Waffen-Welt.de | Das Waffenforum
I Like Guns! - Video
PreisPirsch
Werde Sponsor
HornerArms
Shotevent.net
D.A.R. Germany Auctronia
Guns and Dogs

Zurück   Waffen-Welt.de | Das Waffenforum > Kurzwaffen > Pistolen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 1. May 2016, 20:28   #1
Triple1050
Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.15
Beiträge: 49
Standard Ich bräuchte mal ein paar Meinungen zu 45 ACP

Hallo,

die allerbeste meiner Ehefrauen kann in Monat 6 ihre WBK beantragen.
Sie hat nach allerlei Probeschießen die Kaliber und Art der KW (Pistolen) definiert:

9mm Luger Sig Sauer 226 LDC das steht fest.

Als zweites Kaliber standen 40 S&W und 45 ACP zur Debatte.
Nach Test der Kaliber hat sich 45 ACP als das Wunschkaliber raus kristallisiert.
Sie ist im BDS und ist eher ein Trainingsschütze auf 25m oder kürzer, keine Wettkämpfe bis jetzt in Planung.
Nun die Frage:
Sie hat mit einer 1911er Safari Arms geschossen und war angetan.
Daraufhin habe ich mit einigen Schützenkollegen gesprochen. Es gibt natürlich verschiedene Meinungen.
Einige Kollegen meinen eine klassische 1911er kann man nichts verkehrt machen. Da gehen allerdings die Meinungen auseinander. Einige meinen nur die Klassiker (Springfield, Colt, deutsche Fabrikate), andere sagen nur Norinco 1911 mit WS 9mm für 700 Eur. Dann einige Verbesserungen für ca. 400 Eur und dann hätte man ein Klasse Pistole für kleines Geld.
Interessant wäre auch die Walther PPQ 45 (die PPQ M2 war lange Ihr Favorit bis sie mit der LDC im direkten Vergleich geschossen hat), allerdings kann man hier in der Gegend das Ding nicht Probeschießen weil wohl zu neu. Einige meinen auch eine Polymer in 45 ist nicht ideal wegen dem mit dem Waffengewicht verbundenen Rückschlag. Da wäre ein Stahlsystem besser.

Bitte um Eure Einschätzung was eine "gute" 45er Marke bis ca. max 1.500 Eur ist. Die zweite Frage wäre ob man die Aussage von 45er und Poymer bzgl. starker Rückschlag im Vergleich zu einer Stahlwaffe so stehen lassen kann.

Danke im Voraus für Eure Hilfe.

Gruß

Triple 1050
Triple1050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. May 2016, 21:16   #2
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 4,094
Standard

Naja, eine 230er Hardball-Patrone ist schon eine Hausnummer.
Wohingegen eine 200er SWC eher das Gegenteil ist.

Mit der 45 ACP haste von - bis.

Die präzisesten 45er die ich kenne sind die CZ 97 Sport, die LesBaer Premier II 6" und die SigSauer P220 X-Six.

Keine der Waffen kriegt man neu unter 1500.-.

Vlt. wäre eine gebrauchte PetersStahl ne Alternative?
__________________
Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. May 2016, 21:23   #3
gekko101
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.16
Ort: München-Land
Beiträge: 41
Standard

Zitat:
Zitat von Triple1050 Beitrag anzeigen
Hallo,

die allerbeste meiner Ehefrauen kann in Monat 6 ihre WBK beantragen.
Sie hat nach allerlei Probeschießen die Kaliber und Art der KW (Pistolen) definiert:

9mm Luger Sig Sauer 226 LDC das steht fest.
gekko101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. May 2016, 21:27   #4
gekko101
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.16
Ort: München-Land
Beiträge: 41
Standard

Also wenn sie schon als Erstwaffe und für´s TREFFEN ;-) eine Ganzstahl-Waffe hat, würde ICH mir den Spass nicht entgehen lassen, mit einer schicken Polymer das Ganze zu ergänzen. GLOCK, H&K, Walther.....einfach mal durchprobieren.
gekko101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 1. May 2016, 22:49   #5
blackys
Mitglied
 
Registriert seit: 18.09.12
Beiträge: 228
Standard

Wenn es rein wettkampfmäßig wäre, würde ich mir ne 97 Sport noch gefallen lassen. Die ist aber wie bereits erwähnt oberhalb des Limits und gebraucht kaum zu bekommen.

Ansonsten bin ich da mehr der Klassik-Fan: 45er gehört in ´ne 1911. Für unter 1,5k finde ich out of the box eigentlich Kimber am Besten (Target II, TLE oder Raptor).

