SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BüMa gesucht für Behebung eines optischen Mangels einer Revolvertrommel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fips
    antwortet
    Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
    Was sagen die Büma dazu, daß nur bei 3 von 6 Trommelbohrungen Eindrücke da sind und bei den anderen 3 nicht ? Wo kommt das her ?
    So explizit habe ich nicht danach gefragt - stimmt aber eigentlich. Werde nochmal nachhaken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Was sagen die Büma dazu, daß nur bei 3 von 6 Trommelbohrungen Eindrücke da sind und bei den anderen 3 nicht ? Wo kommt das her ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Fips,

    was hast Du denn zu verlieren? Ausser Geld natürlich ...
    Als Jäger kaufst Du Dir gegebenenfalls das gleiche Modell nochmal, dürfte über eGun kein Problem sein.

    Viel Erfolg bei diesem Projekt!

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fips
    antwortet
    So, die ersten Rückmeldungen bzgl Machbarkeit habe ich bekommen. Prinzipiell realisierbar, ABER Neubeschuss notwendig, da ein wesentliches Teil bearbeitet wurde. EIn BüMa war sich nicht sicher, ob die Waffe das besteht, da die Waffe Mitte der 90er gefertigt wurde und die Toleranzen u.U. zu groß sein könnten. Werde es glaube ich trotzdem wagen.

    Schönen Abend!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fips
    antwortet
    Hallo Bernhard,

    freut mich, dass Du nachvollziehen kannst, dass mich das stört.

    Das mit den Büchsenmachern ist teilweise so eine Sache - da gibt es viele, die angeblich etwas können, aber dann bekommt man sein gutes Stück zurück und ärgert sich.
    Ich hatte zum Beispiel in Eigenregie versucht das System meines Mini 14 im neu erstandenen Boyd-Schaft zu betten - sah nicht so toll aus, weshalb ich das dann doch zum BüMa gab. Ein halbes Jahr später bekomme ich die Waffe fast unverändert zurück und durfte 230€ abdrücken (gut, einen Triggerstop hat er fachmännisch verbaut). Ich habe dann mit meinem Dremel Alles nochmals herausgefräst und bin das Projekt erneut angegangen - beim zweiten mal hat es gepasst.

    Aber Du hast Recht - letztlich ist das der einzige Weg. Ich werde den BüMa aus Pforzheim mal anmailen - er hat meine CZ, die ich heute vorgestellt habe sehr perfekt veredelt.

    Ich melde mich...

    Schönen Sonntag!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Fips,

    um mal mit einem Klassiker zu beginnen: "Das habe ich ja noch nie gesehen!"

    Also wie man soetwas schon rein technisch schafft ist mir ein Rätsel. Natürlich sieht das nicht schön aus.

    Mein Vorschlag: Sende dieses Bild doch mal an verschiedene renomierte Büchsenmacher und bitte um einen Rat bzw einen Kostenvoranschlag.

    Ich denke, damit fährst Du am besten.

    Schönen Gruß,

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • BüMa gesucht für Behebung eines optischen Mangels einer Revolvertrommel

    Liebe Alle,

    wie ihr auf dem angehängten Fotos sehen könnte, befinden sich auf dem Trommelboden meines Revolvers einige unschöne Vertiefungen vom Schlagbolzen der Waffe. Stammt wohl vom Vorbesitzer?Timing der Waffe passt! Da besteht kein Handlungsbedarf.

    Den Gebrauchswert beeinflussen diese Dellen nicht - mich stört das jedoch optisch.
    Was für Möglichkeiten gibt es, die Vertiefungen auszufüllen? Vielleicht kann man Mikro-Schweisspunkte setzen und danach paln schleifen. Kennt jemand einen Büma, der soetwas macht?

    Herzlichen Dank für konstruktive Beiträge. Bitte keine Diskussionen zum Kosten/Nutzen-Verhältnis. Es ist ein Hobby, da spielt das eine untergeordnete Rolle.

    Liebe Grüße!
    Angehängte Dateien
Lädt...
X