Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Allgemeines > Politische Themen Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24. October 2016, 14:06   #436
Melanie_Daniels
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.09
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1,192
Standard

Zitat:
Zitat von Obermaat Beitrag anzeigen
Was soll man zu so einer Behauptung noch sagen?
In ländlichen Regionen kennen wir unsere Pappenheimer und wissen, in welchen Parteien sie Mitglied oder Sympathisanten sind.
Es wäre vielleicht auch ein ganz klein wenig weniger fragwürdig gewesen, wenn die erste Beschwerde nicht bereits einen Tag vor der Belegung des Gebäudes erfolgt wäre und die meisten Beschwerden nicht noch ziemlich wortgleich gewesen wären. Auch die "qualifizierten" Schreiben einiger AfD-Mitglieder aus dem Umland haben auch nicht unbedingt zur Glaubwürdigkeit beigetragen.
Melanie_Daniels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. October 2016, 14:13   #437
Obermaat
Mitglied
 
Benutzerbild von Obermaat
 
Registriert seit: 25.05.13
Ort: Altlandsberg
Beiträge: 136
Standard

Ich bleibe dabei, ich hätte gerne Beweise.

Aktuell haben wir (die AfD) das Problem das entwendete Plakate nach der Wahl wieder auftauchen. In einem Fall der mir heute zugetragen wurde ist das Plakat sogar geändert worden.
Obermaat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. October 2016, 16:22   #438
Melanie_Daniels
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.09
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1,192
Standard

Was ist für Dich ein Beweis?

Soll ich die Anzeige in Verbindung mit einer Mitgliederliste ins Netz stellen? Und bei den Angehörigen mit Stammbaum?

Ich glaube zwar, daß die Moderatoren mich dann töten würden, weil das irgendwie nicht so richtig in einen Thread (Politische Themen mit Waffenbezug) paßt, aber damit kann ich leben.
Melanie_Daniels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. October 2016, 17:21   #439
Obermaat
Mitglied
 
Benutzerbild von Obermaat
 
Registriert seit: 25.05.13
Ort: Altlandsberg
Beiträge: 136
Standard

Na eigentlich sollte bei der Vortäuschung von Straftaten entsprechende Ermittlungen aufgenommen werden und diese könnten dann ggf. per Pressemittteilung der Polizei nachgewiesen werden.

Sollte die AfD mitbekommen das Ihre Mitglieder sich strafbar machen wäre das ein Grund für ein Parteiausschlussverfahren und in meiner Umgebung würde dieses auch durchgezogen werden, versprochen.
Obermaat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. October 2016, 20:02   #440
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von Melanie_Daniels Beitrag anzeigen
Rätselhafterweise hatten alle vermeintlichen Opfer von Sexualdelikten direkten oder indirekten Bezug zur AfD
Meine Cousine wurde brutal von zwei Asylbewerbern vergewaltigt und sie gehört zur Refugee Welcome Fraktion, die 2015 noch am Bahnhof geklatscht haben.

In der gleichen Stadt werden die Schüler einer Gesamtschule von einer Gruppe/Gang von Flüchtlingskindern drangsaliert. Prellungen, blaue Flecken und blutende Platzwunden sind dort Alltag.
Der Zeitungsbericht ist in einer eher linksgerichteten Tageszeitung unserer Region erschienen, in der eigentlich die AfD Mitglieder als Rechtspopulisten und Nazis bezeichnet werden.

Du hast sogar Recht und jetzt gibt es sicherlich einen Bezug zur AfD, denn einige Eltern sympathisieren wahrscheinlich (ab diesem Zeitpunkt) mit der AfD und bei meiner Tante und Onkel bin ich mir sicher.

PS: Falls auch ich unter Generalverdacht gestellt werde, ich bin kein AfD Mitglied und bin mit einer Ausländerin verheiratet.

