SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

K31, Serien.No. 856063 Waffenhaus am Bodensee

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Na gut, daß ich das schon hinter mir habe. Vor 20 J. musste ich natürlich alles ausprobieren. Und im Laufe der Jahre wurden es immer weniger, weil ich sie nicht nur sammeln und anschauen wollte, sondern das Maximum herausholen wollte, von der Waffe und mir. So konzentriert man sich dann eben auf zwei, maximal drei Disziplinen. Und so konnte ich auch meine Grenzen erkennen. Größte Erfolge waren eben nur Landes-Mst.schaft je für Percuss.Gewehr 50 m und Doppeltrap.
    Bei aller Faszination für viele verschiedene KW, LW sage ich mir immer, es muss nur Spaß machen.

    Kommentar


      #17
      Ich bleibe der Einfachheit halber mal in diesem thread: Nach etlichen Schuss (leider nur auf der 50 m Bahn) bin ich sehr zufrieden mit der Präzision, sowohl sitzend aufgelegt als auch stehend aufgelegt.
      Es könnte aber m.E. noch besser ergebinsmässig werden, wenn ich das Korn etwas mehr nach links bekäme. Um mittig zu landen liegt der Haltepunkt ca. bei 5 h. Möchte wegen besserer Schärfe den Haltepunkt auf 6 h verlegen, Spiegel aufsitzend.(muss als Kurzsichtiger beim visieren auf die Brille verzichten).
      Lohnt es sich, deswegen extra einen Korntreiber zu kaufen -das Ergebnis dürfte dann ja auch für 100 bis 300 m ok sein- und wenn ja, welcher ist zu empfehlen für nur einen einmaligen Akt? Oder kann man das auch mit anderen Mitteln bewerkstelligen?
      Sers Achim

      Kommentar


        #18
        Der Korntreiber für diese Waffe lohnt sich immer.
        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
        Peter Ustinov

        Kommentar


          #19
          ok, aber warum ?

          Kommentar


            #20
            Wenn du z.B. das "Bestands-"korn durch ein höheres oder niedrigeres Korn ersetzen willst, ist der Korntreiber sehr hilfreich. Auch wenn du die Waffe an deinen eigenen Zielfehler oder an die Treffpunktverlagerung durch andere Munition angleichen willst. Die Hammer und Splinttreiber Methode nervt nur bei der Feinjustierung.
            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
            Peter Ustinov

            Kommentar


              #21
              ok, verstehe, danke. Kann jemand etwas preiswertes empfehlen, das trotzdem akzeptabel ist? Bei egun liegen die um die 40 - 50 €. Ist mir für einen "Schraubendreher" echt überzogen, wie üblich halt Hobbypreise....

              Kommentar


                #22
                Schau mal nach einem originalen, kleinen Schweizer Korntreiber bei eGun. Der Große geht teilweise für über 100€ weg. Sammlerstück halt, obwohl der in Massen durch Frankonia vertickt wurde.
                "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                Peter Ustinov

                Kommentar


                  #23
                  egun, steht bei egun für z.Zt. 45 €. von Zimmermann, Luzern. Mal sehen, wie der Preis in 18 Tagen sein wird...

                  Kommentar


                    #24
                    In diesem Preisrange kannst Du auch hier kaufen:
                    https://sportarms.eu/epages/f8e297f7...ducts/ZUB-1023
                    Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                    Kommentar


                      #25
                      Danke für alle Vorschläge.
                      Wenn ich mich entschliesse, das Teil von Sportarms zu bestellen, wie gehe ich mit den beiden Schrauben um? Die dicke dient wohl zum korrekten, festen Sitz, die kleinere zum "Schieben" des Korns? Und das im mm Bereich oder Bruchteile eines mm?
                      Bitte - ich habe so ein Teil noch nie besessen, nie bedient und die Handhabung nie beobachten können. Zwei Kerben im Sockel allerdings sagen mir, daß da blockiert werden sollte.
                      (Glücklich die, die in ihrem Verein Fachleute haben).
                      Bin aber nicht unglücklich, habe ja Euch - danke !

                      Kommentar


                        #26
                        Etwa so:

                        Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                        Kommentar


                          #27
                          Toll, ein "gesetzlich geschützter" Korntreiber !
                          Habe ihn bestellt. wird wohl ungesetzlich sein

                          Ich danke dir Swisswaffen

                          Kommentar


                            #28
                            Der Korntreiber ist zwar noch nicht eingetroffen, fraglich, ob ich ihn überhaupt einsetzen muss.
                            Ich bin begeistert von der Präzision dieses Karabiners. Solche guten Ergebnisse hatte ich weder mit dem Schwedenmauser noch mit dem Mosin Nagant. (Hoffe nur, daß es nicht an meinem fortgeschrittenen Alter = ruhiger... liegt).

                            Kommentar


                              #29
                              Mit dem IG11 komme ich persönlich noch besser zurecht, da die Kimme weiter vom Auge weg und die Visierlinie länger ist. Das ist aber Geschmackssache.
                              Wenn du die Möglichkeit hast, testen.

                              Viele Grüße Erik

                              Kommentar


                                #30
                                Danke für den Tip. Würde ich gerne ausprobieren, wird aber wohl dauern, da sich mein K31 als einziges schweizer Modell recht exotisch neben den Mausern etc. ausnimmt.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X