SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laufschwingungen und wie man sie loswird

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Othmar Beitrag anzeigen

    Es gäbe ja noch die Barrel Tuner, welche man ab der Stange einkaufen könnte. Wäre vielleicht noch eine Option bevor du dich an gewagte Experimente wagst
    Na ja, sooo gewagt sind die Versuche nicht. Zunächst vermesse ich die Schwingungen elektronisch und dann sehe ich auf dem Stand, was passiert. Die Wahrheit sind die Löcher im Papier. :-)
    Alles, was ich mache, mache ich so, daß es rückbaubar ist und weder mit WaffG noch mit dem Beschußgesetz kollidiert.
    Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

    Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
    Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
    Charakter ist daran der Griff.
    Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
    -Und tötet gar, den der es führt.-

    Kommentar


      #17
      Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen

      Ich weiß ja ned, was genau Du daheim für eine Drehmaschine hast. Heimwerker oder Werkstattniveau. Bei ersterem, laß es sein, Du ärgerst Dich bloß. Bei einer gscheiten Drehmaschine könnte das gehen. Ich würd aber nix schrauben, ich würde auch irgendeinen weichen Stahl nehmen, daraus eine Hülse mit dem entsprechenden Konus fertigen, diese dann von vorne über den lauf schieben und festklopfen.
      Es ist eine kleine Maschine. Ich habe ein Drehteil angefragt.
      Den Konus aufschlagen ist sicher eine gute Idee, solange man den exakt fertigen kann. Der große Nachteil ist, daß er sich evtl beim Rückstoß lösen kann.
      Die Schraub-Lösung kann aber Verzug bewirken.

      Fragen über Fragen.
      Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

      Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
      Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
      Charakter ist daran der Griff.
      Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
      -Und tötet gar, den der es führt.-

      Kommentar


        #18
        Zitat von Othmar Beitrag anzeigen

        Habe noch einen spannenden Artikel bezüglich Laufschwingungen gefunden!
        https://www.silhouetten.org/Technik/Swing1.pdf
        Vielen Dank. Sehr interessant.
        Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

        Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
        Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
        Charakter ist daran der Griff.
        Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
        -Und tötet gar, den der es führt.-

        Kommentar


          #19
          Es gibt zwei ansätze:
          1) Resonnanz verschieben. Am Besten nach oben. Bei Gleicher Anregungsenergie habe ich kleinere Amplituden.
          2) Energie entziehen. Durch in dem besagten Frequenzbereich absorbierende Schichten. Ich habe das mal im Ultraschallbereich gemacht, daß ich da die Energie aus dem Stahl an der Oberfläche ausgekoppelt und entzogen habe. Ob die Beschichtung, die ich damals entwickelt habe hier hilft? Die Komponenten habe ich noch da.
          Vor allem wäre das einfach herzustellen, weil es sich um eine aufgetragene Epoxidmasse handelt. Und mit einem Hochtemperatur-Epoxid wäre das vielleicht auch thermisch hinreichend belastbar.
          Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

          Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
          Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
          Charakter ist daran der Griff.
          Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
          -Und tötet gar, den der es führt.-

          Kommentar


            #20
            Zitat von Kjell Beitrag anzeigen
            Es gibt zwei ansätze:
            1) Resonnanz verschieben. Am Besten nach oben. Bei Gleicher Anregungsenergie habe ich kleinere Amplituden.
            2) Energie entziehen. Durch in dem besagten Frequenzbereich absorbierende Schichten. Ich habe das mal im Ultraschallbereich gemacht, daß ich da die Energie aus dem Stahl an der Oberfläche ausgekoppelt und entzogen habe. Ob die Beschichtung, die ich damals entwickelt habe hier hilft? Die Komponenten habe ich noch da.
            Vor allem wäre das einfach herzustellen, weil es sich um eine aufgetragene Epoxidmasse handelt. Und mit einem Hochtemperatur-Epoxid wäre das vielleicht auch thermisch hinreichend belastbar.
            Epoxidschicht, naja, würde ich nicht darauf wetten bezüglich dauerbelastbarkeit, da zu viele Faktoren (Themperatur, Ausdehnung, Alterungsbeständigkeit, Rissbildung) beim Verhalten von Kunststoff dagegensprechen!

