SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

11x60R MAUSER M/71 von 1874, made by STEYR

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Screenshot_20210502-071748_Samsung Internet.jpg

    Servus,
    ja, die Pflegerin meines 90-jährigen Vaters ist aus Rumänien mit einer Covid Infektion + neg. Test gekommen. Mein alter Herr hatte schon 2 x Pfizer gehabt und er hat bislang nix weiter.
    .
    Wer in eGun einen M/71 sucht, findet unter Danzig, Amberg, Erfurt oder STEYR/OEW(F)G am ehesten weniger umkämpfte Exemplare.
    Diese Woch will ich (die letzten?) ca. 120 H. feuerformen.
    .
    Die zur Wildbüchse aptierte Jägerbüchse erwarte ich im Juni! Dann wird mit dem sicherlich viel besseren Verschluss das ZH endlich mittig und mit militärischer Kraft gezündet.
    .
    Der Verkäufer ist, wie alle Deutschen, mit denen ich in eGun zu tun hatte, einfach klasse. Er ist ein doppelt Vakzinierter.
    lassanlassan


    Kommentar


      #47
      18 gezielte Schüsse +
      116 x Feuerformen.
      .
      Servus,
      für dieses Jahr war ich hoffentlich heute zuletzt beim Feuerformen.
      Es gab nur 1 Patrone, die sich nicht zünden ließ.
      .
      Danach längte ich die H auf der Drehbank ab. Diesmal suchte ich, auf Längen zw. 61,0 und 62,0 mm zu kommen. Tatsächlich waren es 59,9 bis 62,8 mm.
      .
      Es war diesmal mit langsamerem Pulver, N340, wovon dann in den meisten H unverbrannte Reste verblieben.
      .
      Ja, auf 15 m testeten wir Patronen mit einem auf .446 kalibrierten "Maxiball G" - schön!
      lassanlassan
      20210504_180614.jpg

      Kommentar


        #48
        Kein superguter Tag gewesen.

        Servus,
        den verwichenen Sa. war ich endlich mal auf 50 & 75 m Schießen gewesen. 29 Ladungen, da ein 20er Packerl irrtümlich zu Hause geblieben war.
        .
        Testladung sind 14 grs N340 + 250 grs Maxiball 450, wobei die unteren 2 von 3 Führungsbänder auf .446 kalibriert wurden.
        .
        Es war nicht wirklich mein Tag, aber es geht darum, G mit viel Anteil an Fettrillen zu testen.
        Maxiball's sind VL Geschosse, ähnlich SWC.
        .
        lassanlassan

        ps: die grosse Scheibe zeigt 75 m st fr. 20210508_113347.jpg

        Kommentar


          #49
          Vor dem Training.

          Servus,
          da habe ich also 1 I. G. M. 71. von 1874 und es wurde lt. den Vermessungsdaten sehr wenig damit geschossen. Mit einer grossen "67" beidseitig am Schaft eingeschlagen könnte es bei einer Wacheinheit gedient haben.
          ​​​​​​.
          Das andere Gewehr, also die J. B. M/71 von 1875 ist noch auf dem Transport zu mir. Hier dürfte eine wesentlich interessante VITA zu vermuten sein. 1. waren die Jägerbüchsen die stärkste Fraktion in Südafrika, sh. screenshot. Neben G. 88 und G. 98.
          2. Wurde dieses Exemplar nachweislich in der Weimarer Zeit zu einer Jagdbüchse aptiert, Vorderschaft abgeschnitten, Stecher eingebaut, Bajonetthaft mit jener unglücklichen Querschraube abgebaut, Leitervisier entfernt und eventuell - ich hoffe nicht - der Lauf gekürzt. Die Fingerstütze blieb erhalten. Um 25 Mark als Massenware angeboten.
          3. fand sich jedenfalls ein Sportschütze unserer Tage, der damit schoss und selbst die Munition herstellte.
          4. werde ich sein! Der ich hauptsächlich mit Nitro-Scheibenladungen und leichten Geschossen und kurzen Entfernungen ~ 100 Schritt trainiere. Immer stehend frei.
          lassanlassan IMG_20210512_195728.jpg
          ​​​​​​.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von losconloscon; 13.05.2021, 13:26. Grund: Erg.

          Kommentar


            #50
            Die Maxi's sehen für mich immer wie kleine Flintenlaufgeschosse aus. 11mm werden da zu einer zierlichem Deergun.

            Ich warte sehnsüchtig darauf, Deine Hülsen aus dem Fusil Gras endlich feuerformen zu können...
            Sch... Corona!!!!
            Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

            Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

            I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

            Kommentar


              #51
              Ja, Gunner, wie Recht Du hast............... sch... Corona, ich krieg bald nen Rappel und werd zu Don Quichotte, nur daß wir keine Windmühlen hier haben, sondern Windräder........ aber die sind ja auch iwie Windmühlen, ne wahr ???


              und ich finds echt faszinierend, was da noch alles geht mit und um solche Knallstöcke.
              MfG aus der schönen Pfalz

              Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
              Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

              "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

              Kommentar


                #52
                20210515_070840.jpg Durchbruch mit 18 grs N340.

