SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

11x60R MAUSER M/71 von 1874, made by STEYR

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Screenshot_20210517-192349.jpg 798 +70 = 868

    Servus,
    am 25. kriegte ich 10 srm Kachelofenholz, 33 cm und am 26. bestieg ich den Hundsheimer Berg, ~ 510 m.
    Da ich weder besonders kräftig, noch gesund bin, spürte ich einen Muskelkater. Eine gute Ausrede für den 27., wo ich schießen war! Und nichts traf.
    ​​​​​​.
    Alte Nitromunition wurde bei Aprilwetter verschossen. Der Abzug ist zwischendurch "so weich" geworden, dass ich keinen Druckpunkt verspüren kann. Es wird Zeit, dass ich die JÄGERBÜCHSE geliefert kriege. Von der nehme ich den Verschluss!!
    ​​​​​​.
    Zwischendurch steigere ich auf ein nummerngleiches M/71 aus Erfurt in eGun, schön erhalten, aber lang nicht so perfekt, wie das M. 71/84 von "Sheriff." Bei der ganzen Annonce kommt nicht einmal das Wort MAUSER vor.
    ​​​​​​.
    Am Montag will ich es wieder versuchen, ohne Ausrede!
    ​​​​​​.
    Vorteile der feuergeformten H. Billig, neu, man braucht weder einen speziellen HH, noch Matritzen. Wer Matritzen für 45 ACP hat, kommt durch. Ich kann mir die Hülsenlänge aussuchen, da Militärwaffen meist überlange Patronenlager haben.
    lassanlassan

    ps: die M/71 Erfurt 1879, nrgl., (Foto) ist ein echt schönes Ding!
    Zuletzt geändert von losconloscon; 28.05.2021, 06:57. Grund: Foto.

    Kommentar


      #62
      Hallo,

      danke für die Blumen, mein M71/84 gefällt mir in der Tat wirklich gut.

      Vielleicht nimmst Du zum Schießen ganz einfach die Jägerbüchse und lässt sie dafür im Originalzustand? Wäre auch ganz interessant, wenn Du sie nach dem Erhalt vorstellen würdest, so viele davon gibt es wahrscheinlich gar nicht mehr.

      Schönen Gruß,

      Bernhard

      Kommentar


        #63
        Screenshot_20210521-094446.jpg Servus,
        der Montag darf wieder ein Schießtag werden. Das Abzugsgewicht habe ich mit 1.040 g gemessen. Ein Drahtkleiderbügel mit Plastiksackerl mit G dritten mittig am Züngel aufgehängt. Das Ganze auf der Küchenwage gewogen.
        ​​​​​​.
        Ja, bei Wild & Hund wurde/wird mit M/71 auch gejagt. Replicas gibt es ja keine! Es werden auch Nitroladungen besprochen. Ich habe ca. 30 Screenshots gemacht.
        ​​​​​​.
        Ja, der Abzug hat sich verändert, der Druckpunkt ist verschwunden.
        "Der Schütze zieht am Abzug, bis der Schuss bricht!" Es ist schwer/ungewohnt, so zu schießen. Es kann noch 4 Wo. dauern, bis die Jägerbüchse anlandet, also schieße ich alle 300? H womöglich 1 x durch.
        ​​​​​​.
        Für das "Erfurt M/71" in eGun habe ich 6xx geboten. Selbstverständlich ist es viel mehr wert, aber ich muss nicht von allem haben. Das Schicken kostet ca. 140.
        .
        lassanlassan

        ps: Erratum: vom M/71 gab es eher knapp 2 Mio. Stk. Allein ca. 1 Mio. M/71 und M. 71-84 hat sich seinerzeit China als Surplus gekauft. Djermany stand damals sehr hoch im Kurs.

        Kommentar


          #64
          868 + 60 = 928 Schuß

          Servus,
          der erste Schuss nach dem Feuerformen und Kürzen ist reine Arbeit!
          Heute war wiederum Aprilwetter. Undas Ding schießt 55 cm über dem Haltepunkt.
          Aber - mit einigen Tagen Verspätung - es hat bei mir geklingelt!!
          .
          Ich werde mit Ankunft der Jägerbüchse/Jagdbüchse mit dem I.G. aufhören und dort neu anfangen! Danke Kumpel, das war der richtige Tipp zur rechten Zeit.

          .
          Wiegen, messen, schießen, vergleichen.
          .
          Und beizeiten zähle ich meine Hülsen!
          lassanlassan
          20210531_141852.jpg

          Kommentar


            #65
            DAS nenne ich mal ein Übersichtsbild !

            Kommentar


              #66
              Ich habe 7 Stk. Rogers & Spencer 44er, aber nicht alle sind Originale,
              wollt ihr das als Forenthema haben?