            Kommentar


              #21
              Zitat von Othmar Beitrag anzeigen

              Epoxidschicht, naja, würde ich nicht darauf wetten bezüglich dauerbelastbarkeit, da zu viele Faktoren (Themperatur, Ausdehnung, Alterungsbeständigkeit, Rissbildung) beim Verhalten von Kunststoff dagegensprechen!
              Ja, das spricht sicher dagegen. Aber die Größen sind bekannt. Und wenn ich ein System wie Martens Plus hernehme... (https://www.swiss-composite.ch/pdf/t...d-LY5210-d.pdf)
              Die Wärmespannungen mit Carbonfaser aufnehmen, die innere Reibung durch eingelagertes Wolframpulver erreichen.
              Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

              Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
              Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
              Charakter ist daran der Griff.
              Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
              -Und tötet gar, den der es führt.-

              Kommentar


                #22
                Zitat von Kjell Beitrag anzeigen

                Ja, das spricht sicher dagegen. Aber die Größen sind bekannt. Und wenn ich ein System wie Martens Plus hernehme... (https://www.swiss-composite.ch/pdf/t...d-LY5210-d.pdf)
                Die Wärmespannungen mit Carbonfaser aufnehmen, die innere Reibung durch eingelagertes Wolframpulver erreichen.
                Na, da bin ich mal gespannt! Wäre interessant, wenn du von der Ausführung und Resultat noch Fotos reinstellen könntest!
                Beschussbilder von verschiedenen Muniarten würden dein Projekt anschliessend noch toppen!!

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Othmar Beitrag anzeigen

                  Na, da bin ich mal gespannt! Wäre interessant, wenn du von der Ausführung und Resultat noch Fotos reinstellen könntest!
                  Beschussbilder von verschiedenen Muniarten würden dein Projekt anschliessend noch toppen!!
                  Natürlich werde ich das machen.
                  Heute kam ich zu nichts. Habe Montag ein Long Range Training und am Wochenende keine Zeit. Aber ich möchte nicht so viel Zeug mitschleppen. Also habe ich meiner Gewehrtasche noch schnell eine PALS Rückentrage genäht und das alles aufgerüstet. Jetzt werde ich nur meine Gewehrtasche mit Ergänzungssätzen tragen müssen. Und das auf dem Rücken.
                  Aber die Sensoren sind gekommen und ich habe mit einer Dreherei gesprochen. Die werden mir einen Laufmantel aus 1.2210 drehen. Ich muß halt die Stützstellen ausmessen und alles zeichnen. Dann machen die das auf der CNC - Maschine und die Welt ist wieder fein.
                  Diesen Mantel werde ich erstmal, wie Pälzer angeregt hat, trocken draufpressen ("Druffkloppe"). Vllt dann aufkleben. Die Rückleufkraft ist nicht sooo sehr hoch. Weniger als bei einem ZF.
                  Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

                  Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
                  Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
                  Charakter ist daran der Griff.
                  Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
                  -Und tötet gar, den der es führt.-

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von Kjell Beitrag anzeigen

                    Natürlich werde ich das machen.
                    Heute kam ich zu nichts. Habe Montag ein Long Range Training und am Wochenende keine Zeit. Aber ich möchte nicht so viel Zeug mitschleppen. Also habe ich meiner Gewehrtasche noch schnell eine PALS Rückentrage genäht und das alles aufgerüstet. Jetzt werde ich nur meine Gewehrtasche mit Ergänzungssätzen tragen müssen. Und das auf dem Rücken.
                    Aber die Sensoren sind gekommen und ich habe mit einer Dreherei gesprochen. Die werden mir einen Laufmantel aus 1.2210 drehen. Ich muß halt die Stützstellen ausmessen und alles zeichnen. Dann machen die das auf der CNC - Maschine und die Welt ist wieder fein.
                    Diesen Mantel werde ich erstmal, wie Pälzer angeregt hat, trocken draufpressen ("Druffkloppe"). Vllt dann aufkleben. Die Rückleufkraft ist nicht sooo sehr hoch. Weniger als bei einem ZF.
                    Mit was für einem Sportgerät schiesst du Long Range und was für ein Kaliber und welche Distanzen?
                    Wo könnt ihr diese Disziplin schiessen?
                    Ich weiss, dass bei uns Brünig Indoor ab und zu solche Shiessen organisiert und durchführt.

