SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Parker Hale Pattern 1858 = Replica

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Parker Hale Pattern 1858 = Replica

    Servus,
    jetzt habe ich tagelang - im Stress? - die halbwegs verwaiste Sparte Vorderlader überlesen -sehen.
    .
    Hmm, im März 1992 kaufte ich in Eisenstadt ein P-1858, nachgebait von Parker Hale. Mit dieser 2-Band Muskete habe ich nun volle 30 Saisonen geschossen.
    .
    Übrigens bietet jetzt dp Pedersoli das gleiche Modell in sehr guter Qualität an.
    .
    Das "Dienstgewehrschießen" hat IMHO mehrere Vorteile:
    1. es gibt keine technische Hochrüstung, kaufen, einschießen, üben.
    2. man kann (in AT) 3 Disziplinen wettkampfmäßig schießen, Vetterli R, Lamarmora R, Minie R, dazu die Teambewerbe. Ich glaube das Reglement des MLAIC.org = kennt sogar eine Kombination mit MIQUELET, der mil. Glattlauf Steinschlossmuskete.
    .
    3. Während der Serie ist das Zwischenreinigen verboten. Es darf nur ein 10 cm langer Trichter verwendet werden, damit kein Pulver verweht oder verschüttet wird.
    4. Kein Stecher.
    5. Kimme und Korn müssen die mil. Attribute beibehalten.
    6. mil. Langgeschoss ist Pflicht. So 1 G wiegt ~ 550 grains und sollte einen Hohlboden haben.
    .
    Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein. Weil im Lauf der Jahrzehnte 1. die Doppelschenkelfeder bracht und nsch ca. 25 Jahren die Ladrast nicht mehr hielt - nach >10.000 Schuss, habe ich allerdings einen Zwilling dazugekauft. Neuwertig, aber doch gebraucht, mit Ladstock Glasfiber/Messing dabei, um € 650.
    .
    Auf die 100 m sehe ich nicht mehr gut genug, bzw. ermüdet das zielende Auge, egal!
    lassanlassan
    Zuletzt geändert von losconloscon; 11.10.2021, 17:17. Grund: Tippfehler.

    #2
    20211012_210800.jpg Servus, so eine "rifled musket" hat den Krimkrieg gewonnen. Denn die Reichweite der Minie's mit ihrer Reichweite von ca. 600 m entschied viele Gefechte.
    .
    Ich schieße seit 30 Saisonen aus einer Kokille von DIETER STURM, 560 grains glaublich und habe damit eine Suppenschüssel voll Medaillen gewonnen.
    .
    Die orig. Waffen der Briten sind um nichts schlechter, haben aber in aller Regel weitere Läufe!!
    .
    "Schießen Sie mit 55 grains Schweizer Zwo und Sie werden auf fuffzig wie auf 100 m das gleiche Schussbild haben", sagte Joschi Meixner, Gott habe ihn selig, ein in Ferlach geschulter Büchsenmacher. Er hatte mit einem Musketon, dem P-1861, mit 62 cm kurzem Lauf, mit 96 Ringen damals die ÖM in Vetterli R gewonnen. Das waren noch Zeiten!
    .
    Nun, Schützen vermessen gern mit der Hilfe von Düsenlehren die "lichte Weite" ihrer Pistons. Bei 0,65 mm beginnt deren Einsatz und bei ca. 0,95 mm ist Schluss. Denn dann öffnet sich der Streukreis.
    .
    lassanlasssn

    Kommentar


      #3
      Es ist immer wieder fazinierend, die jeweiligen höchstentwickelten Gewehre ihrer Epoche zu betrachten.
      Man sieht, dass sich die Ansprüche der Krieger kaum voneinander unterscheiden, egal, wann sie ins Feld ziehen:
      Reichweite, Präzision, Wirkung im Ziel....

