GunCoreHornerArms Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wieviel Munition zuhause lagern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wieviel Munition zuhause lagern

    hallo, gemeinde.

    da wir in letzter zeit immer wieder die diskussion haben wieviel munition man in deutschland zuhause lagern darf ohne meldung zu machen.einige sagen keine begrenzung weis nix davon (meistens die älteren),andere und ich sagen 5000 schuss und dann meldung machen.

    danke

  • #2
    Hallo,

    meines Wissens darf man soviel an Munition Zuhause lagern,wie man ordnungsgemäß lagern kann (Blechbehältnis mit Schwenkriegelschloß oder gleichwertig).

    KK Munition kaufe ich z.B. nicht Päckchenweise, sondern wenn ich ein günstiges Angebot bekomme für Munition die aus meinen Waffen TOP läuft 10000 Schuß und mehr.
    Schrotpatronen ebenso , auch meist 2-3000 Schuß über Sammelbestellung meines Vereins.

    Wäre mir neu,daß es bei "normalen " Patronen auch eine Beschränkung der Lagermenge wie bei Schwarzpulverschützen oder Wiederlader für Treibladungspulver etc. gibt.

    Gruß Markus

    Kommentar


    • #3
      Wenn "andere und du" die präzise Menge und die Meldepflicht kennen, könnt ihr uns ja auch bestimmt die genaue Rechtsgrundlage nennen, aus derer ihr die Weisheit nehmt. Die einschlägigen 36 WaffG bzw. 13/14 AWaffV können es ja nicht sein?!
      Und wie Cmark73 schon richtig anmerkte, wäre das ja auch völlig welt-/praxisfremd...

      Kommentar


      • #4
        Zitat von crx9 Beitrag anzeigen
        hallo, gemeinde.

        da wir in letzter zeit immer wieder die diskussion haben wieviel munition man in deutschland zuhause lagern darf ohne meldung zu machen.einige sagen keine begrenzung weis nix davon (meistens die älteren),andere und ich sagen 5000 schuss und dann meldung machen.

        danke
        Was in meinen Munitionsschrank reinpasst, kommt auch da rein.
        MIt 330 m/s unter dem Radar!
        Hoplophobie, habe ich nicht.

        Kommentar


        • #5
          Da mir ebenfalls keinerlei Mengenbeschränkungen bekannt sind, bitte auch ich dringlichst um Quellenangaben !
          Soweit mir bekannt geben weder das WaffG noch das SprengG belegbare Zahlen her.

          Bei derartigen Angaben solltet Ihr tunlichst Quellenangeaben a la "Ich glaube", "ich hörte", "mein Vereinskamerad sagt" usw. vermeiden !
          Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

          Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

          I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

          Kommentar


          • #6
            hab mich hier von verleiten lassen. österreich.
            löscht den artikel bitte dann


            https://www.pulverdampf.com/viewtopic.php?t=897

            Kommentar


            • #7
              Wann werdet Ihr lernen die bereits so strengen Gesetzte zu euren Gunsten zu interpretieren? Vorauseilender Gehorsam sollte strafbar sein!
              Obrigkeitsgläubigkeit und vorauseilender Gehorsam gefährden die Freiheit aller.
              Stoppt die EU bevor es zu spät ist.
              Liberalisiert die Waffengesetze!
              Freie Waffen für freie Bürger.

              Kommentar


              • #8
                ...es hat sich doch erledigt. Er hatte etwas in einem österreichischem Forum zur österreichischen Gesetzgebung gelesen und das fröhlich hier rumposaunt...

                Kommentar


                • #9
                  ok. danke für die verurteilung, ich werde dann hier nichts mehr rumposaunen und vordere hier einen admin auf meinen account sofort zu löschen.somit kann ich dann nix mehr rumposaunen. servus

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X