderbewilligung.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X