      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

      Kommentar


        #4
        Screenshot_20211010-201437.jpg Servus, so eine Österr. Meisterschaft ist wie eine mehrtägige Schlacht. Schwächen vermeiden, Stärken ausspiele. Der Beginn waren die 3 Schüsse auf der oberen Scheibe auf 10 Uhr. Auf 50 m, Lamarmora, war ich nicht in der Mannschaft, u. a. deswegen, weil ich es bei der NÖ Landesmeisterschaft nicht geschossen hatte.
        ​​​​​​.
        Nach einer weiteren 9 auf 10 Uhr auf der unteren Scheibe, da stellte ich die Taktik um: 1/2 Ring unter dem Schwarzen anhalten und quälen = draufhalten, bis ein guter Schuss kommt. Man sieht die Eigenpräzision der Laborierung. 13/10 Schuss, 94 Ringe, da das Zentrum des Schussloches zählt.
        Es hatte zugige 2 Grad plus, bei Sonne.
        lassanlassan

        Kommentar


          #5
          Servus,
          am 23. wird corinnabedingt hier eine Bezirksmeisterschaft durchgeführt. Das P-1858 soll für 3 Serien verwendet werden. Da gibt es auch Fotos. Das stürmische Herbstwetter hat begonnen, auch Regen ist angesagt: umso besser.
          lassanlassan

          Kommentar


            #6
            ...unso besser ?
            Ich empfinde Regen beim VL Schießen eher als störend...
            Aber jeder wie er mag !
            Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

            Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

            I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

            Kommentar


              #7
              Aber dadurch ist mit Sicherheit die Konkurenz kleiner...
              Voehre Germany, 22LR ML / Schmidt-Rubin G11, 7,5*55 / VKT Mosin Nagant, 7,62*54R / Safari Arms 1911, 6", 45ACP

              Kommentar


                #8
                20211107_080656.jpg20211107_080624.jpg Servus,
                mit ordentlich Verspätung habe ich von P-1858 #7968 von PH und
                Remington contract 1863 ZOUAVE Carbine von F. A. R. A, Gardone, #5402, IT Fotos gemacht.
                ​​​​​​.
                Für das P-1858 habe ich 1992 ATS 12.000 bezahlt, neu, incl. STURM Kokille, Lad- und Putzstock
                für den Carbine € 150 in 2018, gebraucht.
                ​​​​​​.
                Die Kimme ist bei den 1863 sehr weit hinten,
                beim P-1858 weiter vorne = gerade RICHTIG angebracht.
                ​​​​​​.
                Beide Gewehre hauen ordentlich aus, wenn mit dem Minié geschossen, bei einer Rundkugel. 555 bis. 562, die ebenso sehr gut fliegt, ist der Rückstoss harmlos.
                ​​​​​​.
                Ich finde die PH definitiv perfekt.
                lassanlassan
                Zuletzt geändert von losconloscon; 07.11.2021, 07:51. Grund: + 2 Fotos.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von losconloscon Beitrag anzeigen
                  Beide Gewehre hauen ordentlich aus, wenn mit dem Minié geschossen, bei einer Rundkugel. 555 bis. 562, die ebenso sehr gut fliegt, ist der Rückstoss harmlos.
                  ​​​​​​.
                  Ich finde die PH definitiv perfekt.
                  lassanlassan
                  Find ich noch spannend und eine Herausforderung mit solchen Teilen umzugehen, sehr speziell!!

                  Kommentar


                    #10
                    IMG_20220206_220129.jpg Servus, bei 2 Grad plus und mit 54 grs CH-3 schoss ich heute die erste Serie "Lamarmora" - 50m st fr mit mil. Minie G.
                    ​​​​​​.
                    Für den Jahresanfang gut genug. Übrigens bau(t)en andere Firmen das P(attern) 1858 in sehr guter Qualität nach. dp und andere. Die Briten hatten mit dem P-1853 den Krim Krieg gewonnen.
                    ​​​​​​.
                    Also habe ich heute die 30. Jahressaison begonnen. lassanlassan

                    ps: Wenn man ganz genau schaut: ja, ich habe vier verschiedene Minie's verschossen. Weil nix anderes da war!

                    Kommentar


                      #11
                      Der Krimkrieg könnte aktueller werden, als es uns lieb ist.....