Geändert von J.P. Sauer (24. October 2016 um 20:05 Uhr). Grund: Nachtrag
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. October 2016, 21:24   #441
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,423
Standard

Zitat:
Zitat von Obermaat Beitrag anzeigen
Was soll man zu so einer Behauptung noch sagen? Trifft das auch auf alle Opfer in Köln zu?
Bremen und Hamburg nicht vergessen .
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. October 2016, 02:09   #442
monkele
Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.16
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von J.P. Sauer Beitrag anzeigen
PS: Falls auch ich unter Generalverdacht gestellt werde, ich bin kein AfD Mitglied und bin mit einer Ausländerin verheiratet.
Und ich bin mit einer Türkin verheiratet und sind beide in der AfD....
monkele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. October 2016, 20:41   #443
CAG
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 22.12.12
Beiträge: 1,068
Standard

Zitat:
Zitat von Obermaat Beitrag anzeigen
ich hätte gerne Beweise.
Für heiße Luft ? Wo sollen die herkommen ?
CAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2016, 10:09   #444
Melanie_Daniels
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.09
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1,192
Standard

Formulieren wir es so herum: Daß eine Straftat nicht stattgefunden hat, ist schwerer zu beweisen als daß sie stattgefunden hat, woran die meisten Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat scheitern. So bleibt nur der fahle Beigeschmack, der sich aus den Personen der Anzeigeerstatter in Verbindung mit der eigenen Mitgliedschaft in einer bestimmten Partei oder der Mitgliedschaft naher Angehöriger in der selben Partei ergibt. Und die Erkenntnis, daß dort wo Straftaten nachweislich begangen wurden, die ermittelten Täter nicht aus der Flüchtlingsunterkunft kamen sondern umherreisende EU-Ausländer waren, die bestehende Vorurteile zur ihrer Tarnung ausnutzten.

Kopien der Strafanzeigen zu den unaufgeklärten Delikten und die Unterlagen, aus denen sich die eigene Mitgliedschaft bzw. das nahe familiäre Verhältnis zu Mitgliedern ergeben liegen mir vor. Damit habe ich mehr als manch einer, der von vermeintlichen Flüchtlingsstraftaten das Netz vollmüllt.
Wenn ich mir Beiträge des Inhalts "Noch wie war die Strafbarkeit so groß wie jetzt" ansehe und auf Nachfrage die sinngemäße Auskunft erhalte "Seit einigen Monaten lese ich vereinzelte Polizeiberichte" zweifle ich einfach daran, daß das meiste, was hier steht in irgendeiner Form Substanz hat und frage mich in der Tat auch langsam, wozu das hier abgesondert wird, zumal sich mir der konkrete Bezug zu "Politische Themen mit Waffenbezug" nicht wirklich erschließt.

Derartige Seiten ließen sich auch ohne weiteres mit der Kriminalität Deutscher einrichten. So sind in meinem Heimatort etwa seit 1970 sämtliche ermittelten Täter von Tötungsdelikten Deutsche. Und die beiden einzigen derzeit noch ungeklärte Delikte betrifft einmal das Opfer eines Serienmörders (der seit Mitte der 60-er Jahre aktiv ist, wodurch der Bezug zu einem Flüchtling eher ausgeschlossen ist) und eine seit Jahren verschwundene Frau, die zuletzt in Begleitung eines "Mitteleuropäers" (Flüchtling wohl auch eher unwahrscheinlich) gesehen wurde.

Und am Rande bemerkt: Der Inhalt der meisten Beiträge in diesem Threat ist ein Bärendienst für legale Waffenbesitzer. Wir werden dadurch in ein Licht gerückt, in das wir nicht gehören.
Melanie_Daniels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2016, 11:51   #445
Travis
Mitglied
 
Benutzerbild von Travis
 
Registriert seit: 01.09.11
Ort: Home of the Brave
Beiträge: 1,545
Thumbs up

Zitat:
Zitat von CAG Beitrag anzeigen
Für heiße Luft ? Wo sollen die herkommen ?
Darauf kannst du wetten. Allein die Aussage: DQ!

