GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ruger Mark IV - Abzugstuning ja/nein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ruger Mark IV - Abzugstuning ja/nein?

    Hallo
    Ich möchte/werde mir eine Mark IV zulegen, vermutlich das Modell Hunter. Nur nach einem Trigger Kit suche ich allerdings nahezu vergeblich - bisher.
    Vielleicht hat ja einer ne Mark IV und kann mir da weiterhelfen? Eventuell braucht die Mark IV gar kein Abzugstuning?

  • #2
    Moin, ich habe eine Mark IV Lite. Das Abzugsgewicht liegt bei ca 2.5Kg. Der Vorweg ist leicht und sauber. Der Druckpunkt ist klar zu fühlen und der Abzug löst sauber aus. Ich hab mich daran gewöhnt und es ist Ok. Allerdings habe ich eine andere Sportabzugszunge ( gerade und nicht gebogen ). Meine MarkIV lite 22/45 hat allerdings gerne mal einen Klemmer. Die leere Hülse wird nicht sauber ausgeworfen. Ich muß die händisch rausfummeln und nachrepetieren.

    Kommentar


    • #3
      Vielleicht hat ja schon jemand dieses kit für 170 Euro verbaut und kann bestätigen, dass sich das wirklich gelohnt hat.
      https://www.brownells-deutschland.de...p-In-930000153
      (VOLQUARTSEN RUGER MK IV ACCURIZING KIT)
      Zuletzt geändert von Olympia; 11.04.2019, 06:06.

      Kommentar


      • #4
        Das von dir verlinkte Volquartsen Kit belässt das Abzugsgwicht bei 2.500 gr. Ich denke der entscheidende Punkt für Dich ist, ob Du mit 2.500 gr. schießen kannst/willst/im Wettbewerb bestehst.
        Ich schieße zwar keine Ruger sondern eine S&W .22 Victory, aber für beide gibt es Anzugsmodifikationen von Tandemkross. Den TK-Abzug für die Ruger gibt es auch bei Brownells für 72 €EURO; er reduziert das Abzugsgesicht jedoch nur um 500 gr.
        Die S&W Victory dagegen hat nach Einbau des Tandemkross Triggers ca. 1300 gr, was für normale Anwendungen (bei mir Fallscheibe) völlig o.k. ist und auch schon für Präzi funktioniert.

        Eines muss dir klar sein: Die Abzüge von Ruger MKIV oder S&W Victory lassen sich auch nach Modifikationen NICHT mit den hochgezüchteten, vielfältig einstellbaren Abzugsbaugruppen der Sportpistolen von z.B. Pardini, Walther vergleichen.

        Kommentar


        • #5
          Dafür sieht die Ruger aber immer noch aus wie eine Pistole und nicht wie eine Prothese.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cannonball Beitrag anzeigen
            Dafür sieht die Ruger aber immer noch aus wie eine Pistole und nicht wie eine Prothese.
            Wenn der Verein bestätigt, daß man mit einer Pistole aus medizinischen Gründen nicht klarkommt, erhält man eine Walther auf Rezept.

            Kommentar

            Lädt...
            X