SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ERMA EG 712

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ERMA EG 712

    Hallo, liebe Gemeinde. Zuerst einmal vielen Dank für die Aufnahme. Seit längerer Zeit lese ich schon mit, und habe schon viele wertvolle Tipps erhalten.

    Zur Zeit hab ich aber ein Problem mit meinem Unterhebelrepetierer. der ERMA EG 712 in 0.22 lfb.

    Leider verliert mein „Schlitten“ die leeren Hülsen während des Auswurfvorgangs. Die leere Hülse liegt dann in der Mechanik. Vorwiegend bei der letzten Patrone. Während andere Patronen noch im Magazinrohr sind bzw. unterhalb im Systemkasten, rutscht die leere Hülse über diese unter ihr liegende Patrone hinweg (manchmal etwas hackelig) und fliegt dann hinaus.
    Nehme ich meinen Schlitten aus der Waffe heraus, und klemme eine leere Hülse zwischen Auszieherkralle und Auswerferkralle o.g. Waffe, hält sie nicht. Sie rutscht nach unten heraus.
    Auszieherkralle und Auswerferkralle sind gängig und bewegen sich. Das kann man deutlich erkennnen.
    Könnte es sein, dass die Spannung beider Teile durch die entsprechenden Federn nicht mehr ausreicht?
    Der Repetiervorgang ist ansonsten butterweich.
    Ein Auszieherblech wie bei der EG 71 gibt es hier nicht. Die Konstruktion des Innenlebens unterscheidet sich hier ja von der
    EG 712.
    Würde eventuell aber die Ausziehkralle einer EG 71 nebst Feder als Austausch passen? Denn diese Beiden Teile sind bei beiden Modellen vorhanden. Ich könnte mir auch vorstellen, das dieses Bauteil übernommen wurde, um nicht neue Maschinen anzuschaffen, die diese Teile herstellen. Hier ist lediglich die Auswurfkralle neu hinzugekommen.

    Hättet ihr noch eine Idee, wie ich damit umgehen kann?
    LG
Lädt...
X