GunCoreHornerArms Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

V-Kimme/Dachkorn: Wieso daran festgehalten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • V-Kimme/Dachkorn: Wieso daran festgehalten?

    Die meisten kennen die problematischen Zieleigenschaften mit dem Dachkorn und der V-Kimme bei Deutschen Ordonnanzwaffen, die sich vom K98 über die P.08 über den K43 bis hin zum StG44

    Die Frage ist, wieso wurde seit dem 1. WK an diesem fizzeligen Zielsystem festgehalten und nicht auf Diopter (UK, USA) oder "Balken" (UdSSR) umgestellt? Waren die Verantwortlichen in der Tradition festgefahren oder gab es doch Vorteile gegenüber den anderen Visierarten?

    Würde mich mal interessieren, was ihr dazu meint.

  • #2
    vermutlich traditionelles Denken
    "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
    Zitat von Kerkermeister
    Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

    Kommentar


    • #3
      die letzten STG44 hatten kein dachkorn mehr!der fehler wurde also erkannt.
      gruß

      moin

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MOIN Beitrag anzeigen
        die letzten STG44 hatten kein dachkorn mehr!der fehler wurde also erkannt.
        Hi,

        was hatten denn die letzten StG? gibts da ein Bild? Hab ich noch nie gehört, jetzt bin ich echt neugierig geworden!

        Kommentar


        • #5
          bitte.das korn geht in richtung K43 korn.es fällt nach vorne hin leicht ab.hersteller ist sauer
          Angehängte Dateien
          gruß

          moin

          Kommentar


          • #6
            Hallo moin,

            das ergibt in Verbindung mit V-Kimme aber noch weniger Sinn, als ein Dachkorn. Man sieht dann doch gar keinen Lichtspalt mehr. Für eine Balkenkorn ist eine U- oder Rechteckkimme erforderlich. Letztgenanntes habe ich noch nie fabrikoriginal an einem StG gesehen, wobei es bei dieser Waffe eigentlich auch egal ist.
            Zuletzt geändert von max1908; 21.07.2010, 18:22.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von max1908 Beitrag anzeigen
              Hallo moin,

              das ergibt in Verbindung mit V-Kimme aber noch weniger Sinn, als ein Dachkorn. Man sieht dann doch gar keinen Lichtspalt mehr. Für eine Balkenkorn ist eine U- oder Rechteckkimme erforderlich. Letztgenanntes habe ich noch nie fabrikoriginal an einem StG gesehen, wobei es bei dieser Waffe eigentlich auch egal ist.
              doch man sieht einen licht spalt.das korn ist so schlank das es das lichte dreieck der kimme in zwei hälften trennt.so entstehen zwei lichte dreiecke links und rechts des korns.leider bekomme ich kein vernünftiges foto vom visierbild hin...

              es deutet auch nichts darauf hin das das korn ausgetauscht wurde.
              gruß

              moin

              Kommentar

              Lädt...
              X