SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausstellung mit Waffen aus dem Ausland

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ausstellung mit Waffen aus dem Ausland

    Guten Tag,

    Ich plane eine Ausstellung mit Waffen aus dem Ausland. Dafür sollen gebrauchte Sturmgewehre aus verschiedenen nicht EU Ländern nach D. importiert werden.

    Wie sieht das rechtlich aus?

    Gibt es eine Möglichkeit die Waffen "unschädlich" zu machen, in dem man den Lauf von innen zu schweißt? so dass die Waffe nicht mehr als Waffe sondern nur als Attrappe importiert und ausgestellt werden kann?

    Wie sieht das mit dem Transport im Flugzeug aus? welche sonder Genehmigungen braucht man dafür?

    Ich besitze bisher keine Erlaubnis eine Waffe zu importieren oder zu kaufen, also muss ich wahrscheinlich einen erwerben, oder jemanden der eine hat, die ganze Sache abwickeln lassen.

    das sind jetzt ziemlich viele fragen auf einmal, ich bin dankbar für jeden Tipp.

    gruß,

    Karl Hans

    #2
    Hallo Karl-Hans,
    wo, wie und in welchem Umfang schwebt Dir denn diese Ausstellung vor?
    "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
    (Prof. Max Otte)

    Kommentar


      #3
      Hallo karl hans,

      also Du willst so eine Ausstellung als Privatmann hier in D veranstalten.

      Bist Du Sammler ? Oder Sachverständiger ? Oder Auktionator ? Oder naiv ?

      Geh einfach mal den Weg eines Sportschützen nach und erwerbe eine Waffe, und Dein Plan ist, gleich ein paar Dutzend davon zu kriegen...........
      MfG aus der schönen Pfalz

      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

      Kommentar


        #4
        wieso bedient man sich nicht mit Objekten, welche bereits im Land sind?
        z.B. Leihgaben, Filmguns ausleihen etc.
        alles andere finde ich jetzt - ohne den genauen Hintergrund zu kennen - etwas übertrieben.
        "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
        Zitat von Kerkermeister
        Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

        Kommentar


          #5
          Zitat von karl hans Beitrag anzeigen

          ... Gibt es eine Möglichkeit die Waffen "unschädlich" zu machen, in dem man den Lauf von innen zu schweißt?

          Nennt sich Deko. Dabei werden alle wesentliche Teile unbrauchbar gemacht. Muss aber den deutschen Richtlinien entsprechen. Mein Rat: vergiss dein Projekt. Ist mit zu großen Schwierigkeiten verbunden. Solltest du aber Jahre Zeit haben, sollte es machbar sein.

          Kommentar


            #6
            Ich würde mich sehr freuen, wenn der OP etwas mehr von sich und seinem Projekt, das er vor hat, erzählen würde.

            Karl Hans?
            "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
            (Prof. Max Otte)

            Kommentar


              #7
              Guten Tag, wir bauen Hangar für geistige Tiefflieger und ich sehe, hier besteht Bedarf

              Leude, echt
              Zuletzt geändert von Travis; 24.02.2013, 12:05.
              Roman Grafe: "Man weicht eben nicht auf das nächste Tatmittel aus - zumal es schwerer ist, mit einem Messer zu morden als mit einer Pistole.", http://mobil.n-tv.de/politik/Der-Myt...e18287901.html

              Japan: Mann tötet bei Messerattacke 19 Menschen, http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ass-behinderte

              2015: Polizei verzeichnet rund 2400 Messer-Angriffe in Berlin

              Kommentar


                #8
                Zitat von Travis Beitrag anzeigen
                Guten Tag, wir bauen Hangar für geistige Tiefflieger...
                gute Idee
                "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                Zitat von Kerkermeister
                Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Travis Beitrag anzeigen
                  Leude, echt

                  Ey, höma!

                  Musst Du mir jeeeden Fred kaputt machen, hä?

                  Lass doch den OP erst mal erzählen, wozu er Sturmgewehre aus verschiedenen nicht EU-Ländern ausstellen will.

                  Klingt doch richtig spannend.
                  "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                  (Prof. Max Otte)

                  Kommentar


                    #10
                    hallo

                    also, da haben mich wohl einige falsch verstanden. Die Ausstellung ist natürlich keine Privatausstellung. Es gibt dafür auch ein ordentlichen Budget.

                    Ich erkundige mich nur erstmals hier in diesem "Hobby-Forum" weil meiner Erfahrung nach dass immer ein guter Anfang ist um einen Überblick zu bekommen, da in Deutschland auch Hobbyisten oft sehr wertvolles Fachwissen haben.

                    Ich habe im WaffG folgendes gefunden:
                    1.5
                    Salutwaffen
                    Salutwaffen sind veränderte Langwaffen, die u. a. für Theateraufführungen, Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen bestimmt sind, wenn sie die nachstehenden Anforderungen erfüllen:

