SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeigt her Eure Zetteli vom K31

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zeigt her Eure Zetteli vom K31

    Schaftkappe runter schrauben und oft erfährt man, wer der Besitzer in früheren Zeiten war und bei welcher Einheit dieser diente.
    Hier mein Zetteli vom K31:
    Angehängte Dateien
    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
    (Theodor Körner 1791-1813)

    DIE GRÜNEN NEIN DANKE
    Direkte Demokratie
    Ich bin Tolerant

    #2
    Bei meinem Karabiner hatte es auch so ein Namensschild, ich konte es nicht lesen da es von hand geschrieben wurde. Es ist noch spannend wenn man solche sachen sieht.

    Kommentar


      #3
      Scann es bitte ein und poste es doch hier.
      Viele können noch Süterlin usw. lesen; ich auch.
      Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
      Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
      Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
      dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
      (Theodor Körner 1791-1813)

      DIE GRÜNEN NEIN DANKE
      Direkte Demokratie
      Ich bin Tolerant

      Kommentar


        #4
        Habs leider schon weggeschmissen.

        Kommentar


          #5
          So was schmeisst man nicht weg!
          Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
          Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
          Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
          dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
          (Theodor Körner 1791-1813)

          DIE GRÜNEN NEIN DANKE
          Direkte Demokratie
          Ich bin Tolerant

          Kommentar


            #6
            Interessant

            Da muß ich doch gleich bei meinem K31 mal schauen ob da auch ein Zetteli drin verborgen ist.

            Kommentar


              #7
              mh

              Leider kein Zettel

              Kommentar


                #8
                Die hat es auch meist nur noch in den Serien, die geführt wurden. Zu erkennen an den vielen Macken im Schaft. Die Überholten oder Arsenal K31 haben kein Zetteli.
                Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                (Theodor Körner 1791-1813)

                DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                Direkte Demokratie
                Ich bin Tolerant

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von SUdR Beitrag anzeigen
                  ... Arsenal...
                  Zeughaus...!!!!!!

                  ... und weg
                  Man löst keine Probleme, indem man sie auf Eis legt. (Winston Churchill)

                  Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

                  Kommentar


                    #10
                    Zeughäuser gab es bei uns auch bis ca. 1900
                    Dann wurden sie in Depot umbenannt.
                    Unter dem Begriff Arsenalwaffen verkaufen die Händler hier Waffen die im "Zeughaus CH", oder vom Büma revidiert wurden.
                    ... und weg.
                    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                    (Theodor Körner 1791-1813)

                    DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                    Direkte Demokratie
                    Ich bin Tolerant

                    Kommentar


                      #11
                      Aber warum machte man diese Zettel denn unter die Schaftkappe? Und wozu?

                      Gruß David

                      Kommentar


                        #12
                        Es war die persönliche Waffe ab der RS bis zum letzten WK des Schweizer Soldaten. Die meisten K31 machten noch den Aktivdienst (Kriegszeiten 2.WK) mit.
                        Danach nahm der Wehrmann seine Waffe mit nach Hause. Ist heute noch genau so mit dem Stg90. Er muss sie nicht mit nehmen, aber er kann. Unten am Pistolengriff befindet sich eine kleine durchsichtige Schiebeklappe mit Zetteli für Name des Besitzers und Truppengattung. Ferner hats im Griff noch Platz für den Ladelöffel. Der Grund für diese Zetteli ist der, dass man immer weiss, wem diese Waffe gehört. Egal ob im Zeughaus bei der Revision oder in der Armee. Die Waffe des Wehrmannes hatte und hat in der CH eine andere Bedeutung als hier in der Republik. Sie hat eine hohe Bedeutung und ist persönliches Gut. Sie ist Symbol für Freiheit und Verteidigungsbereitschaft. Der Schweizer Staat zeigt durch die Übergabe der persönlichen Waffe an den Wehrmann sein Vertrauen in den Bürger, und umgekehrt.
                        Also ich hab kein persönliches G3 nach dem Ausscheiden aus der Bw erhalten...
                        Zuletzt geändert von SUdR; 16.06.2011, 05:10.
                        Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                        Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                        Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                        dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                        (Theodor Körner 1791-1813)

                        DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                        Direkte Demokratie
                        Ich bin Tolerant

                        Kommentar


                          #13
                          ok dann wird mir der Sinn dieser Zetteli klar. Danke für die erläuterung.

                          Gruß David

                          Kommentar


                            #14
                            Zettel unter der Schaftplatte bei meinem schweizer Langgewehr

                            Hallo zusammen,

                            unter der Schaftplatte meines IG11 habe ich diesen Zettel des ehemaligen Eigentümers Franz Linggi gefunden.

                            Sein Neffe hat mir dann auch noch ein Bild dieses sehr erfolgreichen Schützen zukommen lassen. (Schütze ganz rechts)

                            Gruß,

                            Bernhard
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                              #15
                              Das ist einfach interessant mit den Zetteli.
                              Ich habe auch versucht, den alten Besitzer, bzw. dessen Familie ausfindig zu machen.
                              Bin immer noch dran.
                              Gais ist nicht weit weg von mir. Ist im Kanton Appenzell.
                              Wie hast Du es angestellt um Kontakt zu knüpfen?
                              Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                              Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                              Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                              dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                              (Theodor Körner 1791-1813)

                              DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                              Direkte Demokratie
                              Ich bin Tolerant

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X