SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Austausch einer Waffe gleichen Kalibers

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von johann Beitrag anzeigen
    Im Verein fragen aber auch viele die eine Waffe wollen was ihr gutes Recht ist, obwohl die vorhandene Waffe für ihren Zweck besser geeignet ist oder sich wegen vermeintlich taktischer Einkäufe eben keine wirklich brauchbare Waffe haben
    Das ist ja dann einfach.
    Wenn Du mit "gutes Recht" die Rahmenbedingungen des Waffenrechts meinst, dann ist die Antwort auf die Frage nach einer Wettkampf-Ersatzwaffe für dieses Klientel "vergiss es, such Dir einen anderen Weg".
    Die anderen Wege sind, wie hier bereits besprochen, weitere Disziplinen und Wettkampfaktivität.
    Keiner von uns hat das Waffengesetz gemacht; wir müssen aber damit leben und das Beste daraus machen.

    Ich habe auch nicht immer die optimale Waffe für jede Disziplin, ich schaue aber, daß ich mein Portfolio regelmäßig bewege und auch mit nichtoptimalen Waffen mein Bestes gebe. Für DM-Starts mit Platzierungen im Mittelfeld oder auch mal unter die deutsche Top 5 der Senioren in weniger umkämpften Disziplinen reicht das dann schon mal.

    Es gibt durchaus Disziplinen, in denen Starts an LM, DM oder internationalen Wettkämpfen ohne die Ochsentour über Vereins-, Kreis- Regional-, .... meisterschaften möglich ist. Man muß halt mal ausgefahrene Wege verlassen und Engagement für die ein oder andere Anreise zeigen. Auf internationalen Wettkämpfen beispielsweise wird man als Gastschütze in der Regel sehr herzlich aufgenommen. Und ein Trip über die Schweizer oder polnische Grenze ist jetzt auch keine Weltreise; meist gibt es sogar Mitfahrgelegenheiten.

    Ich bin jemand, der gerade den Anfängern in solchen Dingen immer mit Rat und Tat zur Seite steht, aber so ein bißchen Engagement ist halt von Nöten.
    Mir ist es dabei völlig egal, ob jemand mit einer Glock, SIG oder STI schießt. Soll er das Budget lieber in Munition und einen guten Kurs investieren.


    Zitat von johann Beitrag anzeigen
    Wie viele 100 000 Mitglieder hat Dein Verband?
    Ich weiß nicht genau, worauf die Frage abzielt.
    Die Lage hinsichtlich der Deutschen Schießsportverbände kennen wir alle. Die Mitgliederzahl ist auch völlig unerhheblich. Für die Fragestellung, ob man die Spitzensportler kennt, interessiert die Zahl der Starter bei hochrangigen Wettkämpfen und die Fluktuation in der Spitzengruppe.
    Der Fußball hat auch schier unglaubliche Mitgliederzahlen, die Top-Bundesligafußballer sind trotzdem namentlich bekannt.

    Man muß sich halt dafür interessieren, von wem man noch etwas lernen kann. Und im Gegensatz zum Fußball sind die Topschützen meist sehr zugänglich.
    Aber da wären wir wieder beim Engagement...

    Kommentar

    Lädt...
    X