                    -
                    das Patronenlager muss dauerhaft so verändert sein, dass keine Patronen- oder pyrotechnische Munition geladen werden kann,
                    -
                    der Lauf muss in dem dem Patronenlager zugekehrten Drittel mindestens sechs kalibergroße, offene Bohrungen oder andere gleichwertige Laufveränderungen aufweisen und vor diesen in Richtung der Laufmündung mit einem kalibergroßen gehärteten Stahlstift dauerhaft verschlossen sein,
                    -
                    der Lauf muss mit dem Gehäuse fest verbunden sein, sofern es sich um Waffen handelt, bei denen der Lauf ohne Anwendung von Werkzeugen ausgetauscht werden kann,
                    -
                    die Änderungen müssen so vorgenommen sein, dass sie nicht mit allgemein gebräuchlichen Werkzeugen rückgängig gemacht und die Gegenstände nicht so geändert werden können, dass aus ihnen Geschosse, Patronen- oder pyrotechnische Munition verschossen werden können, und
                    -
                    der Verschluss muss ein Kennzeichen nach Abbildung 11 der Anlage II zur Beschussverordnung tragen;
                    Das klingt ja Schonmal ganz gut.

                    der Zoll schreibt dann noch folgendes:

                    Erlaubnisfreies Verbringen bzw. Mitnahme

                    Bestimmte Waffen oder Munition dürfen durch volljährige Personen erlaubnisfrei verbracht oder mitgenommen werden. Dazu zählen insbesondere gem. Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 2 Nr. 7 WaffG:

                    Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb des Geschosses kalte Treibgase verwendet werden und bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, z.B.
                    frei verkäufliche Luftgewehre sowie Softair- und Gotcha-Waffen* mit einer Bewegungsenergie des Geschosses bis 7,5 Joule, die mit dem Prüfzeichen "F im Fünfeck" versehen sind
                    so genannte "DDR-Luftgewehre", die vor dem 1. Januar 1970 bzw. dem 2. April 1991 hergestellt und entsprechend den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen in den Handel gebracht worden sind
                    Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen, die der zugelassenen Bauart nach § 8 des Beschussgesetzes entsprechen und das Zeichen "PTB" aufweisen, einschließlich ihrer Munition
                    veränderte Langwaffen, die für Zier- oder Sammlerzwecke, zu Theateraufführungen, Film- oder Fernsehaufnahmen bestimmt sind, wenn sie entsprechend den in Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 1.5 zum Waffengesetz genannten Anforderungen dauerhaft so abgeändert worden sind, dass aus ihnen nicht mehr scharf geschossen werden kann ("Salutwaffen"). Dies gilt auch für Schusswaffen für die genannten Zwecke, die nach den Vorschriften des alten Waffenrechts unbrauchbar gemacht wurden
                    einläufige Einzelladerwaffen mit Zündhütchen-, Lunten- oder Funkenzündung ("Amorces"), deren Modell vor dem 1. Januar 1871 entwickelt worden ist
                    Armbrüste
                    pyrotechnische Munition, die das Zulassungszeichen nach Anlage II Abbildung 5 zur Dritten Verordnung zum Waffengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. September 1991 (entspricht der Abbildung 7 in Anlage II der Beschussverordnung) mit der Klassenbezeichnung PM I trägt und
                    grundsätzlich auch Harpunengeräte, bei denen zum Antrieb der Geschosse keine Munition verwendet wird
                    Das ist also Schonmal eine gute Option.
                    Die frage ist allerdings noch was dazu die TSA sagt, wenn ich da einen Koffer voller Waffen am Flughafen aufgebe. Das muss ich dann wahrscheinlich mit den Fluglinien und dem lokalen TSA klären.
                    hat da jemand Erfahrung? Ich weiß das es möglich ist auch funktionstüchtige Waffen aufzugeben. Hat das mal jemand gemacht?

                    hat jemand Erfahrungen wie es mit DHL UPS oder FEDEX aussieht?

                    Hat jemand Erfahrung mit den oben genannten Salutwaffen?
                    wie würde man die geforderten Änderungen bei einer AK-47 umsetzen?

                    Kommentar


                      #11

                      irgendwie wird hier aneinander vorbeigeredet.

                      Jeder halbwegs gute Militaria-Händler in D hat AK-47 Deko's
                      ob nun Original, oder sogar als 1:1 Modell.

                      Wozu also selbst aus dem Ausland solche importieren - was soll der Quatsch?
                      Mal vom rechtlichen Standpunkt ganz abgesehen.
                      "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                      Zitat von Kerkermeister
                      Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                      Kommentar


                        #12
                        ich wollte hier eigentlich eine Diskussion um den Sinn der Ausstellung vermeiden, da so etwas immer ausufert.

                        es geht um Waffen aus dem Krieg. benutzte Waffen. Es geht um die Spuren die durch Jahrzehnte langes benutzen der Waffe einstanden sind.

                        den Sinn der Ausstellung kann man auch in einem anderen Diskussion Besprechen. Hier geht es mir um die technischen und rechtlichen Aspekte der Vorhabens.

                        Kommentar


                          #13
                          Und @imi-Uzi sagt nichts anderes, als das du die meisten Dekowaffen auch in Deutschland bekommst. Hier nur ein Beispiel: http://dekowaffen-tuerk.com/viewpage.php?page_id=2. Ist zwar jetzt Österreich... hier mal was aus DE: http://deko-waffen.com/.

                          Kommentar


                            #14
                            danke für den tip.
                            Deko Waffen interessieren mich aber eigentlich nicht. Ich will wie schon gesagt benutzte Waffen aus dem Ausland importieren, auch wenn das aus eurer Sicht keinen Sinn macht. Für mich macht das sehr viel Sinn.

                            Kommentar


                              #15
                              die Deko's waren teils aber auch in Benutzung - anyway
                              Du kannst uns ja über deine Importe informieren, wenns geklappt hat
                              "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                              Zitat von Kerkermeister
                              Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X