"Und wer die Berichterstattung zur Silvesternacht in Köln (insbesondere neuerer Nachrichtensender) beobachtet hat, dem sind diese liebevollen blonden Dummchen aufgefallen, die der Kamera blauäugig erzählten, daß sie nach dem Verlassen eines Lokals plötzlich festsstellten, daß ihnen ihr Handy fehlte, die das der Polizei gemeldet haben wollen, von der sie dann erfahren haben, daß sie das wohl nicht wiedersehen werden. Und weil sie sich darüber geärgert haben, daß der Anzeige zum gestohlenen Handy nicht sofort nachgegangen wurde, haben sie einige Tage später dann einfach Anzeige wegen eines sexuellen Übergriffs erstattet.
Wer diese Hohlnieten gesehen hat, wundert sich nicht darüber, daß die Ermittlungsarbeit schwierig ist. Und daß sich die Zahlen sexueller Übergriffe in der Polizeistatistik nachträglich wieder reduzieren, erstaunt auch nicht wirklich."



Zum Fall in Köln heute nochmal in der Welt:

"Kriminologe Rudolf Egg bringt NRW-Regierung und Polizei mit einem Gutachten zu den Silvesterübergriffen in Erklärungsnot. Frauen schildern Fürchterliches – und erheben Vorwürfe gegen Polizisten"

Für Rudolf Egg gehören Abscheulichkeiten zum beruflichen Alltag. Der Kriminologe befasst sich schon seit langer Zeit mit Verbrechen und deren Entstehung, hat Bücher darüber geschrieben und ist ziemlich abgeklärt.
Mit solchen Exzessen hat er allerdings noch nie zu tun gehabt: Die hundertfachen sexuellen Übergriffe und Diebstähle in der Silvesternacht 2015 in Köln, begangen durch überwiegend nordafrikanische Männer, sind ein bundesweites Novum gewesen. Noch nie hatte es in Deutschland konzentriert und zeitgleich so viele Attacken auf Frauen gegeben."

"Für die CDU-Obfrau im Untersuchungsausschuss [...] Ina Scharrenbach, ist dies ein weiterer Beweis dafür, dass die „Dimension der widerlichen Übergriffe“ in Köln für jeden zu erkennen war, der sie erkennen wollte. Die Verteidigungslinie der Landesregierung sei „mit den Ergebnissen des wissenschaftlichen Gutachtens vollständig in sich zusammengebrochen.Dass es der Landesregierung in Düsseldorf aber eher um die eigene Verteidigung als um die Aufklärung für die Opfer von Köln geht, ist ein Skandal.“
FDP-Obmann Marc Lürbke sieht sich in seiner Kritik bestätigt: „Die Landesregierung und besonders der Innenminister müssen sich die Frage stellen, ob und wie das Land Nordrhein-Westfalen eigentlich seiner Fachaufsichtspflicht über interne Abläufe gerecht wird.“

Zügellose Täter und eine passive Polizei

Die Auswertung der anonymisierten Anzeigen zeichnet ein erschütterndes Bild über die Zustände in der Silvesternacht. Auch zahlreiche Schilderungen der Opfer aus den Anzeigen sind ausschnitthaft in dem Gutachten von Egg enthalten, [...]
Sie zeigen die Zügellosigkeit der Täter – und die Passivität der Polizei. Bei insgesamt 1580 Anzeigen ging es in 46,8 Prozent um sexuelle Übergriffe, davon 17,2 Prozent in Verbindung mit Diebstählen.


Die Schilderungen der Opfer sind für den Kriminologen wichtig, damit Außenstehende den Ernst der damaligen Situation nachvollziehen können. Denn selbst Freunden von Opfern wurde dieser nicht gleich klar.
So berichtete eine Frau: „Ich hatte das Gefühl, die ersten Vertrauten, denen ich von meinen Erlebnissen ungefiltert und noch emotional geladen berichtete, konnten sich überhaupt nicht vorstellen, wie dramatisch die Situation tatsächlich war – nur diejenigen die selbst ebenfalls vor Ort waren und teilweise Anzeige erstattet haben. Erst nachdem es publik wurde, kamen die ersten Anfragen, war das denn wirklich so schlimm? Ja, das war es, eine derartig bedrohliche Situation habe ich vorher noch nie erlebt, und ich möchte es auch nicht.“
Andere Betroffene erzählten: „Ich fühlte mich in dieser Nacht nicht wie ein Mensch, sondern eher wie ein Gegenstand.“ Oder: „Als Frau kam man sich unter den ganzen ausländischen Mitbürgern (?) vor wie im Zoo. Man wurde als Frau überhaupt nicht wahr- beziehungsweise ernst genommen, und es war überhaupt kein Respekt vorhanden.“