                Servus,
                ich schoss parallel auf 50 und 75 m. ca. 75 Schüsse. Die 3. Serie a ca. 13 Schuss brachte überrschend viele Ringe.
                Ja, das 250 grs Maxiball mit Durchmesser 446 am Boden und 451 am vordersten Führungsband mit 18 grs N340 war erfolgreich.
                .
                Die li. Scheibe im Bild zeigt 75 m mit 14 grs N340. Auf Ladedaten gebe ich keine Gewähr.
                lassanlassan

                ps: das waren gezählte 713 Schüsse incl. Feuerformen.
                Zuletzt geändert von losconloscon; 15.05.2021, 10:34.

                Kommentar


                  #53
                  Screenshot_20210515-211210_Files.jpg What would you do?

                  Servus,
                  an jenem Freitag schoss ich wieder einmal ohne Gucker, weil ich ja Gruppen schießen wollte. Diese ersten 5 Schüsse hatten mich völlig überrascht!
                  Nun wird beim Maxiball nur die (breite) untere Rille gefettet, was vermutlich ausreicht.
                  Aber ich habe nur mehr ca. 130 G - habe keine Ahnung woher die stammen, aber es wird irgendwie weitergehen.
                  .
                  Da Meisterschaften nicht anstehen, mache ich mich an einigen seltenen Tagen zum Trainings-Meister.
                  .
                  Ja, die Eigenpräzision dieser Laborierung macht schon Hoffnung.
                  .
                  Da das Mauser M/71 ein Einzellader Repetierer ist, werden die Hülsen nicht gecrimpt - logisch.
                  cu, lassanlassan

                  Kommentar


                    #54
                    Sieht doch wirklich gut aus.

                    Ich muß dringend mal klären, ob unser Großkaliber-Langwaffenstand eine Schwarzpulverzulassung hat!
                    Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                    Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                    I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                    Kommentar


                      #55
                      Servus,
                      aus Faulheit und infolge guter Erfahrung schieße ich mit Nitro!
                      .
                      In 48 h bin ich von einem weiteren Trainingstag zurück.
                      20210517_181950.jpg Unten .446, mittleres Führungsband .448, vorderstes = .452!
                      .
                      lassanlassan

                      ps: 1. die letzte Schwarzpulverpatrone war die .38 Spl.,
                      2. die erste Nitropatrone war die 30-30 Win.

                      Kommentar


                        #56
                        An Nitro habe ich mich da noch nicht heran getraut.
                        Zumindest in D müsste ich die Büchse dann auch mit Nitro-Mun ins Beschußamt geben, ist mir eigentlich zuviel aufwand.
                        Pyrodex wäre vllt. noch eine Alternative.
                        Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                        Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                        I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                        Kommentar


                          #57
                          Nitro-Pulver aus einer über 150 Jahre alten Schwarzpulverwaffe verschiessen? Aus "Faulheit"? Hallo?

                          Kommentar


                            #58
                            Screenshot_20210519-213043_Gallery.jpg Servus, alsdann waren es 85 Schüsse heute. Mit 30 cm höherem Abkommen, absolut unerklärlich. Aber ich werde mit VESUVIT LC, gutem Schwarzpulver aus CZ, weitermachen.
                            .
                            Die Vorschriften müssen beachtet werden, ganz klar.
                            .
                            Die LPP, Pistolen ZH, zeigen keine Anzeichen von Überdruck, also dürfte nicht viel böses passiert sein. Also habe ich insg. 798 Schuss mit Nitro abgegeben, ca. 16 mit Rundkugeln geladene P gibt es noch!
                            .
                            Gestern kriegte ich die Nachricht, dass in AT die Vorderlader ÖM sowie eine spezielle VL-EM geschossen werden soll, jawoll in 2021. Da bleibt wenig Zeit für M/71 ausprobieren! Achja: der Abzug geht viel zu leicht. Wie stelle ich den härter?
                            .
                            Aber die M/71 Jägerbüchse vorstellen wird sich noch ausgehen. lassanlassan

                            Kommentar


                              #59
                              Kennst Du das hier schon: Klick mich !
                              Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                              Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                              I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                              Kommentar


                                #60
                                Servus,
                                Hans hat mir dieses Handbuch als Nachdruck geschenkt. Glaublich mit gelbem Umschlag! Ich schieße noch immer ohne Auszieher. Etwa 30 % der mit schwacher Ladung verschossenen Hülsen fallen beim leichten Aufstossen des Kolbens heraus, den Rest stosse ich mit einem Ladstock heraus.
                                .
                                Nun war gestern eine einzige H dabei, die echt schwer herauszustossen war. Ich musste ca. 10 x mit dem Plastikammer auf den Ladstockgriff draufhauen!
                                .
                                Was war passiert. Der Schuss hatte gefühlt 20 % mehr Rückstoss, wobei die H sich ausgeblasen hat.
                                1 von 85 H. Auf eine Länge von ca. 15 mm sieht man deutlich die Stressmarken. Anstatt maximal 15,11 mm Durchmesser zeigt diese H 15,22 bis 15,25 mm (wobei bei den H in den Werndl, FRUWIRTH & Mannlicher M.1886 das gleiche Aufblasen passiert.) Messing ist geduldig! Beide verschiessen Werndl Patronen
                                .
                                cu, lassanlassan
                                20210520_081139.jpg

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X