                      Davon ab ein schönes Ergebnis.
                      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
                        Der Krimkrieg könnte aktueller werden, als es uns lieb ist.....

                        Davon ab ein schönes Ergebnis.
                        Die Chance, das unsere Politiker alles vermasseln ist irgendweie beängstigend!
                        Doch ihr könnt ja noch ein paar alte Helme liefern, dann kommt es sicher gut
                        Doch taktisch war dies sicher besser, als diese Gegend noch mehr mit Waffen zu überschwemmen.... alte Helme braucht das Land

                        Kommentar


                          #13
                          20220420_162624.jpg Servus, bald kommt was über die P-H. Nun, vor 8 Tagen hat ein Kumpel, den ich als Nachfolger im NÖ Kader sah, wegen C hingeschmissen! Er fuhr 100 km oneway und brachte mir seine gesamte Ausrüstung, incl. 4 Vorderlader. Darunter 1 orig. ENFIELD 1853 Inf. Muskete aus 1861, 3-Band, 1 m Lauf, original. Er hatte 1.750 dafür gelöhnt, was ich ihm mit insgesamt 3.170 für das Konvolut 1vergütete.
                          .
                          1 SIBER cal. 33,
                          1 nagelneue dp Hawken cal. 45, 1 Schützengewehr mit Diopter, cal. 41.
                          .
                          Tragisch ist/war, dass er vor 2 bis 4 Jahren auf der LM grossartig schoss. 50 m LAMARMORA. Mit eben diesem Gewehr! Aber es war seine 1. LM, es war Mittag...und niemand barg seine Scheibe, bzw. Spiegel. 2 h später schoß ich an dieser Standnummer weiter...und bemerkte nix, sodass das Malheur perfekt war.
                          lassanlassan
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                            #14
                            20220430_222245.jpg Servus Die Landesmeisterschaft ist abgeführt und der Einbeinige ist unter den Blinden König. Toni hat schnell noch C gekriegt, aber Sinisa war mitgefahren. Kaiserwetter. Wie immer habe ich ein hoch/tief Problem! Die re. Serie habe ich zuerst geschossen, die linke unmittelbar danach, aber 2 Disziplinen: Lamarmora u Vetterli R. Zu allerersten Mal mit gekauften 577er/14.65er G, was mir wegen des angenehmen Ladens sehr gut getan hat. Parker-Hale = Qualität.
                            lassanlassan

                            ps: ab Schuß # 20 spürte ich den verschmutzten Lauf, da ja doch keine Zeit zum Waschen gegeben war.
                            Zuletzt geändert von losconloscon; 01.05.2022, 07:24.

                            Kommentar


                              #15
                              LA co. 1861

                              Servus,
                              orig. Enfield 3 Band, vor ca. 3 Wo. im Konvolut (für mehr als 3.000) mitgekaufte, gut schießende 577er, mit 3 Zügen. Der Vorbesitzer hatte € 1.750 gelöhnt.
                              .
                              Bezirksmeisterschaft, 1. Scheibe li, Vetterli, 50 m st fr + re. Lamarmora, mil. Perk. Muskete, schon sehr viel besser!
                              .
                              Keine Nummer gefunden. Piston ganz hart aufgeschraubt. grobe Kimme, so dass man das ganze "Kornstöckel" sieht.
                              lassanlassan

                              ps: das 9. und beste Gewehr, eine P-1858 mit 5 Zügen vom berühmten Laufmacher XY gab ich zum absoluten Freundschaftspreis von 1,8 k an Michael, AT's besten Schützen in Lamarmora orig. weiter. Er macht mit alle Reparaturen. Meist ist er ringgleich mit 2 Deutschen VIERTER bei EM, WM, bzw. intwrnationalen Treffen!! Das Kaliber ist schon lang nicht mehr .577, aber mit einer sehr, sehr gebrauchten STURM Kokille mit ovalen G geht es doch ziemlich gut!20220508_070422.jpg
                              Zuletzt geändert von losconloscon; Gestern, 10:30. Grund: Ergänzung ums ps.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X