GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bräuchte bitte Informationen zu Certar von C. P. Goerz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bräuchte bitte Informationen zu Certar von C. P. Goerz

    Hallo,
    da ich selber nicht ausreichend Ahnung von Waffentechnik- bzw. Zubehör habe, wollte ich fragen ob mir jemand bei meinem Anliegen weiterhelfen könnte.
    Ich habe vor kurzem ein „Certar“ Zielfernrohr von C. P. Goerz vererbt bekommen. Der vorherige Besitzer war Jäger jedoch habe ich keine Informationen zu diesem Stück erhalten. Zudem steht noch auf der Oberseite „Berlin“ und die Nummer : 11536. Ich habe mich schon im Internet versucht ein bisschen damit auseinandersetzen, jedoch ohne Erfolg. Deshalb frage ich ob hier jemand sich damit auskennt und mir Fakten und einen ungefähren Wert von diesem Zielfernrohr nennen kann. Der Zustand ist auf den beigefügten Bildern zusehen.

    Danke im Voraus für jegliche Hilfe
    MfG
    Robbert Tietz

  • #2
    Hallo Robert,

    Dein Glas stammt, wie Du wohl schon erfahren haben wirst, aus der Zeit von 1890 - 1926.
    Leider kann man die Montage auf den Bildern nicht wirklich erkennen, ich gehe aber davon aus, dass es sich um eine Einhakmontage handelt.
    Dies ist dann auch schon die Krux an der Sache, denn die frühen Einhakmontagen waren Einzelstücke, die individuell zu jedem Gewehr gefertigt
    worden sind.
    Dies hat zur Folge, dass für den Weitergebrauch des Glases auf einer anderen Waffe höchst aufwendig eine Montage nachgefertigt werden müsste.
    Bei meinem Büchsenmacher zahlst Du für solche Gläser um 100 - 200€, die Anfertigung der Montage kalkuliert er zw. 300 und 400 €uro nach anfallenden Arbeitsstunden.
    Bei Auftragserteilung bekommst du das Glas kostenfrei dazu.
    Ich hatte mal wegen eines originalen Zielvier angefragt, dann aber schnellstens Abstand von der Geschichte genommen.
    Im Netz werden die Goerz-Gläser je nach Modell zwischen 100 - 400 €uro angeboten, dies dann auch abhängig vom vorhandenen Zubehör wie Schutzkappen und Köcher etc.

    Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

    Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

    I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

    Kommentar


    • #3
      Hallo Gunner,
      ich bedanke mich recht herzlich für deine hilfreiche Antwort. Da wie ich bereits erwähnt, keine Ahnung von Waffenzubehör bzw. Optiken habe und auch nicht das passende Gewehr dazu habe, kann ich nicht sagen, welche Befestigung dieses ZF besitzt. Jedoch wie auch dem Foto zu sehen ist, dass es sich wahrscheinlich um ein Einhakmodell handelt. Du meintest, dass es sich preislich gesehen nicht lohnen würde dieses ZF für ein anderes Gewehr ummontieren zu lassen und besser ein ZF kaufen welches eine universelle Befestigung besitzt?
      Also heißt das ich mein ZF verkaufen könnte und den Erlös in ein anderes setzten sollte.

      Mit freundlichen Grüßen
      Robert Tietz
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #4
        Hallo Robert,

        Dein Glas hat definitiv eine Einhakmontage, ich vermute mal Suhler-Einhakmontage: KLICK1 KLICK2
        Ein bisschen Lesestoff habe ich eingefügt.
        Um das Glas anderweitig zu verwenden müssen die Montagefüße abgelötet, das verbleibende Lötzinn entfernt, das Glas aufpoliert und neu brüniert werden, auch das ist ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, wenn man es nicht selber macht...
        Gibt es keine Verbindung zum Erben des Gewehres?
        Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

        Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

        I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

        Kommentar

        Lädt...
        X