SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sicherheitsfahne P220

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • johann
    antwortet
    Zitat von Philippe
    Nein, nicht, dass ich wüsste. Aber mir ist bekannt, dass den Leuten die Selbständigkeit abhanden kommt, wenn diese nur noch stur nach Vorschriften und Reglementen handeln können. Gerade wenn es um Waffengesetze geht, vermisse ich regelmässig, dass an die Selbstverantwortung des einzelnen appelliert wird. Aus diesem Grund würde ich mich dagegen wehren, würde eine Sicherheitsfahne Pflicht werden, welche sowieso nicht bei allen Waffen zum Einsatz kommen kann.
    Was macht den der vorbildliche verantwortungsbewusste zuverlässige Waffenbesitzer der seine Waffe immer als geladen betrachtet? Gelegentlich doch Fehler. Was meinst Du wie oft schon sicher ungeladene Waffen doch krachten?

    Von Waffen mit Schnur im Lauf oder Fähnchen im Patronenlager habe ich da noch nichts gehört.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    Zitat von TangoRomeo7688 Beitrag anzeigen
    Das Problem zeigt sich indem man nun mindesten Klasse 0 kaufen muss. Da waren Hersteller mitbeteiligt
    Genau, deshalb wird es vermutlich nicht lange dauern, bis die Konstruktion derer durch irgendwelche Lobbiysten vorgeschrieben wird!
    Anschliessend kann sich ein zusammengestelltes Gremium von Politikern und Spezialisten tagelang über das wie und was auch immer darüber unterhalten, was für uns dusseligen Schützen das beste ist!

    Einen Kommentar schreiben:


  • TangoRomeo7688
    antwortet
    Das Problem zeigt sich indem man nun mindesten Klasse 0 kaufen muss. Da waren Hersteller mitbeteiligt

    Einen Kommentar schreiben:


  • johann
    antwortet
    Zitat von Philippe

    Die Sicherheitsfahnen sind wohl auch so ein Lobbyismus-Produkt, wenn Produzenten mit den Politikern ins Bett gehen. In Deutschland gibt es bereits das Problem mit der Tresor-Mafia. Ob man dort auch noch die Sicherheitsfahnen-Gang haben möchte? Hoffentlich nicht!
    Sorry, mache Aussagen provozieren einfach dumme Fragen?

    Sind schon Unfälle durch Verwendung von Sicherheitsfahnen od. -Schnüren bekannt.

    Wie zeigt sich das Problem mit der Tresor Mafia?

    Einen Kommentar schreiben:


  • babbi
    antwortet
    Die Sicherheitsfahne ist ein Plus an Sicherheit. Wenn das ding im Patronenlager ist und das Fähnchen azs dem Verschluss rausschaut dann kann keine Scharfe Patrone im Lauf sein. Fertig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • babbi
    antwortet
    @dieterbuergy

    Du kannst eine 9 mm Hülse nehmen---Zündhütchen raus---Kalibrieren lassen wenn diese schwer ins Patronenlager reingeht, wenn nicht einfach so lassen---dann schön reinigen und entfetten---Rot lackieren und das Zündhütchenloch so eine Schnur ( eventuell von dem was du schon gekauft hast) duchziehen.

    Funktioniert wunderbar.

    Alternativ kannst du auch bei diese Fahne was du hast den Silbernen Rand was aus Alu ist (glaub ich zumindest) weg schleifen. Dann müsste es auch reingehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TangoRomeo7688
    antwortet
    Also ich Handhabe das wie folgt:

    Waffe ist im Schrank in einem Holster gelagert ohne Fähnchen, mit eingeschoben Magazin ohne Pufferpatronen.

    Wenn ich zum Schießstand fahre: Magazin raus, Patronenlager prüfen, Sicherheitsfahne rein, Verschluss vor, ( Hahn dann leider gespannt ). Waffe und Magazin wandern dann getrennt in den Koffer. Beim Revolver das selbige in Grün.

    Ich verstehe nicht warum bei Lagerung im Schrank das Fähnchen reingemacht wird.. Gesetzlich gefordert ist es nicht. Und auch auf dem Weg zum Schießstand ist es nicht gefordert. Lediglich von den Damen und Herren der hiesigen Polizei begrüßt und dankend angenommen. Da diese so auch sicher sein können, dass die Waffen nicht geladen sind und im Falle einer Kontrolle alles entspannter ist. Aber Vorschrift ist es nicht. Diese Fahne wird erst beim Training / Wettkampf wichtig und auch hier nur je nach Verband. BDMP schreibt dies meines Wissens nach nicht vor, aber korrigiert mich bitte wenn ich irre. :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sigrid
    antwortet
    Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
    Eine Waffe, egal ob man sich zu hundert Prozent sicher ist, ist immer als geladen zu betrachten!
    genau DAS gilt als Regel No1

    Die Fähnchen... nun, wir besitzen welche, die an Ständen wo dies gefordert, an einem durch den Lauf geschobenen Straps befestigt ist.
    "Straps", nein! Nicht so einer!
    Ein Kabelbinder, Panduit oder Ähnliches.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    Zitat von dieterbuergy Beitrag anzeigen
    @babbi
    habs grad nochmal versucht, gleiches ergebnis wie im Start-Beitrag, nix mit n paar Milimeter

    @ Othmar
    dachte das ganze auch nur für mich, nicht das sich nach ner Zeit die eventl. leichtsinnigkeits Fehler einschleichen !
    Eine Waffe, egal ob man sich zu hundert Prozent sicher ist, ist immer als geladen zu betrachten!

    Einen Kommentar schreiben:


  • dieterbuergy
    antwortet
    @babbi
    habs grad nochmal versucht, gleiches ergebnis wie im Start-Beitrag, nix mit n paar Milimeter

    @ Othmar
    dachte das ganze auch nur für mich, nicht das sich nach ner Zeit die eventl. leichtsinnigkeits Fehler einschleichen !

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    Zitat von dieterbuergy Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,

    hab mal ne Frage bezügl. Sicherheitsfahne bei meiner P220.
    Und zwar steht Verschluss/Schlitten gute 4cm offen bei eingelegter Seafty Flag, muß das so ? Kann ich die Flag während der Lagerzeit im Schrank so lassen !

    Danke vorab.

    Gruß Steffen
    Also bei uns ist nach dem Schiessen im Strand eine vorschriftsmässige Entladekontrolle durch den Schützenmeister oder durch eine Kollegen angesagt!! Eine Fahne habe ich höchstens nach dem Besuch der Schützenstube!

    Einen Kommentar schreiben:


  • babbi
    antwortet
    Also in meinem Xfive funktioniert die Sicherheitsfahne ( ist die gleiche die ich habe- von Frankonia) ganz gut. Der Verschluss bleibt nur Paar Millimeter offen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dieterbuergy
    antwortet
    @ Herakles

    hat dann doch auch den Vorteil, dass der schwergängige Schlitten durch den permanenten Druck leichtgängiger wird (Feder gedehnt) ?

    Gruß Steffen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Im Schrank ? Warum ? Vorauseilender Gehorsam ? Damit die Behörde einen nicht geforderten Blödsinn in einen Gesetzesentwurf ummodeln kann ?

    Sicherheitsfahne ja, beim Schießen auf dem Stand.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Herakles
    antwortet
    Feder

    die Fahne kann drin bleiben, auch für lange Zeit..

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X