SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Befestigung Zweibein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Befestigung Zweibein

    Braucht man zum Befestigen eines Zweibeins (z.B. Harris) noch eine Adapterplatte oder ähnliches am Schaft, oder wird es wirklich direkt an der Riemenbügelöse befestigt?

    Ein Detailfoto wäre sehr hilfreich. Danke!
    Gruß Torsten

    Vertrauen Sie mir! Ich weiß was ich tue!

    #2
    Im Prinzip kannst Du es direkt befestigen, zumindest Harris und Klone.

    Es gibt aber auch ZWeibeine, die für die Montage an Weaverschinen oder besondere
    Konstruktionen vorgesehen sind.
    Da mußt Du bei der Bestellung halt aufpassen oder im Zweifel den Händler fragen.

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      das Harris Zweibein kann man ohne zusätzlichen Adapter etc. am Schaft montieren.
      Zwei kleine "Klauen" (ähnlich einer Zange) greiffen dabei von links und rechts in die Löcher der Öse und dann kann man die Vorrichtung mittels einem Schraubgriff spannen.
      Geht sehr einfach und ist in 1min. erledigt.

      Grüße Markus

      Kommentar


        #4
        Danke für die Erklärung. Der Nebel lichtet sich langsam.
        Dann werde ich meine Frage besser mal noch präzisieren.

        Würde diese Klemmmontage auch bei einer Riemenöse wie dieser hier funktionieren? Es handelt sich um dieses Gewehr.

        http://cdn2.armslist.com/sites/armsl...ess_wi_640.jpg
        Gruß Torsten

        Vertrauen Sie mir! Ich weiß was ich tue!

        Kommentar


          #5
          Zumindestens das Harris würde hier m.M.n. nicht passen.
          Wäre aber kein Problem,weil die Ösen bei der der das Harris paßt gibt`s bei den meisten Händlern für kleines Geld zu kaufen.

          http://www.henke-online.de/?id=361#1166 hier z.b.

          Kommentar


            #6
            Hab auch mal ne Frage:
            Halten bei euch die Harris Zweibeine mit der Klemmung an der Riemenbügelöse, oder lockern die sich bei euch auch?

            Kommentar


              #7
              Ja bei der einfachen Version muss ich auch öfter , sagen wir mal nach 30 Schuss die Schraube nachziehen.

              Kommentar


                #8
                Danke für deine schnelle Antwort, erich74.
                Und was ist die nicht-einfache Version?

                Kommentar


                  #9
                  Die "S" Klasse

                  Kommentar


                    #10
                    Also dann doch lieber Weaver-Schiene an den Schaft schrauben und damit befestigen?
                    Gruß Torsten

                    Vertrauen Sie mir! Ich weiß was ich tue!

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo.

                      also mehrere meiner Vereinskameraden haben ein Harris Zweibein montiert und sind sehr zufrieden damit.
                      Mit einem davon war ich kürzlich erst beim Schießen (er hat eine Remington SPS Tac in 308 - genau das Modell habe ich mir jetzt auch gekauft mit Harris Zweibein) und bei seiner Waffe wird das Zweibein definitiv nicht locker.
                      Habe ihn nämlich extra darauf angesprochen gehabt ob das Zweibein stabil am Schaft hält nur so an der Öse festgeklemmt.

                      Bekomme meine Remington nächsten Mittwoch und fahr am Donnerstag zum Stand,mal seh`n was sich da lockert - oder auch nicht


                      Gruß Markus

                      Kommentar


                        #12
                        Mit ziemlicher Sicherheit lockert sich das Projektil von der Hülse .................................
                        .....................duck und weg.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Cmark73 Beitrag anzeigen
                          Hallo.

                          also mehrere meiner Vereinskameraden haben ein Harris Zweibein montiert und sind sehr zufrieden damit.
                          Mit einem davon war ich kürzlich erst beim Schießen (er hat eine Remington SPS Tac in 308 - genau das Modell habe ich mir jetzt auch gekauft mit Harris Zweibein) und bei seiner Waffe wird das Zweibein definitiv nicht locker.
                          Habe ihn nämlich extra darauf angesprochen gehabt ob das Zweibein stabil am Schaft hält nur so an der Öse festgeklemmt.

                          Bekomme meine Remington nächsten Mittwoch und fahr am Donnerstag zum Stand,mal seh`n was sich da lockert - oder auch nicht


                          Gruß Markus
                          Ich rede vom Harris am AR und da behaupte ich, das ich mehr an einem Tag durch fliegen lasse, als du in einem Jahr. Also vergleich bitte nicht Äpfel mit Birnen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X