SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Parker Hale Pattern 1858 = Replica

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Parker Hale Pattern 1858 = Replica

    Servus,
    jetzt habe ich tagelang - im Stress? - die halbwegs verwaiste Sparte Vorderlader überlesen -sehen.
    .
    Hmm, im März 1992 kaufte ich in Eisenstadt ein P-1858, nachgebait von Parker Hale. Mit dieser 2-Band Muskete habe ich nun volle 30 Saisonen geschossen.
    .
    Übrigens bietet jetzt dp Pedersoli das gleiche Modell in sehr guter Qualität an.
    .
    Das "Dienstgewehrschießen" hat IMHO mehrere Vorteile:
    1. es gibt keine technische Hochrüstung, kaufen, einschießen, üben.
    2. man kann (in AT) 3 Disziplinen wettkampfmäßig schießen, Vetterli R, Lamarmora R, Minie R, dazu die Teambewerbe. Ich glaube das Reglement des MLAIC.org = kennt sogar eine Kombination mit MIQUELET, der mil. Glattlauf Steinschlossmuskete.
    .
    3. Während der Serie ist das Zwischenreinigen verboten. Es darf nur ein 10 cm langer Trichter verwendet werden, damit kein Pulver verweht oder verschüttet wird.
    4. Kein Stecher.
    5. Kimme und Korn müssen die mil. Attribute beibehalten.
    6. mil. Langgeschoss ist Pflicht. So 1 G wiegt ~ 550 grains und sollte einen Hohlboden haben.
    .
    Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein. Weil im Lauf der Jahrzehnte 1. die Doppelschenkelfeder bracht und nsch ca. 25 Jahren die Ladrast nicht mehr hielt - nach >10.000 Schuss, habe ich allerdings einen Zwilling dazugekauft. Neuwertig, aber doch gebraucht, mit Ladstock Glasfiber/Messing dabei, um € 650.
    .
    Auf die 100 m sehe ich nicht mehr gut genug, bzw. ermüdet das zielende Auge, egal!
    lassanlassan
    Zuletzt geändert von losconloscon; 11.10.2021, 17:17. Grund: Tippfehler.

    #2
    20211012_210800.jpg Servus, so eine "rifled musket" hat den Krimkrieg gewonnen. Denn die Reichweite der Minie's mit ihrer Reichweite von ca. 600 m entschied viele Gefechte.
    .
    Ich schieße seit 30 Saisonen aus einer Kokille von DIETER STURM, 560 grains glaublich und habe damit eine Suppenschüssel voll Medaillen gewonnen.
    .
    Die orig. Waffen der Briten sind um nichts schlechter, haben aber in aller Regel weitere Läufe!!
    .
    "Schießen Sie mit 55 grains Schweizer Zwo und Sie werden auf fuffzig wie auf 100 m das gleiche Schussbild haben", sagte Joschi Meixner, Gott habe ihn selig, ein in Ferlach geschulter Büchsenmacher. Er hatte mit einem Musketon, dem P-1861, mit 62 cm kurzem Lauf, mit 96 Ringen damals die ÖM in Vetterli R gewonnen. Das waren noch Zeiten!
    .
    Nun, Schützen vermessen gern mit der Hilfe von Düsenlehren die "lichte Weite" ihrer Pistons. Bei 0,65 mm beginnt deren Einsatz und bei ca. 0,95 mm ist Schluss. Denn dann öffnet sich der Streukreis.
    .
    lassanlasssn

    Kommentar


      #3
      Es ist immer wieder fazinierend, die jeweiligen höchstentwickelten Gewehre ihrer Epoche zu betrachten.
      Man sieht, dass sich die Ansprüche der Krieger kaum voneinander unterscheiden, egal, wann sie ins Feld ziehen:
      Reichweite, Präzision, Wirkung im Ziel....

      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

      Kommentar


        #4
        Screenshot_20211010-201437.jpg Servus, so eine Österr. Meisterschaft ist wie eine mehrtägige Schlacht. Schwächen vermeiden, Stärken ausspiele. Der Beginn waren die 3 Schüsse auf der oberen Scheibe auf 10 Uhr. Auf 50 m, Lamarmora, war ich nicht in der Mannschaft, u. a. deswegen, weil ich es bei der NÖ Landesmeisterschaft nicht geschossen hatte.
        ​​​​​​.
        Nach einer weiteren 9 auf 10 Uhr auf der unteren Scheibe, da stellte ich die Taktik um: 1/2 Ring unter dem Schwarzen anhalten und quälen = draufhalten, bis ein guter Schuss kommt. Man sieht die Eigenpräzision der Laborierung. 13/10 Schuss, 94 Ringe, da das Zentrum des Schussloches zählt.
        Es hatte zugige 2 Grad plus, bei Sonne.
        lassanlassan

        Kommentar


          #5
          Servus,
          am 23. wird corinnabedingt hier eine Bezirksmeisterschaft durchgeführt. Das P-1858 soll für 3 Serien verwendet werden. Da gibt es auch Fotos. Das stürmische Herbstwetter hat begonnen, auch Regen ist angesagt: umso besser.
          lassanlassan

          Kommentar

          Lädt...
          X