Diebstähle wegen sexueller Übergriffe erst später bemerkt


Gutachter Egg zitiert exemplarisch aus einer Anzeige, um typische Tatabläufe deutlich zu machen: „Auf der Domplatte angekommen, wurden wir wirklich an allen Körperöffnungen unzählige Male berührt. Die Männer griffen uns zwischen den Schritt, an den Po und an die Brüste. Wir haben schnell festgestellt, dass es nicht aus Versehen passierte. Nachdem wir uns durch Wegschubsen der Männer wehrten, kamen immer mehr und versuchten, uns untereinander zu trennen. Sie griffen uns stärker zwischen den Schritt und pitschten hinein. Sie hatten keine Hemmungen mehr und hielten uns fest, schubsten zurück und öffneten unsere Taschen und Rucksäcke. Nur durch Weglaufen sind wir den Ausländern entkommen“, sagte es eine Frau der Polizei ...


Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschl...-Polizist.html
__________________
Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin
Travis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2016, 19:46   #446
Melanie_Daniels
Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.09
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1,192
Standard

Zitat:
Zitat von Travis Beitrag anzeigen
Diebstähle wegen sexueller Übergriffe erst später bemerkt[/b]
Davon habe ich auch schon gehört. Und hättest Du bei meinem Beitrag nicht lediglich auf den Kopierknopf gedrückt - und das auch nur teilweise-, wäre Dir aufgefallen, daß die im Fernsehen dargestellte und von mir wiedergegebene Fallkonstelation mit "Sexuellen Übergriff erst bemerkt als die Polizei die Anzeige wegen des verschwundenen Handys nicht gleich mit dem erwarteten Ernst behandelt hat" zu umschreiben. Die Damen haben frank und frei eingeräumt, daß sie die Anzeigen wegen sexueller Übergriffe nur erstattet haben, weil die Polizisten vor Ort in der Silvesternacht schwerwiegenderes zu tun hatten als verschwundene Handys zu suchen. Und Dein Beitrag beleuchtet lediglich, warum diese Lageeinschätzung der Polizei in der Sache zutreffend war. Und damit bleiben solche Anzeigeerstatterinnen in meinen Augen Hohlnieten, die mit ihrem nachträglichen Verhalten Polzeiarbeit noch unnötig erschweren. Und wenn ich dafür kein Verständnis habe, liegt das nicht nur daran, daß meine Studien seinerzeit zum Teil mit einem Stipendium der RCMP finanziert wurden.
Melanie_Daniels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2016, 19:58   #447
CAG
Ausgeschlossen
 
Registriert seit: 22.12.12
Beiträge: 1,068
Standard

Zitat:
Zitat von Melanie_Daniels Beitrag anzeigen
... Opfer eines Serienmörders (der seit Mitte der 60-er Jahre aktiv ...
Eines was ? Jetzt wirds aber skuril, für wahr... aber Bestmenschen ist keine noch so fadenscheinige "Argumentation" zu schade...
CAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2016, 21:34   #448
P88
Mitglied
 
Benutzerbild von P88
 
Registriert seit: 23.12.11
Ort: München
Beiträge: 1,143
Standard

Zitat:
Zitat von Melanie_Daniels Beitrag anzeigen
......

Und am Rande bemerkt: Der Inhalt der meisten Beiträge in diesem Threat ist ein Bärendienst für legale Waffenbesitzer. Wir werden dadurch in ein Licht gerückt, in das wir nicht gehören.
hallo melanie !

du meinst wohl das rechte licht mit bräunlicher färbung !?

was bestätigt, dass die links/grüne moral-propaganda funktioniert hat !


der inhalt der beiträge ist leider meist richtig ! ....das lässt sich auch recht einfach nachweisen ! kein grund die nazi-keule zu schwingen !

