SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

7,62/54R

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    7,62/54R

    Suche Ladedaten für dieses Kalieber hat da jemand was oder weiß wo ich was find??
    Despite what your momma told you.........
    Violence does solve Problems!

    #2
    In diversen Wiederladebüchern, Ladedaten von Pulverherstellern und in anderen Waffenforen.
    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
    Peter Ustinov

    Kommentar


      #3
      Die Wahl des Geschosses spielt bei diesem Kaliber eine große Rolle. Je nach dem aus welcher Waffe man schießen will. Für eine Waffe aus russischer Fertigung empfiehlt sich die Verwendung eines Geschossdurchmessers im Kaliber .303, wobei man für eine Waffe aus finnischer Fertigung nur ein Geschoss im Kaliber .308 verwenden sollte.
      Nachdem ich Anfangs in diesem Kaliber ein Gewehr aus finnischer Fertigung besaß, mit dem ich mit den laborierten Patronen (Geschoss . 308) gute Ergebnisse erzielte, wunderte ich mich beim Schießen mit einem Tokarev SVT40 und Verwendung gleicher Munition über dass nur mäßige Schussbild.
      Ein Schützenfreund reichte mir zum ausprobieren auf dem Stand Fabrikmunition mit der die Waffe hervorragende Ergebnisse erzielte. Der Ursache auf den Grund gegangen, fand ich heraus, dass die Fabrikmunition mit einem größeren Geschossdurchmesser (.303) geladen war.
      Bei meiner weiteren Recherche fand ich dann auch u. a. im Visier Spezial die Hinweise zur Verwendung von unterschiedlichen Geschossdurchmesser je nach Waffenherkunft.

      Fazit: Je nach Herkunft der Waffe sollte die Munition mit einem .303 Geschoss (DM 7,92 mm) für russische Waffen und mit einem .308 Geschoss (DM 7,82 mm) bei den engeren Läufen von finnischen Waffen geladen werden. Sicherheitshalber sollte man den Laufdurchmesser vermessen oder mit einem Geschossdurchtrieb den besser geeigneten Geschossdurchmesser ermitteln.

      Gruß

      WH2Pistole

      Sammlerstamtisch des Kuratoriums jeden 1. Mittwoch im Monat im Raum Köln.
      Bei Interesse bitte PN senden!

      Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
      Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

      Kommentar


        #4
        es würde evtl. Verwechslungen vermeiden, wenn du den Geschossdurchmesser so angibst, wie er wirklich ist und nicht den Kalibernamen, der anders lautet (bzw. in deinem Fall nicht mal gänzlich dasteht). führt bei Anfängern, die das Lesen gar zur Verwirrung

        die Geschosse der Patronen in .303 British haben einen Durchmesser von .311. ergo stehen auch russische Nagants drauf.

        Kommentar


          #5
          Zitat von mercury Beitrag anzeigen
          es würde evtl. Verwechslungen vermeiden, wenn du den Geschossdurchmesser so angibst, wie er wirklich ist und nicht den Kalibernamen, der anders lautet (bzw. in deinem Fall nicht mal gänzlich dasteht). führt bei Anfängern, die das Lesen gar zur Verwirrung

          die Geschosse der Patronen in .303 British haben einen Durchmesser von .311. ergo stehen auch russische Nagants drauf.
          Na ja; wenn ich davon ausgehe, dass diese Informationen nur für den Wiederlader in der Praxis interessant sind, sollte der mit den Angaben klar kommen.

          Dennoch vielen Dank für deinen ergänzenden Hinweis!
          Das "British" hatte ich mir mit Absicht verkniffen, da diese Patrone nicht als einzige mit einem .303 Kaliber Geschoss geladen wird. (Kaliber .303 = .312 " Diameter = Geschossdurchmesser von 7,92 mm)
          Ein .303 Kaliber (.312 '' Dia.) braucht man auch z.B. zum Laden der Patrone 7,65 x 53 Mauser.
          In einigen Wiederladehandbüchern wird als Ladekomponente nur das Geschoss .308 angegeben. Z.B. im Handbuch von Dynamit Nobel. Auch die Aktualisierungsnachträge weisen nicht darauf hin, dass man mit dem Geschoss hinsichtlich Präzision falsch liegen kann, aber nicht zwingend muss.
          Ich denke, jetzt haben wir es rund!

          Sammlerstamtisch des Kuratoriums jeden 1. Mittwoch im Monat im Raum Köln.
          Bei Interesse bitte PN senden!

          Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
          Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

          Kommentar


            #6
            jep, jetzt hammas rund

            ich bin aber ehrlich gesagt ein Freund von eindeutigen Durchmesser Angaben. da kann nix schief gehen.

            und im schlimmsten Fall, sollte man mehrere Kaliber in der Größenordnung wiederladen, dann kommt man höchstwahrscheinlich nicht so schnell durcheinander

            Kommentar


              #7
              Zitat von Junior Beitrag anzeigen
              Suche Ladedaten für dieses Kalieber hat da jemand was oder weiß wo ich was find??
              Die beste erfahrung habe ich mit Lovex SO6O Pulver gemacht aus dem SVT 40 gleiches Pulver verwndet auch S+B für ihre Matchmuni in Surplus verwenden sie ein langsamers Pulver (produziert grossen Feuerball) das beste geschoss 150 grs von PPU dia. .311 (VMBT) 41-42 grs in Lapua-Berdan mit ZH rws 5620 oder Lapua Boxer mit S+B Zünder Läuft selbst im Fin. M 39 oder 91/30 sniper oder 91er gewehr perfect, beim SVT 40 Gasdüse auf 1,5 stellen ? das beste geschossgewicht für diese Patrone ist 148-150 grs deshalb stellen auch heute noch alle hersteller weltweit 148 grs Muni her ob Russ, S+B , PPU, chinese, Albaner ,Ungarn , Iraqi, Matchmuni nur für Fin. M 39 oder M 30,ist ein 190 grs SMK , vor 39,5-40,0 grs N 135,L = 75,6mm, sehr gut & leicht ist auch 110 grs Sierra HP vor 42 grs N 133 Lapua Boxer + WLR,L =2,700, aus beiden Gewehren kann .308 dia verwendet werden, Ladedaten von S+B können im Internet unter LOVEX Reloading guide gesehen werden dort sind Angaben über die mit SMK geladene Matchpatrone zu senen ( selbst nachgebaut Spitze).
              Gruss Garand M 1

              Kommentar


                #8
                Vielen Dank für das Einstellen deiner Laborierungen. Eine etwas lesbarere Form wäre allerdings schöner gewesen.

                Das Lovex Pulver interessiert mich auch. Ich muss mal meinen Sprengmeister fragen, ob er mir dieses Pulver auch besorgen kann. Bei mir in der Nähe gibt es kaum Waffengeschäfte und von denen verkaufen wenn überhaupt nur zwei Pulver (Lovex schon mal garnicht) und das zu unverschämten Preisen.
                "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                Peter Ustinov

                Kommentar


                  #9
                  Ladedaten 7,62x54r

                  Zitat von Junior Beitrag anzeigen
                  Suche Ladedaten für dieses Kalieber hat da jemand was oder weiß wo ich was find??
                  Das neue Reload Guide programm für 2012 für LOVEX Pulver + S+B Patronen ist ab sofort im Internet zum Download bereit, unter Explosia cz.
                  Gruß Garand M 1

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X