GunCoreHornerArms Auctronia
Auctronia

Ankndigung

Einklappen
Keine Ankndigung bisher.

K31

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles lschen
neue Beitrge

  • K31

    k31-2.jpgk31-1.jpg Hallo zusammen,
    habe mir nun auch einen Schweizer K31 von 1944 zugelegt. (Verschlu CN). Schaft (Nubaum?) atmet Geschichte ;-). System 99% ohne Abschrfungen und RostWerde morgen mal sehen, was er so kann. Weitere Fotos bzw. Infos folgen die Tage. Habe in dem Zusammenhang mal eine Frage: Was bedeutet beim Beschusszeichen der SAW vor der Kaliberangabe ? Kennt das jemand ?
    Zuletzt gendert von Big-Joe; 03.04.2019, 16:22.

  • #2
    SAW = Sportarms Waldbronn
    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulsst, hat man das Gefhl, dass er immer noch experimentiert."
    Peter Ustinov

    Kommentar


    • #3
      Ja genau, der wurde von Sportarms importiert und in derem Namen vor dem Verkauf zum Beschuss gegeben.

      Kommentar


      • #4
        Das hrt sich schlssig an, dort wurde er auch gekauft. War brigens heute auf dem Stand und muss sagen, er hlt den 8er bis 10er Bereich wenn ich nicht verreie.
        Aber: Der Abzug hat nur eine Stufe. Das heit, er hat nach dem ersten Vorweg keinen Druckpunkt mehr. Den Schuss kann man da nur erahnen. Das ist nicht gut und ich werde morgen bei Sportarms anrufen und nachfragen, was man da machen kann. Ich werde euch weiter berichten. Wenn hier mal wieder die Sonne scheint, stelle ich auch mehr Fotos rein...

        Kommentar


        • #5
          Da wird wohl jemand den Abzug mit einer Feile "optimiert" haben.

          Guckst Du hier, ab Seite 33: https://swisswaffen.com/files/modell...xxobffs2zl.pdf
          Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

          Kommentar


          • #6
            Besorg dir am Besten eine neue Abzugsgruppe, damit sollte schon mal der Druckpunkt wieder hergestellt sein. Die ist garnicht so teuer. Wenn das noch nicht reicht, muss noch ein neuer Schlagbolzen her. Die Feder am Abzug drfte bestimmt noch in Ordnung sein, da machen die wenigsten etwas dran. Der Tausch sollte kein grsseres Problem darstellen, da gibt's auch Videos im Netz drber.

            Aber wie immer, jeder handelt eigenverantwortlich, Sicherheit geht vor. Den Abzug viele Male trocken testen, auch unter Erschtterung. Im Zweifel zum Einbau ein Fachmann zu Rate ziehen.

            Kommentar


            • #7
              Ich habe gestern mit Sportarms telefoniert. Haben sofort, eine fr mich kostenlose Rcksendung, zwecks Instandsetzung veranlasst. Wre kein Problem sagte man mir. Bin gespannt, wann er wieder da ist.
              Das ist Kundenservice, den man dort offensichtlich noch wrtlich nimmt. Werde weiter berichten....

              Kommentar


              • #8
                Und? K31 mit neuem Abzug wieder da? Normalerweise hat die K 31 einen knochentrockenen Abzug mit klar definiertem "Brechpunkt", ein wirklich super Abzug, da kommen viele moderne Waffen nicht mit. Fr mich ist die Abzugscharakteristik eines der Hauptvorteile dieser Waffe. Im Anschubock geschossen sind Streukreise mit der GP11 Muni von 3cm vllig normal, die meisten fast Loch in Loch (auf 100m).

                Kommentar


                • #9
                  Ja, ist wieder da und hat nun auch eine zweite Stufe, so wie es sein soll. Abzugswiederstand scheint mir ein wenig hoch zu sein. Ich werde das die Tage auf dem Stand ausprobieren und hier berichten, wie es mit dem Abzug funktioniert und welche Streukreise ich erreichen konnte. Bin gespannt........

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo zusammen.
                    habe nun mal den Abugswiederstand gemessen. Er hat 2500 g. Das ist wesentlich zu viel. Hat jemand von euch eine Info, wie ich den Wiederstand verringern kann ?
                    In der Anleitung fr Waffenmechaniker ist das wohl nicht vorgesehen.
                    Danke euch fr eine Info, das rgert mich sehr......

                    Kommentar


                    • #11
                      Hab die korrespondierenden Teile poliert und konnt auf 2000 g senken. Werde wohl mal einen anderen Abzug und Schlagbolzen probieren. (Natrlich Originalteile). Bis die Tage.....

                      Kommentar


                      • #12
                        Hoffentlich hast du die Kanten nicht rund poliert, sonst kann es sein dass der Abzug beim absetzen nicht mehr nach vorne geht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Nein, er geht noch nach vorn. Habe nun einen Wiederstand von 1800 g. erreicht. Das ist schon mal angenehmer. Bekomme zur Zeit aber keinen neuen Schlagbolzen. Sind berall ausvekauft.
                          Na, ja warte erst mal ab, evtl. gibt es die bald wieder.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi, wie wre es, wenn der Aufbau des K31 Abzugs dem des K11 entspricht, durch ein paar Experimente mit anderen, krzeren oder weniger strammen Abzugsfedern den Abzugswiderstand zu senken?

                            Hier in dem Beitrag https://waffen-welt.de/forum/ordonan...341#post212341 habe ich beschrieben, wie der Abzugswiderstand erhht werden kann. Umgekehrt lsst sich da sicherlich auch das gewnschte Abzugsgewicht finden.

                            Viel Erfolg!

                            Kommentar

                            Ldt...
                            X