GunCoreBrownells Deutschland Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NIKON Zielfernrohre in Europa

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    NIKON Zielfernrohre in Europa

    Hallo,

    werden die NIKON Zielfernrohre in Europa eigentlich nicht (ordentlich) vertrieben? Auf der Nikon Seite sind die eher versteckt bzw. nur über eine Suche zu finden. Konkret finde ich das BlackForce100 für das AR15 interessant. Das findet man hierzulande aber nirgends.

    Und dann: Darf man sich ein ZF eigentlich aus USA mitbringen lassen oder unterliegt das ITAR Bestimmungen?

    Danke und Gruß

    #2
    Sind hier in D eher nicht so verbreitet, das ein oder andere Modell habe ich früher oft auf Luftgewehren gesehen. Für welchen genauen Zweck/Disziplin willst du das denn nutzen? Für Jagd ja wohl nicht geeignet, für Sportdisziplinen wohl auch eher eingeschränkt.

    Aus USA geht prinzipiell schon. Viele Modelle sind aber wegen ITAR nicht möglich oder es gibt auch Herstellerverbote, da es Verträge mit Generalimporteuren im Zielland gibt. Ist also für jedes konkrete Modell im Einzelfall zu prüfen.

    Kommentar


      #3
      Hallo und danke für die Antwort.

      Hintergrund: Ich suche für mein estes AR15 ein ZF für IPSC. Die Fragen sind:
      1. Reicht 1-4 oder sollte es 1-6 sein
      2. Reicht ein 400 EUR Scope oder sollte es doch gleich ein Steiner oder Kahles sein (Wer billig kauft, kauft 2 mal). Oder ist auch die MItte wie z.B.ein Meopta 1-4 ZD OK.

      Anregungen oder Tipps sind wie immer willkommen.

      Kommentar


        #4
        Für normale Präzi- oder Mehrdistanzdisziplinen hätte ich durchaus eine Meinung. Ein Highend-ZF macht in aller Regel natürlich alles noch einen Tick besser, ist aber für sportliche Belange normalerweise nicht erforderlich.

        Mit Rifle IPSC habe ich allerdings keinerlei persönliche Erfahrung. Aus Berichten von Kollegen werden da aber sehr oft 3 Geräte genannt, welche wohl recht verbreitet sind:

        - Einfaches Modell für Einsteiger/Sparfüche Vortex Strike Eagle 1-6x24 für ca. 330,00
        - Gutes Mittelklasseglas Vixen 1-6x24 Duplex mit beleuchtetem Dot für ca. 880,00 (manchmal bei egun für um die 600,00)
        - Wenn Geld keine Rolex spielt ein Kahles K16i für ca. 1.600,00

        Kommentar


          #5
          Ich hab feststellen müssen, dass die Zielfernrohre und Laser Entfernungsmesser über eine eigene Vertriebsschiene laufen. Die normalen Nikon Händler können nicht einmal im System nach Artikelnummer schauen(Sauter und Nikon Service München). Hauptvertrieb läuft wohl über Frankonia und diese beziehen alles aus Düsseldorf.

          Kommentar


            #6
            Zitat von elucius Beitrag anzeigen
            Hintergrund: Ich suche für mein estes AR15 ein ZF für IPSC. (...)
            Es gibt ein paar wesentliche Unterschiede zwischen geeigneten und weniger geeigneten Gläsern für IPSC:
            Der Einblick sollte groß sein und auch noch funktionieren, wenn man im Eifer der Situation oder im schwierigen Anschlag (sehr tiefes Fenster, evtl. noch schräg etc.) nicht "ordentlich" reinschauen kann. Das ist ein Bereich, wo gerade das K16i puntet.
            Gute Gläser funktionieren bei schlechtem Licht, schlechten Kontrasten aber auch in grellem Sonnenschein.
            Gute Gläser verzerren nicht fischaugenmäßig bei 1-facher Vergrößerung.

            Die nötige Vergrößerung hängt im Grunde davon ab, wo Du schießen willst:
            In Deutschland sind bis 200 m üblich (Popper-Anlage in Philippsburg).Das bekommt man mit 4fach hin.
            In Philippsburg wären theoretisch auch 300 m möglichen, machen aber von der Anlage des Standes her wenig Sinn.
            Im Ausland wird bis 400 / 500 m geschossen. Da sind 6fache Vergrößerung und gute Glasqualität hilfreich.

            Mit dem gern genommenen Vortex Strike Eagle kann ich persönlich nichts anfangen. Da passen weder Abbildungsqualität noch Absehen.
            Ich hatte das o.g. Vixen. Das hätte ausgereicht.
            Aber ein gutes Angebot und ein gewisses Habenwollen haben mich zum Kahles K16i SM1 wechseln lassen. Mit dem bin ich super zufrieden.

            Letztendlich entscheidet das Glas aber nicht, ob Du im hinteren, mittleren oder oberen Teilnehmerfeld zu finden bist.

            Kommentar


              #7
              Hallo Weyland, danke für deine Antwort. Wrum hast du das SM1 Absehen genommen? Und würdest du das wieder nehmen oder das 3GR?

              Kommentar


                #8
                SM1 oder 3GR ist eine valide Diskussion unter den IPSC-Schützen.
                Ich finde das Kreisabsehen des SM1 für schnelle Zielerfassung auf kürzere Entfernung ganz praktisch.
                Wo der Kreis sich schließen würde sitzt meine 500m-Marke, dazwischen die für 200 und 300m.

                Die Marken für Seitenkorrektur beim 3GR ("Tannenbäumchen") finde ich für IPSC irrelevant.

                Kommentar

                Lädt...
                X