                    Laut Bericht des Kursleiters war einer mit einem K31, GP11, 7.5x55 anwesend und war mit diesem auf 1000m durchaus erfolgreich!

                    Programm http://www.bruenigindoor.ch/images/c...rs_Details.pdf
                    Zuletzt geändert von Othmar; 20.10.2021, 22:21.

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Kjell Beitrag anzeigen
                      Diesen Mantel werde ich erstmal, wie Pälzer angeregt hat, trocken draufpressen ("Druffkloppe"). Vllt dann aufkleben. Die Rückleufkraft ist nicht sooo sehr hoch. Weniger als bei einem ZF.
                      Das war meine Idee dahinter. Sollte das ned halten, machst Du an einer Stelle des Mantels, die man nicht sieht, ein Gewinde für eine Madenschraube, mit der Du dann mit Gefühl festklemmst.
                      MfG aus der schönen Pfalz

                      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von Othmar Beitrag anzeigen

                        Mit was für einem Sportgerät schiesst du Long Range und was für ein Kaliber und welche Distanzen?
                        Ich nehme meinen Kar98k im Kaliber .308, der ist bis 800m gut.
                        Allerdings ist der überarbeitet. Bettung, freischwingungeder Lauf...
                        Dann habe ich einen M96 von 1905. Der hat einen Eigenbaulochschaft aus Holz/Carbon bekommen. Der geht bis 1100m.
                        Beides natürlich mit ZF.

                        Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
                        Wo könnt ihr diese Disziplin schiessen?
                        Schießschule Bach. https://blackforest-precision.com/

                        Da habe ich auch schon mal einen Schweizer Bürger erlebt. Mit seinem Halbautomaten. Eine sehr angenehme Begegnung.
                        Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

                        Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
                        Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
                        Charakter ist daran der Griff.
                        Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
                        -Und tötet gar, den der es führt.-

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                          Sollte das ned halten, machst Du an einer Stelle des Mantels, die man nicht sieht, ein Gewinde für eine Madenschraube, mit der Du dann mit Gefühl festklemmst.
                          Das Thema ist ein anderes beim Festkleben:
                          Ich bekomme dadurch ein fast 100%-Tragbild. also immer dieselbe Anlage der Metallteile aufeinander. So, als wäre es aufgeschrumpft. Aber eben trennbar und ohne Wärmespannungen.

                          Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

                          Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
                          Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
                          Charakter ist daran der Griff.
                          Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
                          -Und tötet gar, den der es führt.-

                          Kommentar


                            #28
                            Es gibt eine Zwischenmeldung zu vermelden: Die angeschriebene Dreherei hat abgewunken. Eine soooo lange Bohrung können sie nicht ausdrehen.
                            Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

                            Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
                            Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
                            Charakter ist daran der Griff.
                            Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
                            -Und tötet gar, den der es führt.-

                            Kommentar


                              #29
                              Wie lang hätte die nochmal sein sollen ?
                              MfG aus der schönen Pfalz

                              Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                              Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                              "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                                Wie lang hätte die nochmal sein sollen ?
                                150mm; Halbzeug 1.2210, außen 20mm
                                Sippen sterben, Besitz vergeht, am Ende stirbst auch Du. Eines weiß ich, das nimmer stirbt: Der gute Ruf, den sich einer erwarb im Leben.

                                Verstand ist ein zweischneidig' Schwert!
                                Aus hartem Stahl, mit scharfem Schliff.
                                Charakter ist daran der Griff.
                                Und ohne Griff, ist es nichts Wert.
                                -Und tötet gar, den der es führt.-

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X