Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26. December 2016, 19:06   #25
J.P. Sauer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.04.15
Beiträge: 163
Standard

Zitat:
Zitat von Fieli Beitrag anzeigen
Wenn aber ein NEUER in den Verein kommt, will ausschließlich GK Pistole schiessen, KK oder gar Lupi sind keine Waffen, und kommt nur einmal im Monat, dann müssen doch bei allen die Glocken läuten.
Ich habe das Problem im Verein angesprochen und habe heftige Kritik geerntet bis hin zum Maulkorb.
"Wenn aber ein NEUER in den Verein kommt, will ausschließlich Fußball spielen, Tischfußball oder Kicker ist kein Sport, und kommt nur einmal im Monat, dann müssen doch bei allen die Glocken läuten."

Ich schliesse mich der Frage vom Pfälzer an, wie sieht für Dich der ideale Sportschütze aus?

In unserem Verein hatten wir noch keinen wie von Dir beschrieben Fall und wenn jemand den Wunsch hat den Schießsport im GK Bereich auszuüben, dann respektiere ich diesen Wunsch. Ob sie Lupi und KK mögen oder nicht, ist deren persönliche Meinung, die ich nicht teilen muß.

Interessenten nehmen bei uns mindestens dreimal an einem Probetraining teil, bevor sie überhaupt erst einen Aufnahmeantrag stellen können. Wir fragen unsere Mitglieder, ob sie den Vereinseintritt befürworten und wenn es von dieser Seite eine positive Rückmeldung gibt, wird anschließend in unserem Vorstand darüber beraten und abgestimmt.

Das Neumitglied hat eine einjährige Probezeit und wenn es keine negativen Auffälligkeiten gibt, wird das Mitglied endgültig in den Verein aufgenommen. Ob sie/er nur einmal im Monat trainiert(was aufgrund der beruflichen Situation durchaus vorkommen kann), KK und Lupi mag, zweimal die Woche Schweineschnitzel isst usw., das darf das Mitglied selbst entscheiden.
J.P. Sauer ist offline   Mit Zitat antworten