GunCoreHornerArms Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KK Munition in Österreich kaufen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • KK Munition in Österreich kaufen?

    Hallo,

    erstmal Servus ich bin neu hier.

    Ich habe jetzt schon öfters von dem laschen Waffengesetz in Österreich gehört. (Lasch im Vergleich zu Deutschland)

    Ich habe Verwandtschaft in AT und schieße immer KK wenn ich dort bin.
    Dabei habe ich auch erfahren das es in AT recht einfach ist an KK Langwaffen und deren Munition zu kommen.

    Jetzt stelle ich mir schon seit längerer Zeit eine Frage.
    Ist es möglich, dass ich als Deutscher mit Wohnsitz in Deutschland nach Österreich fahre und mir ein Päckchen .22lr kaufe?

    Die Frage ist rein theoretisch gemeint, sie interessiert mich nur weil in Deutschland das Waffenrecht ja extrem streng ist und man sich so ganz einfach Munition beschaffen könnte. Und das kann ich mir nicht vorstellen. Natürlich werde ich es nicht machen, denn eine .22 Waffe brächte man ja dann auch noch. (Und die habe ich nicht)

    Vielen Dank für sachliche und ernst gemeinte Antworten

    Gruß
    MasserWelone

  • #2
    Servus,
    frei ab 18. Mehr ist nicht.

    Kommentar


    • #3
      Zum Thema lasch und Munition fiel mir gerade ein, dass in Österreich der Versand von Munition an Privatpersonen verboten ist. Munition mit Vollmantelgeschoß gibt es nur bei Vorlage von passenden Dokumenten wie z.B. einer Waffenbesitzkarte.

      Die Liste dessen was im österreichischen Waffengesetz so gar nicht lasch und teilweise sogar hirnrissig ist, ließe sich sicherlich ausgiebig fortsetzen.

      Unangenehm ist mir, dass einige deutsche Politiker, die z.B. den Verkauf von KK-Munition im Ausland als unzumutbare Bedrohung empfinden, sich dahingehend berufen fühlen, die funktionierenden Waffengesetze anderer europäischer Staaten per EU-Richtlinien etc. an das deutsche Waffenrecht anzupassen.

      Politiker aus Österreich, Italien, Großbritannien (GB) usw. haben uns wiederum in Deutschland Regelungen eingebrockt, wo wir bislang noch keine hatten und keine brauchten. Aber umso mehr seitens der EU geregelt wird, wächst natürlich die Möglichkeit, dass wir vielleicht eines Tages auch in Deutschland wieder wie vor 1973 einfach in den Laden gehen können und einen KK-Repetierer und die passende Munition einfach unter Vorlage der ID kaufen können

      Abwegig ist das nicht. In Frankreich und Italien kann man inzwischen dank EU Waffen erwerben, deren Kaliber jahrzehntelang für Privatpersonen verboten waren. Andererseits können z.B. Franzosen nicht mehr einfach in den Laden gehen und Munition und Gewehre kaufen.

      Briten genießen (noch) die Freizügigkeit, Druckluftwaffen, die innerhalb GB nicht oder nur mit größerem Aufwand verschickt werden dürfen, einfach im EU-Ausland zu bestellen und sich dann doch legal per Post zuschicken zu lassen. Nicht umsonst beschreiben viele Webshops außerhalb GB ihre Angebote auch in englisch.

      Wo Licht ist ist auch Schatten - und andersherum ...

      Kommentar


      • #4
        Ich denke man braucht einen Wohnsitz in Österreich oder einen Eu- Waffenpass, zumindest musste ich bei Kettner den Wohnsitz angeben.
        .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

        Kommentar


        • #5
          Kaufen kann man vieles im Ausland frei,
          der Import nach Deutschland unterliegt jedoch diversen Genehmigungspflichten.
          Urlaub, Einkaufen und Mitbringen ist demnach nicht ohne weiteres möglich.
          Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

          Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

          I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

          Kommentar

          Lädt...
          X