SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hülsenfett für Geschosse?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Götterbote
    antwortet
    Wieso dumme Frage?

    Einen Kommentar schreiben:


  • alex1604
    antwortet
    So es hat alles geklappt, die ersten 100 Patronen sind geladen. Ohne Zwischenfälle. Danke bis hierher und sorry für die dumme Frage!

    Einen Kommentar schreiben:


  • alex1604
    antwortet
    6,5 x 55, .223 Rem und .357mag

    Einen Kommentar schreiben:


  • polaris
    antwortet
    Zitat von alex1604 Beitrag anzeigen
    Ok dann weis ich Bescheid. Danke für die Antwort. Ich dachte wenn ich das Geschoss setze ohne Fett, dass ich evtl. die Hülse stauche und somit zerstöre.
    Kommt drauf an ob du fuer handfeuer waffen oder fuer buechsen wiederlaedst.
    Bei Handfeuerwaffen Munition musst du den Huelsenmund erweitern bevor du da Geschoss setzt, sonst kann es passieren das du die Huelse verstauchst oder sogar total zerstoerst.
    Huelsenfett wird nur verwendet zum rekalibrieren der geschossenen Huelsen.
    Wie schon gesagt Bleigeschosse weisen eine Fettrille auf und muessen vor dem verladen mit geeignetem Geschossfett gefetted werden.

    Ansonsten soll kein Fett zum widerladen verwended werden, sogar die Matrizensdaetze sollten fettfrei sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • polaris
    antwortet
    Mich wuerde interessieren welches Kaliber du da wiederlaedst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Götterbote
    antwortet
    Gern geschehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • alex1604
    antwortet
    Ja ich habe einen Kurs belegt, sonst wäre ich nicht Wiederlader! Oder?
    Des weiteren, wenn in einem Fachforum keine Fragen zum Thema erlaubt sind, weis ich auch nicht wo man dann nachfragen kann. Es ist nämlich noch kein gelernter vom Himmelgefallen.
    Danke Götterbote für die fachlichen Ratschläge!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Götterbote
    antwortet
    Zitat von alex1604 Beitrag anzeigen
    Ich dachte wenn ich das Geschoss setze ohne Fett, dass ich evtl. die Hülse stauche und somit zerstöre.
    Nein. Bedenken brauchst du da keine haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lichtgestalt
    antwortet
    Zitat von Rebell Beitrag anzeigen
    Hast Du einen Wiederladerkurs belegt?
    Ist das alles, was Du zum Thema beizutragen hast?

    Falls ja, schweige bitte künftig, oder erfreue uns mit Deinem Fachwissen, danke.


    .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rebell
    antwortet
    Zitat von alex1604 Beitrag anzeigen
    Ok dann weis ich Bescheid. Danke für die Antwort. Ich dachte wenn ich das Geschoss setze ohne Fett, dass ich evtl. die Hülse stauche und somit zerstöre.
    Hast Du einen Wiederladerkurs belegt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • alex1604
    antwortet
    Ok dann weis ich Bescheid. Danke für die Antwort. Ich dachte wenn ich das Geschoss setze ohne Fett, dass ich evtl. die Hülse stauche und somit zerstöre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Götterbote
    antwortet
    Bei Bleigeschossen ist das passende Geschossfett wichtig. Aber welcher Schaden soll denn an der Matrize entstehen?
    Hülsenfett verändert das Pulver, wenn du es beim Geschosssetzen in die Hülsen bringst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • alex1604
    antwortet
    Gegenfrage: Warum gibt es dann Geschossfett für NC Patronen? Ich will einfach Schaden an der Matrize und den Hülsen vermeiden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Götterbote
    antwortet
    Nö. Warum willst du denn Geschosse damit fetten?

    Einen Kommentar schreiben:


  • alex1604
    hat ein Thema erstellt Hülsenfett für Geschosse?.

    Hülsenfett für Geschosse?

    Ich hätte wiedermal ne Anfängerfrage: Kann ich das Hülsenfett auch zum fetten der Geschosse verwenden? Ich verwende nur NC-Pulver.
Lädt...
X