SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verteidigungsmunition 9mm Para

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verteidigungsmunition 9mm Para

    Bin auf der Suche nach 9mm Para Verteidigungsmunition.

    Was ich bis jetzt gefunden habe:

    CCI Schrotpatronen:
    https://www.gunfactory.ch/munition/defencecci.htm

    CEPP Munition:
    https://www.gunfactory.ch/munition/lapua.htm

    Gummigeschosse: (Leider nur .38 & .357)
    https://www.gunfactory.ch/munition/defencesb.htm

    Gibt es noch andere Varianten?
    Habt Ihr Erfahrungen mit solcher Munition?
    Wie ist die Wirkung der Schrotpatronen?

    Gibt es bei solcher Munition Einschränkungen mit der automatischen Repetierfunktion?
    Ich bin schon Schwizer

    Geboren wurde ich, als mich meine Mutter gebar......
    Auf die Welt gekommen bin ich als ich heiratete.....

    #2
    Zitat von ronco26528
    .................................................. ..................................Habt Ihr Erfahrungen mit solcher Munition?
    Wie ist die Wirkung der Schrotpatronen?

    Gibt es bei solcher Munition Einschränkungen mit der automatischen Repetierfunktion?

    Meine Erfahrungen sind eher bescheiden.
    Zur Schädlingsbekämpfung sollen sie taugen. Damit sind Kleinnager und u.U. Vögel gemeint.
    In den USA weiß ich, setzt man sie als erste Patrone in Revolvern, gegen Schlangen ein. In der http://www.theboxotruth.com/ wird das auch beschrieben.
    Die Wirkung zur Verteidigung halte ich für zweifelhaft, der Angreifer wird, wenn man Pech hat, richtig böse sein.
    Auch kenne ich niemanden, der die Mun bisher in Pistolen erfolgreich verschossen hat. Das Repetiert nicht.

    IMHO

    stefan
    Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

    Kommentar


      #3
      Ich will zwar nicht wissen wofür aber die mittleren ( CEPP ) sind am besten geeignet. Blaue Kurzbahn in 9mm Para der Firma DAG ( gibts sehr günstig bei EGUN ) sind auch geeignet doch auch hier ist ein Repetieren nicht zu erwarten.

      Mike
      Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

      Kommentar


        #4
        Zitat von ronco Beitrag anzeigen
        Bin auf der Suche nach 9mm Para Verteidigungsmunition.
        ...
        Also was Schrot betrifft, ist gerade ein Artikel in der VISIER.
        Dort ist auch die .22 SK GUM abgebildet, die meines Wissenstandes nach allerdings nicht mehr hergestellt wird.

        Kommentar


          #5
          Zitat von ronco Beitrag anzeigen
          Bin auf der Suche nach 9mm Para Verteidigungsmunition.

          Was ich bis jetzt gefunden habe:

          CCI Schrotpatronen:
          https://www.gunfactory.ch/munition/defencecci.htm

          CEPP Munition:
          https://www.gunfactory.ch/munition/lapua.htm

          Gummigeschosse: (Leider nur .38 & .357)
          https://www.gunfactory.ch/munition/defencesb.htm
          Mir stellt sich erst einmal die Frage was du unter "Verteidigungsmunition" verstehst? Also wenn ich mich verteidigen muss weil mein Leben in Gefahr ist würde ich definitiv eine andere Wahl treffen als wenn es darum geht eine "non lethal" Munition mit Gummigeschossen zu finden.

          Gibt es noch andere Varianten?
          Etliche....

          Habt Ihr Erfahrungen mit solcher Munition?
          Persönlich halten sich die Schießereien bei mir in Grenzen Ich denke die wenigsten dürften Erfahrungen solcher Art gemacht haben die hier zur Entscheidungsfindung beitragen könnten.

          Wie ist die Wirkung der Schrotpatronen?
          Mäuse und Ratten ja, Zweibeiner nein. Außerdem wird jede Pistole damit zum Einzellader. Ein Repetieren ist nicht mehr gewährleistet !
          Ärgerlicher Nebeneffekt ist, dass dir die Stahlschrote den Lauf zerkratzen (können).


          Die Einzige Wirkung von "Verteidigungsmunition" die ich bis jetzt ´live´ erleben konnte, ist die der PEP. Ich war wirklich überrascht wieviel "Leistung" diese Munition selbst nach dem durchschlagen von Autoscheibe und Fahrersitz noch ins Ziel gebracht hat.....

