SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Robustes am Handgelenk

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Big-Joe
    antwortet
    Ich würde auch vorsichtshalber die Uhr abnehmen beim Schiessen. Wäre zu Schade wenn was defekt wird.
    Ich selbst trage ne Bundeswehr Uhr, immer wenn ich in Anschlag gehe, geht die in Deckung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michael
    antwortet
    Die KHS Sentinel hatte ich seit dem Kauf nun täglich am Handgelenk und bisher schlägt sie sich sehr gut, das mal als kleines Follow up. Was ich im Nachhinein vermisst habe, war die schicke Tritiumbeleuchtung, welche ich von meiner alten Traser gewohnt war. Die KHS Sentinel hat keine Tritiumelemente, das ist nur nachleuchtende Farbe, die man vor Gebrauch an einer Lichtquelle „aufladen“ muss, somit natürlich kein Vergleich zur schicken Tritiumbeleuchtung anderer Modelle.

    Irgendwo hat mir das Thema dann doch keine Ruhe gelassen und diese Woche habe ich mir dann eine Praetorian Socom bestellt, gestern ist sie eingetroffen. Erster Eindruck ist gut, optisch gefällt sie mir sehr gut und natürlich leuchtet sie schick in der Dunkelheit dank Trigalights im Ziffernblatt.

    http://praetorianwatches.com/product...p-pr-sc-bl-nt/

    Gruß

    Michael
    You do not have permission to view this gallery.
    This gallery has 1 photos.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrSheepy
    antwortet
    Da ich fast nie eine Uhr trage, hab ich es jetzt 3mal mit den "Luxusmodellen" von Aldi Süd versucht. Die erste hielt tatsächlich 6 Monate! Das mach 1,15 € Kosten im Monat für die Uhr...

    Nummer Zwei war für 19,90 € schon kostspielig und hielt zwei 2 Wochen durch bevor die Zeiger komplett abgefallen sind! Die dritte war wieder eine für 6,99 und hat sich nach einer Tour auf der Harley verabschiedet... Warum man sowas überhaupt herstellt ist mir echt ein Rätsel.

    Momentan bin ich ebenfalls auf der Suche und wollte mich im gleichen Preissegment wie Michael bewegen. Mal schauen ob und was es wird...

    Einen Kommentar schreiben:


  • cadmann
    antwortet
    Nicht lachen, aber wenn es etwas Understatement sein darf, geht m.E. nichts über eine Casio-Digitaluhr im 80er Design. Also entweder eine F91W oder für mich derzeit aktuell eine B640, das ist etwa das gleiche Modell, nur wasserdicht, mit Beleuchtung und Edelstahlarmband.

    Die bekannteste, also der Klassiker aus Kunststoff, die Casio F-91W, kostet bei amazon unter 15 EUR, und taugt als echtes Statement, wenn mal jemand anderes mit seiner Uhr protzen muss. Diese Uhren kennt fast jeder noch und die meisten sind immer verblüfft, dass man diese Klassiker heute noch neu bekommt (und so billig sind).



    Aber Achtung, diese Uhr wird auch von Terroristen getragen (denken zumindest die Amerikaner) (kein Witz):

    (Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Casio_...e_in_terrorism)

    Claimed use in terrorism

    According to secret documents issued to interrogators at Guantánamo Bay, obtained[5] and released by The Guardian, "the Casio F-91W digital watch was declared to be 'the sign of al-Qaeda' and a contributing factor to continued detention of prisoners by the analysts stationed at Guantánamo Bay. Briefing documents used to train staff in assessing the threat level of new detainees advise that possession of the F91W – available online for as little as £4 – suggests the wearer has been trained in bomb making by al-Qaeda in Afghanistan."[6] United States Military intelligence officials have identified the F91W as a watch that terrorists use when constructing time bombs.
    Zuletzt geändert von cadmann; 14.10.2016, 20:25. Grund: Bild eingefügt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sledge Hammer
    antwortet
    Da es hier um robuste Uhren geht, möchte ich noch die Casio G-Shock's in die Runde werfen. Die nutze ich seit Jahren ohne Rücksicht auf Verluste. Bisher machen die alles mit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rooster Cogburn
    antwortet
    Ist bekannt aber mit Datejust in Gold auf den Schießstand ist dann doch eher was für Ali G als für mich:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rooster Cogburn
    antwortet
    Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
    Ja die Seiko SKX007 oder 009 ist ne echte Alternative.
    Der unterschied zw. beiden ist ja nur die Farbe der Lünette.
    Noch eine Klitzekleinigkeit: Die SKX009 hat ein dunkelblaues Zifferblatt und die SKX007 ein dunkelgraues. Ansonsten sind sie echte Schwestern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • erich74
    antwortet
    [QUOTE=Rooster Cogburn;145152]Was für Norman Schwarzkopf gut genug war, ist auch für mich gut genug: Seiko SKX009!



    Bei mir in schwarz und mit Nato-Band als SKX007.


    Ja die Seiko SKX007 oder 009 ist ne echte Alternative.
    Der unterschied zw. beiden ist ja nur die Farbe der Lünette.
    DIese hätte ich mir auch fast gekauft, wenn ich die Citizen Promaster Super Skyhawk Chronograph Quarz JY0080-62E nicht als Tagesangebot bei Amazon für fast die Hälfte bekommen hätte. Der Mehrpreis für ein Saphier Glas und Titan sowie Chronograph und Funkuhr und Solar war es mir Wert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rooster Cogburn
    antwortet
    Was für Norman Schwarzkopf gut genug war, ist auch für mich gut genug: Seiko SKX009!



