SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haenel neues Sturmgewehr der Bw

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
    Danke für das Update !
    Schaft euch doch das Sturmgewehr 90 der Schweizer Armee an, treffsicher bis 300 m, zuverlässig und robust, cal. 5,56 × 45 mm NATO, alles in allem
    absolut Top!!!

    Bin mir nicht sicher, ob sich das deutsche Bundesheer diese Waffe leisten kann

    https://de.wikipedia.org/wiki/SIG_550#Pr%C3%A4zision

    Kommentar


      #62
      40 Jahre alte Technik haben wir selbst ;-)
      (Wir haben auch kein Bundesheer; das ist Österreich).

      Es ging ja darum, ein modernes, zu Partnern kompatibles Waffensystem zu bekommen, bei dem auch die Wartung heute und in der Zukunft sichergestellt ist.

      Wenn ich die Schweizer Presse richtig verfolgt habe, bestehen durchaus Zweifel, wie es mit dem Sturmgewehr 90 weitergehen kann. Die SIG Sauer AG (Neuhausen CH), ehemals SAN Swiss Arms AG, ist ja nur eine winzige Dependance innerhalb der Konzerngruppe, mit sehr geringer Fertigungskapazität.
      Die Anschaffungs- und Wartungskosten beim SG550 sind im Vergleich zu Konkurrenzprodukten sehr hoch, was insbesondere schmerzt, wenn es um ganz andere Stückzahlen geht als in der Schweiz.

      Die SIG Sauer AG könnte einen solch großen Auftrag auch gar nicht erfüllen. Die Schweizer Exportrestriktionen tun ein übriges, was wir ja gerade beim Support der Ukraine schmerzhaft erleben (Munition für deutschen Panzer Gepard).
      Der SIG Sauer-Konzern hatte eine andere Waffe aus ihrem Sortiment (MCX-Serie?) ins "deutsche Rennen" geschickt, die aber ausschiedt, weil sie US-Exportbeschränkungen unterliegt.

      Kommentar


        #63
        Heute (22.6.22), das Oberlandesgericht hat entschieden:

        Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Klage von C.G. Haenel zurückgewiesen und damit bestätigt, dass die schlussendliche Auswahlentscheidung der Bundeswehr zugunsten des HK416 A8 von Heckler & Koch rechtmäßig war. Dies geht aus der heutigen Urteilsverkündung des Gerichts hervor.
        Mit der heutigen Entscheidungsverkündung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf kann das Beschaffungsvorhaben nun weiter fortgeführt werden. Sollte die Bundeswehr weiterhin eine Beschaffung des Systems Sturmgewehr Bundeswehr anstreben, wird das Bundeswehrbeschaffungsamt BAAINBw in entsprechende Verhandlungen mit Heckler & Koch treten und die finalen Lieferkonditionen aushandeln. Die ausgehandelten Konditionen werden den entsprechenden Ausschüssen des Bundestages in Form einer sogenannten 25-Mio-Vorlage zur Billigung vorgelegt. Dies kann aufgrund der Sitzungspause des Bundestages im Sommer frühestens im September erfolgen. Erst nach erfolgter parlamentarischer Befassung kann ein Liefervertrag mit Heckler & Koch geschlossen werden.
        Quelle:
        https://soldat-und-technik.de/2022/0...hr-bundeswehr/

        Kommentar


          #64
          Auch wenn ich persönlich als Sportschütze eher die HK MR223 statt der Haenel CR223 nehmen würde aufgrund der mir besser gefallenden Oberflächenverarbeitung (farbig eloxiert statt Ceracote), bin ich mir nicht sicher, ob das im Sinne des einzelnen Soldaten ist.

          Grundsätzlich ist es gut, daß endlich mal eine Entscheidung da ist.
          Inwieweit aber HK innerhalb welcher Frist liefern kann ist völlig unklar. In der Vergangenheit sind sie da immer negativ aufgefallen und haben noch etliche Auslandsaufträge aufzuarbeiten. Und die Qualitäts-, Liefer- und Serviceprobleme beim MG 5, die durchgesickert sind, lassen auch nichts gutes erwarten.

          Kommentar


            #65
            Zitat von Weyland Beitrag anzeigen
            40 Jahre alte Technik haben wir selbst ;-)
            (Wir haben auch kein Bundesheer; das ist Österreich).

            Es ging ja darum, ein modernes, zu Partnern kompatibles Waffensystem zu bekommen, bei dem auch die Wartung heute und in der Zukunft sichergestellt ist.

            Wenn ich die Schweizer Presse richtig verfolgt habe, bestehen durchaus Zweifel, wie es mit dem Sturmgewehr 90 weitergehen kann. Die SIG Sauer AG (Neuhausen CH), ehemals SAN Swiss Arms AG, ist ja nur eine winzige Dependance innerhalb der Konzerngruppe, mit sehr geringer Fertigungskapazität.
            Die Anschaffungs- und Wartungskosten beim SG550 sind im Vergleich zu Konkurrenzprodukten sehr hoch, was insbesondere schmerzt, wenn es um ganz andere Stückzahlen geht als in der Schweiz.

            Die SIG Sauer AG könnte einen solch großen Auftrag auch gar nicht erfüllen. Die Schweizer Exportrestriktionen tun ein übriges, was wir ja gerade beim Support der Ukraine schmerzhaft erleben (Munition für deutschen Panzer Gepard).
            Der SIG Sauer-Konzern hatte eine andere Waffe aus ihrem Sortiment (MCX-Serie?) ins "deutsche Rennen" geschickt, die aber ausschiedt, weil sie US-Exportbeschränkungen unterliegt.
            Alte Technik, naja, aber eine die funktioniert! Wenn ich die Presseberichte über die H&K lese....hmmmm!

            Die Waffen werden heute übrigens durch die SAN Swiss Arms AG, Nachfolgerin der SIG Arms AG hergestellt!
            Die Bezeichnung SIG 550 änderte sich mit dem Wechsel auf SG 550.
            Im Gegensatz zu den meisten Sturmgewehren arbeitet das SG 550 nicht mit einem Direkt-, sondern mit einem Druckpunktabzug, welcher das Präzisionsschiessen begünstigt. Durch die geringen Fertigungstoleranzen, den geschmiedeten, kaltgehämmerten und gehärteten Lauf sowie die Gw-Pat-90-Munition zählt das SG 550 zu den präzisesten Sturmgewehren weltweit.

            Bezüglich der Fertigungskosten hast du recht, doch die Waffe ist auch nach vielen Jahren voll einsatzfähig und immer noch top!

            Nun ich vermute, dass du die Schweizer Presse nicht richtig verfolgt hast, ich persönlich habe diesbezüglich nichts gelesen.

            Die kleinen Stückzahl! Es wurden immerhin bereits 450 000 Stück, ohne den zivilen Marktanteil von 33 000 Sportwaffen, welche an die Armee geliefert wurden hergestellt. Wie gross ist den das deutsche Heer?

            Nein, ist sicher ok, dass ihr euch ein günstiges Produkt beschafft..... duck und weg!!

            Nichts für Ungut



            Kommentar

            Lädt...
            X