ich versuche mit allen menschen vorurteilsfrei umzugehen ! aber ich spreche auch wahrheiten an, die politisch nicht gerne gehört werden ! was ja für sich schon recht krank ist ? wenn ein herr A aus B hier kriminell unterwegs ist, warum darf man das nicht sagen ? warum wäre eine entfernung dieser person aus unserem lande ausländerfeindlich ? .....
der "böse" deutsche muss das alles erdulden ! denn ENDLICH kann er der welt zeigen wie human und gutmenschlich wir doch eigentlich sind ! .....das schwere erbe von don adolfo !

ich habe ein sehr ausgeprägtes gerechtigkeitsgefühl - und was hier seit einiger zeit läuft ! mich einfach an !

unsere komplette alt-parteienlandschaft ist in den letzten jahren sehr weit nach links gerückt. frau merkel vertritt nun positionen, die wurden vor jahren der spd zugeordnet. die konservativen kräfte - DIE MITTE der gesellschaft bröselt auseinander und ICH fühle mich nicht mehr vertreten !
unter dem deckmäntelchen des asylrechts sollen gleich mehrere probleme gelöst werden. von einem angeblichen fachkräftemangel bis zur rentensicherung und demografischen entwicklung !

MIR fehlt eine partei der vernünftigen ansichten. in bayern gibt es noch die CSU ....das hilft aber im bund auch nicht weiter ! irgendwann habe ich mich dann mit der AfD beschäftigt. eher aus interesse ....warum man derart massiv auf die partei mit der nazi-keule einprügelt !? das war mir verdächtig ! .....wie auch immer .....vielleicht möchtest du dir mal das parteiprogramm der AfD durchlesen ? https://www.alternativefuer.de/programm/ du wirst sicherlich feststellen, die positionen sind mit unserem grundgesetz kompatibel und vieles könnte auch von einer "alten" CDU stammen !

für MICH rücken WIR hier ins licht der vernünftigen, konservativen demokraten. liberal und unserem grundgesetz zugewandt ! leute die noch selber denken können und nicht alles glauben was in der tagesschau verzapft wird ! bürger die ihr land so behalten möchten, wie es war ! UND DAS AUCH ANSPRECHEN UND AKTIV WERDEN !

die nicht moralisch erpresst werden wollen und einfach bemerkt haben, dass nicht ALLE schutzsuchende und flüchtlinge sind, nicht ALLE sind gut gebildete fachkräfte und motiviert HIER mit UNS was zu erreichen ! nicht alle minderjährigen sind unter 18 usw......auch bin ICH der meinung, dass es mentalitäts- und religiöse probleme gibt, die UNS noch massiv ärger machen werden. viele passen einfach nicht hierher und sind chancenlos ! UND warum müssen ALLE hier bleiben und können nicht nach beilegung der krise wieder nach hause zurückkehren !?

der sichheitsapparat wird wieder hochgerüstet .....doch nicht wegen melanie und helmut ?! viele werden auf jahre in der sozialen hängematte liegen - müssen ! wohnungen werden nun plötzlich aus dem boden gestampft .....nun geht´s plötzlich ?!

das alles kostet gewaltive steuermittel ! die UNSEREN rentnern und familien fehlen ! warum investiert unsere regierung gewaltige summen in "fremde" menschen. warum nicht UNSERE familien fördern und das kinder in die welt setzen und aufziehen gesellschaftlich attraktiver gestalten !? wenn wir nicht "gott und die welt" finanzieren würden, müsste keine deutsche familie 3-400 euro für einen kindergartenplatz ausgeben .....und kein rentner müsste in münchen zur "tafel" oder nachts die mülltonnen vorm supermarkt durchsuchen !

gerechtigkeit ! zuerst unsere eigenen baustellen - bleibt was übrig ? - dann auch andere ! bei uns ist es zur zeit umgekehrt !


mit respekt und grüssen !

helmut
__________________
"Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
Bundesverteidigungsminister De Maizière


"Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
Gustav Heinemann


www.prolegal.de
www.german-rifle-association.de
P88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2016, 22:29   #449
ernst55
Mitglied
 
Registriert seit: 11.02.14
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1,423
Standard

Derartige Seiten ließen sich auch ohne weiteres mit der Kriminalität Deutscher einrichten. So sind in meinem Heimatort etwa seit 1970 sämtliche ermittelten Täter von Tötungsdelikten Deutsche. Und die beiden einzigen derzeit noch ungeklärte Delikte betrifft einmal das Opfer eines Serienmörders (der seit Mitte der 60-er Jahre aktiv ist, wodurch der Bezug zu einem Flüchtling eher ausgeschlossen ist) und eine seit Jahren verschwundene Frau, die zuletzt in Begleitung eines "Mitteleuropäers" (Flüchtling wohl auch eher unwahrscheinlich) gesehen wurde.

