SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welche Fabrikmunition liefert "gute" Hülsen zum Wiederladen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Fabrikmunition liefert "gute" Hülsen zum Wiederladen ?

    Hi,

    ich möchte beim Kauf von Fabrikmunition neben der Tauglichkeit für die einzelne Waffe in Zukunft auch darauf achten, wie gut sich die Hülsen wiederladen lassen.

    Logischerweise vermeidet man dann besser Stahl und Vernickeltes , aber mal als ein Beispiel: S&B Kurzwaffenhülsen scheinen eine etwas kleinere Zündglocke zu haben als der Rest der Welt. Kein Problem, wenn man die richtigen Zündhütchen verwendet, aber es paßt eben nicht jede Marke und man möchte sowas wissen, bevor man einen großen Karton davon kauft.

    Evtl. gibt´s ja auch Unterschiede, wie sauber die verschiedenen Pulver abbrennen (Reinigungsaufwand) oder wie gut sich die Hülsen entzündern lassen (Lack ums Zündhütchen, über Berdan brauchen wir nicht reden).


    Also: Welche Fabrikmun hat sich bei Euch als besonders wiederladefreundlich erwiesen ?

    #2
    S&B, kleinere Zündglocke? Nö, der Zündkanal kleiner als üblich. Ausstoßerstift etwas abschleifen und gut ist.

    Richtig interessant wird es meiner Meinung nach erst bei Langwaffenflaschenhalshülsen. Da verwenden Lapua und MEN das beste Material. Versprödet sehr langsam.
    Zuletzt geändert von Veto11; 14.11.2014, 23:40.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Veto11 Beitrag anzeigen
      S&B, kleinere Zündgkocke? Nö,
      Kleiner nicht, aber kürzer. Wenn keine S&B Anzündhütchen gesetzt werden, dann müssen die Zündglocken bei Langwaffenkalibern um 0,3 bis 0,4 mm tiefer gesetzt werden.
      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
      Peter Ustinov

      Kommentar


        #4
        Zitat von c00kie Beitrag anzeigen
        ..., aber mal als ein Beispiel: S&B Kurzwaffenhülsen scheinen eine etwas kleinere Zündglocke zu haben als der Rest der Welt. ...
        Zitat von Veto11 Beitrag anzeigen
        S&B, kleinere Zündglocke? Nö, der Zündkanal kleiner als üblich. Ausstoßerstift etwas abschleifen und gut ist.

        ....
        Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
        Kleiner nicht, aber kürzer. Wenn keine S&B Anzündhütchen gesetzt werden, dann müssen die Zündglocken bei Langwaffenkalibern um 0,3 bis 0,4 mm tiefer gesetzt werden.
        Hmm. KW-Patronen von S&B habe ich bisher nur 9x19 wiedergeladen. Ist schon länger her, da waren die Zündlöcher kleiner. Damals haben wir im Verein ausschließlich (Boxerzündhütchen) CCI verwendet und in riesigen Stückzahlen gekauft. Hat da prima gepasst. Werde den vorhandenen Vorrat aber wohl diesen Winter aufbrauchen. Mal sehen was dann angesagt ist.

        In .308, .223 und 6,5x55 haben sich zwischenzeitlich, in der Wiederladepause, so einige S&B Hülsen angesammelt. Für die hätte ich auch noch CCI da. Ob die passen?
        Vor der Pause habe ich nur .308 (Hersteller neben MEN müsste ich mal nachsehen) und 6,5x55 (Lapua zivil und Surplus) wiedergeladen. Da gingen CCI und RWS (Berdan) prima.

        Da ich schon ewig keine Komponenten gekauft habe fehlt mir derzeit der Überblick was gut und preiswert ist.

        Sind die S&B Primer so teuer oder schwer aufzutreiben, das sich die Zündglockenbearbeitung lohnt?
        Zuletzt geändert von Veto11; 15.11.2014, 00:17.

        Kommentar


          #5
          Ich hatte das mit den S&B Hülsen in mehreren US Foren aufgeschnappt, konnte aber keine Messwerte dazu finden. Falls jemand die Zeit hat.... aber schon mal gut zu wissen, welche Marke dazu passt !

          Gibt es denn Marken, die sich als besonders wiederladefähig erwiesen haben ? Ich schwanke beim Neukauf 9mm 124gr zwischen Geco und Fiocchi, die scheinen beide zu taugen.

          Kommentar


            #6
            Fiocchi hat oft Zündlöcher nicht mittig gebohrt.
            ...You know, you come from nothing - you're going back to nothing. What have you lost?
            .... NOTHING! (Monty Python)

            Kommentar


              #7
              Kenne von denen nur .455 MK II und 9x19, ist mir da nie aufgefallen. Wo kommt das vor?

              Kommentar

              Lädt...
              X