              Servus,
              Fr. oder Sa. wird sich noch ein M/71 Tag ausgehen. Aber mit dem "verschwundenen" Abzugswiderstand/Druckpunkt ist das Schießen mehr Arbeit als Vergnügen!
              ​​​​​​.
              Zu den 4 Scheibenspiegeln: oben in rot ist die Tageszeit, unten Entfernung und Geschoss. Mit dem modernen SWC mit den dünnen Fettrillen ging es am schlechtesten.
              lassanlassan

              Kommentar


                #67
                Zitat von losconloscon Beitrag anzeigen
                [...]
                Servus,
                Fr. oder Sa. wird sich noch ein M/71 Tag ausgehen. Aber mit dem "verschwundenen" Abzugswiderstand/Druckpunkt ist das Schießen mehr Arbeit als Vergnügen!
                ​​​​​​.[...]
                lassanlassan
                Das stelle ich mir in etwa so vor, wie bei russischen Ordonanzwaffen, bei denen sich der Schütze auch vom Brechen des Schusses überraschen lassen sollte, um so das "Mucken" beim Überwinden des Druckpunktes zu umgehen. Ich habe selber nur ein polnisches Mosin-Nagant Trainingsgewehrchen in .22lfB mit solch einem Abzug. Wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat...
                Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                Kommentar


                  #68
                  928 + 38 = 966 Schuss

                  The Great M/71 Reset

                  Servus,
                  ein Schwanengesang. 200 leere und 32 geladene H konnte ich auffinden. Wo sind die restlich 60 bis 100 Stk. Hat es die je gegeben?
                  .
                  Ich war heute am Stand gewesen. Auf 75 m waren die Schüsse viel zu hoch abgekommen. Also dann auf 50 m. G habe ich fast keine mehr.
                  .
                  Also warte ich - seit ca. 40 Tagen - auf die Jägerbüchse!
                  .
                  Ja, dieses Trainingsgewehr ohne Druckpunkt hatte ich auch. In meinen Augen ein Krampf!!
                  .
                  Ich mache heute und hier Sommerschluss. Es wird hoffentlich weitergehen, später und anders.
                  (M)ein M/71 Reset.
                  .
                  Ich bin/war hauptsächlich Vorderladerschütze. Müde von vielen Wettkämpfen, aber NÖ braucht mich (noch) bei den Steinschlossdisziplinen.
                  lassanlassan
                  20210604_175324.jpg

                  Kommentar


                    #69
                    20210610_095507.jpg
                    Servus,
                    das passende G ist gefunden und wurde vom Patronenlager 1 cm in den Lauf des M/71 geschlagen.
                    290 grs - ich kriege die Kokille zum gießen - und bin bis auf die 200m Distanzen "hochweiß." Bitte nur das mittlere G beachten!
                    .
                    Übermorgen gibt es ein 25m/100m Ordonnanzwaffenschießen in Ma-Hö, 40 km von mir. Auch der M/71 ist aufgeführt.
                    Schaumamal, lassanlassan

                    Kommentar


                      #70
                      Es nimmt anscheinend gut Führung an.
                      Kann es sein, dass das Blei beim Gießen zu kalt war, oder ist die Form so rau gearbeitet??
                      Die Oberflächen sehen seltsam aus....
                      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                      Kommentar


                        #71
                        Kompromiss

                        Servus,
                        wenn der Lauf bei der Wurzel 11,11 zu 11,55 mm mißt und ein Wunsch G. 11,07 zu 11,43 so ist das ein guter Ansatz!
                        .
                        Mein Hans sagte - und bestätigte gunner - dass Blei oder Kokille (oder beides) nicht optimal temperiert waren.
                        .
                        Für ein Werndl G ist das Gviel zu gross, aber ich freue mich darauf, die Kokille zu sehen!
                        .
                        Hans nimmt meine Empfehlungen meist an, aber erst 2 bis 5 Jahre später! Er baut fast alle Patronen für Stiftfeuer. Messingstifte, Gewinde, VL-ZH, alles funktioniert. Von ~ 5 bis 12 mm.
                        lassanlassan

                        Kommentar


                          #72
                          filedata/fetch?id=325871&d=1623585547&type=thumb Das Feld von hinten aufrollen?
                          Servus,
                          nach der Impfung hatte ich Herzschmerzen. Samstags in Ma-Hö war alles o.k. Ich trat mit dem M/71 zum 1. Ordonnanzschießen an.
                          Schlecht vorbereitet, aber ich war da gewesen.
                          .
                          Ca. 50 Autos! standen herum, es gab 9 Disziplinen, auch Deutsche aus Thürigen waren angetreten und ganz vorn dabei (K98k mit ZF.)
                          .
                          Mit Befremden musste ich feststellen, dass ich mit den Dorfner Patronen 20 cm links abkam!?! Aber der Anfang ist gemacht.
                          lassanlassan

                          966 + 13 Schuss = 979.

                          ps: 1 Werndl und ein sehr schöner M.71/84 waren auch am Start gewesen.
                          Angehängte Dateien
                          You do not have permission to view this gallery.
                          This gallery has 1 photos.
                          Zuletzt geändert von losconloscon; 13.06.2021, 13:59.

                          Kommentar


                            #73
                            Hallo,

                            zu Deiner Frage: Das ist ein tschechisches Vz 52/57. Ein russisches Mosin Nagant M 1891/30 PU war offenbar auch am Start.

                            Gruß,

                            Bernhard

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X