GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist das für ein Gewehr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was ist das für ein Gewehr

    Hallo zusammen,
    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, da ich nicht weis wo ich dieses Erbstück einordnen soll. Ca. 80 cm lang, 8 eckiger Lauf, Lauf knickbar, Laufbohrung ca.5,2 mm, Lauf innen stark angerostet.

    #2
    Hallo, es ist offensichtlich ein Flobert-Gewehr für Flobert-Randzünder (Treibmittel ist nur der Zündsatz).
    Kaliber möglicherweise 6mm Flobert.
    Beschuss in Deutschland vor 1939 (Krone U) für eine im Ausland hergestellte Waffe (Krone B).

    Zu Beschusszeichen siehe
    https://www.cip-bobp.org/sites/defau...lemagne_DE.pdf
    https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/...013_Anhang.pdf

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      was wäre sowas denn wert wenn die Meinung so stimmt ?

      Zeichen sind drauf, entweder Krone B?, Krone U, Krone G ? und Zahl 611

      Zeichen.jpg
      Zuletzt geändert von Hardy24; 08.07.2019, 18:53. Grund: Foto hinzugefügt

      Kommentar


        #4
        Laut DHM wäre es ein Flobert-Tesching mit Roux-Verschluss
        https://www.dhm.de/datenbank/dhm.php...fld_0=MI006513

        Diese relativ einfach konstruierten und industriell sehr günstig zu fertigenden Waffen wurden meines Wissens sehr preiswert angeboten (mit der Suche nach Flobert-Gewehr oder „Vogelflinte“ sollte man fündig werden).

        Ideell, historisch etc. hat die Waffe sicherlich einen Wert, aber monetär schätze ich mal bekommt man da höchstens ein paar wenige Euro, wenn man die nicht-erlaubnispflichtigen Teile der Waffe einzeln als Belegstücke oder Ersatzteile anbietet. Ansonsten bleibt der Schrottwert von wenigen Cent. So jedenfalls meine Einschätzung.
        Meine Annahme beruht auf der Erfahrung, dass z.B. ein zur damaligen Zeit in relativ geringerer Stückzahl und in hochwertigster Verarbeitung hergestelltes Mauser Gewehr wie z.B. ein Brasilien-Mauser in sehr guter Erhaltung heute durchaus für 150 Euro zu haben ist. Ein stark ramponiertes Flobert kann dann also nur wenige Euro bringen, so es sich denn im stark reglementierten Markt in Deutschland überhaupt verkaufen liesse.

        Kommentar


          #5
          Ganz so billig kommst Du aber nicht wirklich davon.
          Was ein top erhaltenes Mauser Export Gewehr angeht, liegst Du mit sicherheit mindestens um den Faktor 2 - 4 daneben, für 150,- gibt es da wenn überhaupt nur gut abgenutzte Stücke.
          Gut abgebraucht ist das Floberchen wohl auch, so dass man hier eher einen Betrag von 50,- bis 100,- Euro veranschlagen kann.
          Immerhin ist es gut 120 Jahre alt und komplett.
          Schwierig ist es, da es in D WBK-pflichtig ist, einen berechtigten und zahlungswilligen Käufer zu finden.
          Über den tatsächlichen Erhaltungszustand müßte man nach einer gründlichen, fachgerechten Reinigung euntscheiden.
          Ein innen verrosteter Lauf ist natürlich ein KO-Kriterium.
          Manchmal wirken Öl und Bürste noch Wunder....
          Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

          Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

          I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

          Kommentar


            #6
            Stimmt, meine Brasilianerin gab es 2015 für 150 Euro und das war ein Einzellader, den mir der Büchsenmacher/Händler noch flugs zum Mehrlader umgebaut hat (kostenlos!). Das war aber zugegeben ein Schnäppchen und ist von den Preisen „heute“ etwas weiter entfernt. 300 Euro aufwärts wie Du sie angibst sind aktuell realistischer.

            Und ja, das Flobert-Gewehr könnte man auch für 50 Euro verkaufen, aber da muss jemand dann genau diese Waffe haben wollen und dürfen.

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,
              danke für die hilfreichen Tipps. Ich hatte einen höheren Wert erhofft, aber nun weis ich wenigstens Bescheid. Bleibt nur noch die Verwendung als Deko, was sonst.

              Kommentar

              Lädt...
              X