SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Frage bzgl. Ladedaten von .300 Whisper/Blackout

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage bzgl. Ladedaten von .300 Whisper/Blackout

    Hallo,

    ich habe mal eine grundsätzliche Frage zum Wiederladen der .300 Whisper.

    Offizielle Ladedaten sind ja leider rar gesäht bei diesem Kaliber, nur in der 9. Edition von Hornady und in neuesten Handbuch von Sierra habe ich Ladedaten zu der .300 Whisper aka .300 AAC/Blackout gefunden.

    So wie ICH das verstanden habe, kann man bei diesem Kaliber aber alle möglichen .308 Winchester-Geschosse laden, richtig?

    Die Frage, die ich mir auch stelle, ist: wenn ich ein Geschoss X mit Y grains Gewicht nehme, woher weiß ich, welche O.A.L. die fertige Patrone haben muss/darf, um sicher abgeschossen werden zu können? Muss ich dafür ein Referenzgeschoss aus z.B. dem Hornady Handbuch nehmen, welches das gleiche Gewicht hat und die Länge beider Geschosse vergleichen? Und wenn mein Geschoss X dann länger oder kürzer ist, dann ist logischerweise die O.A.L. der Patrone länger, bzw. kürzer, sprich: ich muss das Geschoss weniger tief oder tiefer setzen, richtig?

    Gruß

    Vincent

    #2
    Wir haben gelernt dass sich Einpress- und Ausziehwiderstand nicht überlappen sollten, dass heißt dass das Geschoss so viel Freiflug haben muss bis es nicht mehr im Hülsenhals steckt.
    .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

    Kommentar


      #3
      Du findest REICHLICH Daten im Netz über die .300..... Selbst Ladendaten in verschiedenen Varianten. Selbst Videos....Benchrest und und und....ohne ende im Netz. Dort sind Setztiefen....Hülsen rekalibrierungen aus ne .223 und was weis ich noch beschrieben.....wenn das so weiter geht mit der Patrone wird sie wohl die .223 ablösen....nachdem was ich gerade gelesen habe.

      Nur bedenke......die Ladedaten sind "NICHT" von der DEVA....sondern......AMERIKA !!!

      Also.....mach dir mal die Mühe.....und frag die Jungs von GOGGLE....
      R.F.I. Ishapore 2A1 in 308 Win.- CZ 550-DMR in 308 Win. - K98 Varmint Sportler in 308 Win. - Sabre Defence AR15 DMR in 223 Rem.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Ochsenmann Beitrag anzeigen
        Nur bedenke......die Ladedaten sind "NICHT" von der DEVA....sondern......AMERIKA !!!
        Eben, deswegen bin ich etwas vorsichtig mit Ladedaten aus dem I-Netz.

        Die .300 Whisper war bis vor wenigen Jahren eine "Wildcat". Und ich bin kein erfahrener Wiederlader und habe auch kein Interesse, mich derart tief in die Materie zu versenken, um ganz genau wissen zu können, wann eine Ladung gut ist und wann schlecht. Ich will für meine Waffe einfach nur Munition selbst laden, das ist alles. Und da sind mir offizielle Ladedaten lieber.

        Kommentar


          #5
          Keine Ladedaten, aber doch paar Angaben dabei, die bei der Erstellung eigener Ladedaten, oder Beurteilung fremder, helfen könnten:

          Sorry, geht doch nicht, weil das PDF um 20k zu groß ist... Schicke mir Deine Mail-Addy, dann bekommst Du es auch.

          Kommentar


            #6
            Hi Leute!

            Ich möchte das Thema hier gern wiederbeleben, da ich momentan mit .300 Whisper experimentiere.

            Sandmann scheint da tiefgreifendes Fachwissen zu haben
            Falls du das also gerade liest und Ladedaten für Unterschallmunition in .300 Whisper hast, wäre ich dir sehr dankbar.

            Im Hornady Ladedatenbuch sind leider nur unterschall Ladedaten ab nem 200gr Geschoss vorhanden.

            Da die Geschosse ja bei .300 Whisper nicht allzu sehr belastet werden, müssten ja eigentlich die einfachen H&N Geschosse vollkommen ausreichen und auf 50m ausreichende Präzision bieten.

            Hat da jemand zufällig schon irgendwelche Erfahrungen zu?
            Beste Grüße aus good, old, dirty Duisburg

            MasterSpecialAgent

            Hey! Du hast deinen Glückskeks vergessen!
            Hier steht: dein Glück hat dich verlassen!

            Kommentar


              #7
              Servus, ich bin leider kein Wiederladexperte, lade nur gewöhnliche Büchsenkaliber wieder.

              Hier wäre ein englischsprachiger Artikel mit Ladedaten, sollte vielleicht etwas helfen:
              http://www.americanrifleman.org/Webc...nch%20copy.pdf

              Ich glaube auch dass Bleigeschosse gut funktionieren dürften, man müsste halt schauen ob je nach Geschoss und Setztiefe die Ladedichte nicht zu gering ist.
              .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

              Kommentar


                #8
                Selbstlader?

                Falls ja, könnten die Geschosse beim Zuführen beschädigt werden.

                Früher stand mal in den H&N-Büchern drinne, dass die LW-Geschosse für SL nicht geeignet seien, allerdings in anderen Kalibern.
                "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                (Prof. Max Otte)

                Kommentar


                  #9
                  Hab in die Whisper schon alles reingestopft was da war...bis zur 110grs vom .30Carbine, den 150grs TM FK von der 30.30 bis hoch zu den 208grs Hornady

                  Läuft, interesannte Patrone!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X