GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

K31 mit Zweibein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    K31 mit Zweibein

    Hallo Zusammen,

    ich möchte mir an meinen K31 nummerngleich, in neuwertigem Zustand und mit ZF ausgestattet ein Zweibein montieren.
    Der Grund dafür ist das bei der ZG1 Disziplin keine Schaftbacken zugelassen sind und bekannter Weise das ZF beim K31 einfach nicht tief genug montiert werden kann um bequem zu schiessen. Dann kommt noch hinzu dass die Sandsäcke auf dem Stand irgendwie nie rtichtig von der Höhe passen.
    Also mit einem passenden Zweibein wäre dann zumindest nur noch ein hinzunehmendes Übel, das man trainieren kann

    Ich bringe es aber nicht fertig in den sehr schönen Schaft ein Loch zu bohren und eine Adapterschraube rein zu drehen. Einen anderen Schaft möchte ich nicht montieren, da das irgendwie dann nicht mehr so stimmig ist. Es gibt ja auch andere Möglichkeiten.

    Daher wende ich mich mal an Euch. Habt Ihr eine gut funktionierende Idee, wie ich ein Zweibein ohne Schaftveränderung und ohne Minderung der Präzision montieren könnte?

    Falls ja, wäre eine Bezugsadresse für die benötigten Teile eine super Hilfe.


    #2
    Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß ??
    Das wird schwierig werden.
    Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

    Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

    I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

    Kommentar


      #3
      Naja wohl eher ..... benutz mich, aber mach mich nicht kaput

      Kommentar


        #4
        Variante 1:
        Zweiten Schaft kaufen, diesen verbohren. Originalschaft zur Seite legen.

        Variante 2:
        Guckst Du hier: https://www.gun-tools.ch/produkte-sh...-karabiner-31/
        Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

        Kommentar


          #5
          Zf Montage gibts von Swissproducts seitlich.
          Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

          Kommentar


            #6
            Swisswaffen

            Danke für deine Antwort.
            Kennst du die verlinkte Zweibeinmontage, welche am Ober- und Unterring befestigt wird? .... beeinträchtigt das nicht die Präzision, wenn da vorne wo der Lauf frei schwingen soll, das Zweibein befestigt ist und der Lauf zwangsläufig aufliegt?

            Kommentar


              #7
              Swisswaffen

              Ich habe mir mal die Seite von Swissproducts angesehen, da gibt's auch ein K31 Bipod Adapter. Was meinst du denn zu dem, der ist ja auch weiter hinten zu montieren und dürfte doch die Präzision eigentlich nicht beeinträchtigen. Oder ist das ein Problem wenn an der vorderen Systemschraube der Adapter befestigt wird, Stichwort Verspannung.

              Kommentar


                #8
                Also ich oute mich nun öffentlich: ich habe seit 30 Jahren (damals war ich noch Jugendlicher) keinen K31 im Originalzustand (oder ein anderes Schweizer Holzgewehr) geschossen. Einzig meinen umgebauten K31 mit Mündungsbremse etc. und Zf habe ich mal für ein paar Schnupperschüsse benutzt. Bei mir stehen die Dinger "nur" in der Sammlung.

                Demnach: keine Ahnung, wie und ob sich sowas auf die Präzision auswirkt.

                Aber ich denke, unten an der verlängerten Schraube des Mittelbandes und vorne am Bajonetthalter hat die Schienenmontage keinen Einfluss auf die Präzision.
                Zuletzt geändert von Swisswaffen; 19.03.2019, 20:46.
                Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                Kommentar


                  #9
                  Was ich ergänzen kann ist, dass ich aus meinem Bekanntenkreis weiss, dass die Swiss Products Produkte sehr durchdacht sind. Auch aus den USA-Foren weiss ich, dass Swiss Products lange Zeit in die Entwicklung investiert und das Produkt erst auf den Markt bringt, wenn es reif ist.

                  Eventuell könnt ihr eine Sammelbestellung dort machen, denn der Preis für den Dioptersatz (nach neusten Erkenntnissen entwickelt und produziert, nicht wie der "alte" W+F Diopter) ist mit 300 USD sehr, sehr gut. Inkl. Irisblende.
                  Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                  Kommentar


                    #10
                    Ich habe noch nie direkt in USA bestellt, keine Ahnung wie das mit dem Zoll und Einfuhrumsatzsteuer so funktioniert und ob das Zeugs vielleicht sogar am Zoll hängen bleibt weil man eine besondere Importlizenz für den Waffenkram braucht. Die Kosten und der Aufwand sind für mich nicht kalkulierbar.

                    Wenn ich in die Schweiz fahre und da was kaufe, ist das recht einfach. Am Zoll anhalten Ware und Rechnung zeigen, Ausfuhr machen, rüber ans nächste Fenster, Einfuhr machen und weiter geht's. Also so war es zumindest vor ein paar Jahren noch.

                    Kommentar


                      #11
                      Also bis 300 Euro pro Person würde ich da gar nichts machen am Zoll:
                      https://www.zoll.de/DE/Privatpersone...ngen_node.html

                      USA und Deutscheland weiss ich halt nicht. Aber ich hatte bis jetzt kein Problem, was von Swiss Products oder sonstigen US-Händlern zu kriegen. Das Problem ist meist, dass die US-Händler gar nicht exportieren wollen.
                      Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                      Kommentar


                        #12
                        Ich nehme dann doch lieber meinen anderen, der sieht zwar nicht mehr so toll aus, aber dafür schiesst der besser.

                        Zuletzt geändert von Boxer; 25.03.2019, 11:00.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X