Da noch etwas Zeit ist, durchaus egun, vdb und ähnliche Plattformen im Auge behalten. Les Baer gibt es doch eigentlich immer wieder in sehr gutem Zustand für unter 1,5k in 5 oder 6 Zoll...

gruss
blackys
blackys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. May 2016, 09:01   #6
derda
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.12
Ort: Außerhalb Deutschlands!
Beiträge: 1,527
Standard

Warum nicht ne normale CZ 75 B? Kostet bei Frankonia auch "nur" 1000€

Und ne klassische 1911er schießt sich zwar super und die Kugel fliegt recht ruhig (also in der 1911er), aber freiwillig würde ich mir keine kaufen. Alleine schon das Zerlegen. Die CZ zerlegt sich enorm einfach. Geschossen hatte ich leider nur eine alte 1911er, weswegen ich sonst keine Erfahrungen mitteilen kann.
derda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. May 2016, 12:13   #7
Firefly
Mitglied
 
Registriert seit: 26.04.14
Beiträge: 230
Standard

Mein Tipp wäre auch ne Kimber TLE.

Hab mir als 2. KW ne Kimber Tactical Entry 2 geholt, wollte ganz bewusst das Mehrgewicht vorne am Lauf haben und bin absolut happy mit ihr.
Firefly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. May 2016, 12:17   #8
25m
Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.16
Beiträge: 54
Standard

Also das mit der Norinco habe ich auch oft gehört mittlerweile.

Klar ist aber auch dass sie andere Händler nicht unbedingt schön reden, immerhin ist die Gewinnspanne bei dem Ding nicht die höchste.

Trotzdem sind 700 Euro für eine .45 1911er mit WS 9mm eine absolute Ansage.
25m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. May 2016, 13:02   #9
Schopy
Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.13
Ort: im Norden
Beiträge: 184
Standard

Aber wenn schon ne SIG in 9mm geplant ist, warum dann noch ne 1911er mit 9mm WS?

SigSauer baut übrigens auch 1911er...und die, die ich mal in der Hand hatte, war wirklich gut verarbeitet und schoss sich ziemlich gut. Liegt auch unter 1500,-.
Schopy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. May 2016, 13:21   #10
lopo
Mitglied
 
Registriert seit: 03.10.14
Beiträge: 259
Standard

Ich würde mir mal die Waffen von Hans Peter Schäfer ansehen.http://www.hps-guns.de/HPS_Index.htm
lopo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. May 2016, 19:49   #11
Triple1050
Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.15
Beiträge: 49
Standard

Hallo,
erst mal danke für die vielen Antworten.

Es gibt auch schon Resultate.

Norinco ist raus, sie will keinen Chinesen.

CZ gefällt nicht

HPS und Kimber sind sehr interessant.

Wie ist die Qualität von Springfield?

Polymer wäre auch interessant, insbesondere die PPQ M2 45 aber wie schon gesagt die PPQ M2 45 kann man noch nirgends schießen. Kann mir jemand sagen wie der Rückschlag einer Polymer 45er zur Stahl 1911er ist?
Danke + Gruß
Ralf
Triple1050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. May 2016, 09:22   #12
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 4,094
Standard

Ja, etwas härter.


Auch batschert eine 5"-Waffe etwas mehr als eine 6"-Waffe, sowie allgemein leichtere Waffen stärker als schwerere.

Je nach Ladung kann man mit einer schwächeren Verschlussfeder (bei schwächerer Ladung) auch den gefühlten Rückstoß etwas reduzieren.

Auch batschern schwerere Schlitten stärker als leichtere, wegen der rücklaufenden Masse.

Also kaufst am Besten eine 6"-Stahlwaffe, mit skelletiertem Schlitten und schwacher Verschlussfeder aus der Du nur 200gr. SWC - Scheibenladungen verschießt, dann hast Du das Maximum an Rückstoßminierung erreicht (außer Du montierst noch einen Comp).
__________________
Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.
Lichtgestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 3. May 2016, 19:38   #13
gekko101
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.16
Ort: München-Land
Beiträge: 41
Standard

Oder Du nimmst ne Luftpistole. Also kommt Leute. Wir sind doch hier nicht beim Ponyschlecken!
gekko101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. May 2016, 08:27   #14
K98K_243
Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.13
Beiträge: 34
Standard

Ich hab ne Springfield Trophy Match, das ist eine 1911 mit Beavertail, Commander Hammer und langer Pufferstange. Da sind die meisten Hausaufgaben schon gemacht. Gebraucht zahlt man zwischen 400 und 600 Euro. Mit 200gr SWC selbstgeladener ist der Streukreis so etwa 40 bis 45mm.

Die 1911A1 von Springfield wird fast höher gehandelt aber da sind der Hammer und noch andre Dinge noch nicht gemacht.
K98K_243 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 5. May 2016, 09:37   #15
Triple1050
Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.15
Beiträge: 49
Standard

Zitat:
Zitat von gekko101 Beitrag anzeigen
Oder Du nimmst ne Luftpistole. Also kommt Leute. Wir sind doch hier nicht beim Ponyschlecken!
Ist doch für meine Frau, die ist halt etwas zierlicher. Die 1911er Safari Arms war für sie genial. Die Befürchtung ist eben wenn blind ein Polymer PPQ gekauft wir kommt das böse Erwachen
Triple1050 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.