GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Karabiner 31

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der Karabiner 31

    Der Karabiner 31

    Schon bei der Einführung des Infanteriegewehrs 11 stellte sich die Frage ob es nicht besser wäre die Infanterie mit Karabinern statt Gewehren auszurüsten. Zu diesem Zweck stellte man einigen Schützengesellschaften Karabiner 11 und Infanteriegewehre 11 sowie Munition zur Verfügung um mit den Waffen Schiessversuche durchführen zu können. Bis auf eine Ausnahme kamen alle zum Schluss dass der Karabiner wohl handlicher wäre, seiner Präzision wegen gaben aber alle dem IG11 den Vorzug. Auch von Militärischer Seite wurde das IG11 seiner Präzision wegen und der Möglichkeit damit auf 1500m schiessen zu können bevorzugt.
    Mitte der 20er Jahre wurde der Wunsch nach einer Einheitsbewaffnung in der Armee wieder stärker. Gründe dafür waren nebst der Fabrikation auch die Ausbildung und vor allem der Nachschub im Kriegsfall welcher sich durch die unterschiedliche Bewaffnung kompliziert gestaltete.
    Rein militärisch wäre der Karabiner 11 eine völlig ausreichende Waffe gewesen jedoch war er im bereich des Sportlichen Schiessens den Gewehren unterlegen. Es wurden Versuche gemacht mit dickeren Läufen welche sich zwar durchaus positiv auf die Präzision auswirkten, kam dann aber doch zum Schluss dass die Handfeuerwaffen des Systems 11 sowohl Waffentechnisch als auch Fertigungstechnisch veraltet waren. Es war nicht möglich einen K11 auf den damals üblichen modernen Maschinen zu Fertigen, was seine Hersellung zu einem teuren unterfangen machte. Man liess darum von der Idee ab die K11 mit dickeren Läufen zu versehen und entschied sich für eine komplette Neukonstruktion.
    Das neue System sollte in der Präzision dem IG11 ebenbürtig sein, die Masse des K11 aber nicht überschreiten. Auch das Handling sollte gleich bleiben wie bei den 11er Systemen. So wurde der Verschluss ganz neu konstruiert, die Verriegelungswarzen wanderten ganz nach vorne zum Stossboden. Im System blieb somit Platz um den Lauf 60mm länger zu machen. Wegen der neuen Fertigungverfahren war die Herstellung der K31 auch wesentlich billiger als die des K11.
    Ab 1933 wurden dann Schritt für Schritt alle Gewehrtragenden Truppen mit dem K31 ausgerüstet, dann wurden nach und nach auch andere Truppenteile welche noch Waffen des alten Systems führten umbewaffnet.
    Uebrigens wurde wie auch schon 1909 über die Einführung eines Automatischen Gewehres diskutiert. Man war sich jedoch einig, dass von den damals verfügbaren Konstruktionen keines den Anforderungen der CH Armee entsprach. Sowohl die schlechtere Präzision als auch die komplizierten System waren es, die solche Automatenkarabiner als zu ungeeignet erscheinen liessen um sie dem Wehrmann mit nach Hause geben zu können
    Angehängte Dateien
    Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

    #2
    Im Vergleich

    Die Bilder unten zeigen einen K11 im Vergleich zum K31. Man erkennt dass sie sich in der Grösse praktisch nicht unterscheiden. Erst wenn man sich die Verschlüsse anschaut wird klar wo der wesentliche Unterschied liegt.
    Angehängte Dateien
    Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

    Kommentar


      #3
      Auch bei den Amis scheint der K31 relativ beliebt zu sein

      http://www.youtube.com/watch?v=2iUIB...eature=related
      http://www.youtube.com/watch?v=lVrG1-GghCM
      Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

      Kommentar


        #4
        [QUOTE=E.HunteR;6270]Auch bei den Amis scheint der K31 relativ beliebt zu sein

        Aus diesem Grund habe ich meinen K31 letztes Jahr gekauft. Man brauch sich nur mal die steigenden Preise für schweizer Langwaffen in Deutschland anschauen.
        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
        Peter Ustinov

        Kommentar


          #5
          auch ich sage nicht nein, wenn ich sowas günstig angeboten bekommen, man weiss nie wie es in 10 Jahren ausschaut.
          Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

          Kommentar


            #6
            Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
            Man brauch sich nur mal die steigenden Preise für schweizer Langwaffen in Deutschland anschauen.
            ...und aus diesem Grund kauf ich mir mein Gewehr 1911 dies Jahr in Kassel bei Sportarms

            Kommentar


              #7
              Hast Du dir deins schon vorbestellt? Willi Reichert hat ja wieder super Messepreise. Schade, dass ich es dieses Jahr nicht nach Kassel schaffe.
              "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
              Peter Ustinov

              Kommentar


                #8
                Messepreise?
                Ich hab nur seine normale Liste gesehen?

                Ich möchte ja gerne eine Waffe mit Eigentumsnachweis haben. Werde die Woche daher mal bei ihm anrufen. Evtl. kann man da was machen.
                Letztes Jahr hatte ich mal angefragt, ob es Prozente auf telefonische Vorbestellung und Abhohlung in Kassel gibt. War aber nichts zu machen.

                Grüße
                mbsoldier

                Kommentar


                  #9
                  Im neuen DWJ ist eine große Anzeige von Sportarms mit Messeangeboten drin. Für alle Vorbestellungen bis zum 18.11. gibt es zwei Prozent Messerabatt.
                  Zuletzt geändert von Götterbote; 17.11.2008, 22:39.
                  "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                  Peter Ustinov

                  Kommentar


                    #10
                    Und hier noch etwas http://sportarms.com/pdf/WBK08_Special_Waffen.pdf

                    ....hat nichts mit der Anzeige im DWJ zu tun.
                    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                    Peter Ustinov

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
                      Im neuen DWJ ist eine große Anzeige von Sportarms mit Messeangeboten drin. Für alle Vorbestellungen gibt es zwei Prozent Messerabatt.
                      Danke für die Info! Sollte ich diesen wichtigen Hinweis überlesen haben
                      Leider ist die Ausgabe gerade knappe 50km von mir entfernt...
                      Wie waren die Preise für 7,5x55 und 7,62x54R?

                      Grüße
                      mbsoldier

                      Kommentar


                        #12
                        7,5x55 RUAG/THUN 399€
                        7,5x55 PRVI 420€
                        7,62x54R SURPLUS VM 199€

                        alle Preise für 1000 Patronen

                        Ich kann dir die Anzeige einscannen.
                        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                        Peter Ustinov

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
                          Ich kann dir die Anzeige einscannen.
                          Das wär super nett!
                          Hast meine E-Mail als PN!

                          Grüße
                          Michael

                          Kommentar


                            #14
                            Hab heute bei meinem Händler noch so ein Further Feinvisier gefunden für den K31. Ist scheinbar irgendwo in einer Kiste vergessengegangen, das Orginal Preisschild von 1976 war auch noch daran befestigt, für diese 68.- Franken hat mir der Händler das Teil dann auch überlassen. Im Gegensatz zum Grünell Feinfisier welches unter das Vorhandene Visierblatt geklemmt wird, lässt sich beim Modell Further auch die Höhe korrigieren.
                            Angehängte Dateien
                            Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

                            Kommentar


                              #15
                              Glünkwunsch! Da hast Du ja ein richtiges Schnäppchen gemacht!

                              Gruß
                              Jens
                              "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                              Peter Ustinov

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X