Ich kann mich seit 1970 in meinem Heimatort an drei Tötungsdelikte erinnern . Alle drei
Täter mit schwerem,, Dachschaden ,,und Deutsch . Aber was soll das aussagen ???

Ein einziger durchgeknallter Terrorist mit Migrationshintergrund oder Flüchtling kann dutzende Morde begehen . Frankreich -Belgien haben das in Europa schon bewiesen .
ernst55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27. October 2016, 13:11   #450
Othmar
Mitglied
 
Benutzerbild von Othmar
 
Registriert seit: 11.03.16
Beiträge: 518
Standard Abwarten

Zitat:
Zitat von Melanie_Daniels Beitrag anzeigen
Formulieren wir es so herum: Daß eine Straftat nicht stattgefunden hat, ist schwerer zu beweisen als daß sie stattgefunden hat, woran die meisten Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat scheitern. So bleibt nur der fahle Beigeschmack, der sich aus den Personen der Anzeigeerstatter in Verbindung mit der eigenen Mitgliedschaft in einer bestimmten Partei oder der Mitgliedschaft naher Angehöriger in der selben Partei ergibt. Und die Erkenntnis, daß dort wo Straftaten nachweislich begangen wurden, die ermittelten Täter nicht aus der Flüchtlingsunterkunft kamen sondern umherreisende EU-Ausländer waren, die bestehende Vorurteile zur ihrer Tarnung ausnutzten.

Kopien der Strafanzeigen zu den unaufgeklärten Delikten und die Unterlagen, aus denen sich die eigene Mitgliedschaft bzw. das nahe familiäre Verhältnis zu Mitgliedern ergeben liegen mir vor. Damit habe ich mehr als manch einer, der von vermeintlichen Flüchtlingsstraftaten das Netz vollmüllt.
Wenn ich mir Beiträge des Inhalts "Noch wie war die Strafbarkeit so groß wie jetzt" ansehe und auf Nachfrage die sinngemäße Auskunft erhalte "Seit einigen Monaten lese ich vereinzelte Polizeiberichte" zweifle ich einfach daran, daß das meiste, was hier steht in irgendeiner Form Substanz hat und frage mich in der Tat auch langsam, wozu das hier abgesondert wird, zumal sich mir der konkrete Bezug zu "Politische Themen mit Waffenbezug" nicht wirklich erschließt.

Derartige Seiten ließen sich auch ohne weiteres mit der Kriminalität Deutscher einrichten. So sind in meinem Heimatort etwa seit 1970 sämtliche ermittelten Täter von Tötungsdelikten Deutsche. Und die beiden einzigen derzeit noch ungeklärte Delikte betrifft einmal das Opfer eines Serienmörders (der seit Mitte der 60-er Jahre aktiv ist, wodurch der Bezug zu einem Flüchtling eher ausgeschlossen ist) und eine seit Jahren verschwundene Frau, die zuletzt in Begleitung eines "Mitteleuropäers" (Flüchtling wohl auch eher unwahrscheinlich) gesehen wurde.

Und am Rande bemerkt: Der Inhalt der meisten Beiträge in diesem Threat ist ein Bärendienst für legale Waffenbesitzer. Wir werden dadurch in ein Licht gerückt, in das wir nicht gehören.
Keine Angst.... die schweren Taten werden folgen, diese Scharmützel sind nur der Anfang um unseren Rechtsstaat auszuloten! Ich verspreche dir... es wird langsam aber sicher immer schlimmer werden!! Denke an meine Worte wenn es so weit ist!!!
Othmar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.