    Bei mir in schwarz und mit Nato-Band als SKX007.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frettchen
    antwortet
    Zitat von dcag99 Beitrag anzeigen
    ...öfter sind die Hersteller, die vermeintlich "spezielles Zubehör" für "spezielle Bedarfsgruppen" anbieten .. eher schlechter.

    170 ist für ne gute Uhr auch eher wenig und lässt schon darauf schliessen, dass hier nichts gutes verbaut wurde. (zumal die selbst oft die Uhrwerke via externer Firmen beziehen).

    Meine Alltagsuhr im "normalen" Preisbereich (knappe 300) hält jetzt erfolgreich seit knapp 12 Jahren und hält auch extreme Situationen aus.
    Kann ich nur bestätigen. Arbeite selber in der Uhrenbranche, und vorallem Uhren welche unter Kleider-Labels verkauft werden, sind ihr Geld niemals wert.
    Traser und ich glaube auch Luminox laufen mit Ronda-Werken, die sind eigentlich qualitativ in Ordnung. Besitze von beiden Marken eine und kann mich nicht beklagen. Die "Belastung" durch Schiessen ist (das kann ich min. für die Marken der Swatch Group sagen) eigentlich pippifax, die werden wesentlich härter geprüft. Meine billige Swatch hat jedenfalls auch nach 10 Jahren, als man kaum noch durchs Glas sah, die Zeit stets korrekt angezeigt.
    Zuletzt geändert von Frettchen; 23.06.2016, 12:28.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlack
    antwortet
    Meine "guten" Uhren sind ne KHS Black Platoon und ne Suunto X10. Beide haben aktiven Schießbetrieb sowohl dienstlich als auch sportlich erlebt und keine Schäden davongetragen.
    Die KHS musste mal zur Wiederbelebung, nachdem der Arretierungshebel des Anhängers zugeschlagen hatte. Hat alles gut geklappt, wenn auch nicht ganz billig.

    Momentan trage ich keine Armbanduhr mehr. Uhren hängen überall rum und schön langsam taugt auch das Schätzen wieder.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michael
    antwortet
    Die KHS Uhr ist heute bereits eingetroffen, das ging zügig. Gefällt mir optisch recht gut, mal schauen wie die Langzeiterfahrungen damit sein werden.

    Danke auch für die Anregungen, ich muss aber ganz ehrlich dazu sagen, dass mir eine Uhr hauptsächlich optisch gefallen soll und meine Zuneigung bei dem Thema nicht so weit reicht, dass ich nun einen deutlichen höheren Betrag ausgeben möchte. Völlig unabhängig davon, dass ich euch sehr gerne glaube, dass eine höherwertige Uhr mit Sicherheit ihr Geld wert ist.

    Mein Eintrag in diesem älteren Thread war auch nur ein Follow-Up, wie ich es auch bei älteren Ausrüstungs- und Zubehörbeiträgen von mir mache, quasi wenn etwas den Geist aufgibt oder mich nach langer Zeit (unerwartet!) immer noch überzeugt, dann melde ich mich noch mal im Forum dazu und berichte von meinen Erfahrungen.

    Gruß

    Michael

    Einen Kommentar schreiben:


  • 17550
    antwortet
    Wie sagt mir mal ein befreundeter Uhrenhersteller, der auch im taktischen Bereich anbietet:
    Rechne mit Faktor 8 vom reinen Uhrwerk bis zum Endpreis, dann siehst du, dass bei den billigen Uhren kein Qualitätsuhrwerk verbaut sein kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dcag99
    antwortet
    Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Ich zitiere mich mal selbst als Aufhänger für ein Update zu besagter Uhr, welche ich seit Oktober 2010 in täglicher Nutzung hatte.

    Letzte Woche Donnerstag blieb sie einfach stehen und ich ging eigentlich nur von einem benötigten Batteriewechsel aus, der Uhrmacher bescheinigte mir dann aber schonungslos den Exitus der Uhr und sagte mir auch direkt dazu, dass er von einer eventuellen Reparatur absehen würde, O-Ton: "Rentiert sich nicht, steht in keiner Relation..."

    Ich bin kein Uhrenkenner, dementsprechend möchte ich kein Urteil abgeben, ob die Lebensdauer von nicht ganz 6 Jahren für eine Uhr der Kategorie 170 Euro in Ordnung ist. Rein subjektiv war ich aber ein wenig enttäuscht über das Ableben meines Zeitmessers...

    Eine KHS Sentinel wird der Nachfolger, ist bereits bestellt und ich hoffe darauf, dass sie im Laufe der Woche bei mir eintreffen wird, fühlt sich ein wenig "nackig" an, so ganz ohne Uhr am Handgelenk.

    http://www.khs.net/index.php?cat=SEN...oduct=KHS.SEAB

    Gruß

    Michael

    Als du beim Uhrmacher warst, warum hast du den nicht mal nach was vernünftigen gefragt?

    Als Sohn eines Uhrmachers kann ich dir sagen, dass es da wie überall große Unterschiede gibt.
    öfter sind die Hersteller, die vermeintlich "spezielles Zubehör" für "spezielle Bedarfsgruppen" anbieten .. eher schlechter.

    170 ist für ne gute Uhr auch eher wenig und lässt schon darauf schliessen, dass hier nichts gutes verbaut wurde. (zumal die selbst oft die Uhrwerke via externer Firmen beziehen).

    Meine Alltagsuhr im "normalen" Preisbereich (knappe 300) hält jetzt erfolgreich seit knapp 12 Jahren und hält auch extreme Situationen aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Michael
    antwortet
    Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
    Kannst auch bei DMAX gewinnen.
    DMAX gibts hier auf dem hinterletzten Dorf nicht mehr, seit die Satelitengeschichte auf Digitalreceiver umgestellt wurde, somit keine Ahnung was man dort gewinnen kann.

    Gruß

    Michael

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X