          Privat habe ich mich nach lesen diverse Testberichte für die Golden Saber entschieden.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von KESSELRING; 03.02.2010, 17:04.
          ECRA

          Patronensammlervereinigung

          Kommentar


            #6
            Meine persönliche Meinung: Bei so einer Herangehensweise würde ich auf eine normale Schußwaffe ganz verzichten! Durch solch eine "Verletzung" provozierst du nur Reaktionen des Gegenübers die man definitiv nicht haben will. So einen halbherzigen ´Bluff´ mit Gummigeschossen o.ä. kann man ganz schnell verlieren...

            Was ist mit richtigen nonletal Waffen? Z.B. der Jet Protector JPX ist doch genau das was du eigentlich willst! Und vor allem effektiv.

            http://www.jet-protector-jpx.de/

            http://www.waffenladen24.de/PFEFFERP...HUTZ_1213.html

            Bei echtem Interesse kann ich dir auch gerne die Prospekte einscannen und zuschicken.
            Zuletzt geändert von Michi; 14.02.2010, 12:53.
            ECRA

            Patronensammlervereinigung

            Kommentar


              #7
              Zitat von ronco
              Einzig die fehlende Reperierfunktion und der zerkratzte Lauf bereitet mir Sorgen....
              Dafür gibt es auch eine Lösung -> Revolver. Wenn du es nicht mit der Mafia zu tun hast, sollten 5 bzw. 6 Schuss reichen.


              Achso, und der zerkratzte Lauf. Ich schätze, wenn du dich wirklich mit der Waffe verteidigen musst (was ich nicht hoffe), dann ist der zerkratzte Lauf wahrscheinlich das kleinere Übel.

              Kommentar


                #8
                Das hindert mich nicht daran zu schreiben, dass das der größte Blödsinn ist den ich seit langem gelesen hab.
                Zuletzt geändert von Michi; 14.02.2010, 12:51.
                ECRA

                Patronensammlervereinigung

                Kommentar


                  #9
                  Finde es ehrlich gesagt auch nicht logisch. Weshalb ich ja gerade auf der Suche nach einer Reptierfähigen Patrone bin...
                  Die Idee als solches finde ich gar nicht so abwägig
                  Ich bin schon Schwizer

                  Geboren wurde ich, als mich meine Mutter gebar......
                  Auf die Welt gekommen bin ich als ich heiratete.....

                  Kommentar


                    #10
                    Naja, also die Sache mit den Sicherheitsunternehmen Der Bösewicht, wird wohl kaum als erstes eine Platzpatrone geladen haben und wer einen Überfall plant, der wird sich auch von soetwas nur in den wenigsten Fällen abschrecken lassen.

                    Der Gebrauchtwaffenmarkt ist aber nicht nur bei euch absolut überfüllt, bei uns ist es das selbe. Wenn ich mir anschaue, zu welchen Preisen einem momentan die Waffen verkauft werden

                    Kommentar


                      #11
                      Es geht mir primär darum mit den ersten beiden Schüssen mir das Leben nicht zu ruinieren (Wegen ev. Strafverfolgung). Aber beim Angreifer einen gehörigen Schreck mit einer ev. schmerzhaften Verletzung hinterlassen. Aber auch nicht mehr...
                      Und das ist von der Munition abhängig ????
                      Schusswaffeneinsatz ist Schusswaffeneinsatz. Egal was du verschießt. Also geh auf Nummer sicher und nimm gleich was kräftiges.
                      Selbst das ist keine Garantie für eine wirkungsvolle Verteidiung. Hier in meiner Gegend hat ein Angreifer 12 Kugeln (9x19 MEN Action 4) "gefressen", bevor Wirkung erzielt wurde.


                      Ich habe Magtech First Defense.

                      Kommentar


                        #12
                        @ronco

                        Bevor Du Dich mit sowas auseinandersetzt, solltest Du dich erst mal genau über die Gesetzeslage informieren, denn was Du hier teilweise an Stuss losslässt ist mehr als bedenklich, da hat Kesselring den Nagel auf den Kopf getroffen.

                        Bedenke auch dass das Forum öffentlich zugänglich ist, und was für ein Bild sich der zufällige Leser von uns machen wird wenn er solchen Blödsinn liest. Es ist nicht verboten sich über solche Themen auszutauschen, dann aber bitte ohne das ganze möchtegern security/survival Halbwissen was Du hier zum besten gegeben hast.

                        Ich habe mir erlaubt, den Beitrag dahingehend abzuändern.
                        Zuletzt geändert von Michi; 14.02.2010, 12:52.
                        Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X