SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Munitionsempfehlung 357 Revolver

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Munitionsempfehlung 357 Revolver

    Hallo Forum,

    bin neu hier, daher erstmal kurze Vorstellung: Männlich Ende 50, habe vor 5 Jahren angefangen, LuPi, SpoPi, Freie, ein paar hundert Schuss 9mm Pistole und 357 Revolver. Schieße zum Spaß, in regionalen Rundenwettkämfen und ab und zu ein Stück weit Meisterschaft DSB. Talent / Ergebnisse so mittendrin.

    Das Revolverschießen begeistert mich - Voreintrag ist in der Mache, Waffe ist gefunden und gekauft (S&W 627 PC 6-schüssig).
    Die Motivation ist: Zum Spaß und DSB/WSV Rundenwettkampf Großkaliber (der gemischte Wettkampf mit Pistolen und Revolvern auf 25 Meter).

    Die Munitionsvielfalt verwirrt mich noch.

    Mich würde interessieren welche Munition ihr in euren 357ern verschießt und warum?
    - 357, 38 Special
    - Hohlspitz, Rundkopf, Wadcutter, ...
    - FMJ, Blei ohne Beschichtung, Blei verkupfert, ...
    - bevorzugte Hersteller
    - sonstiges Wissenswertes / zu Beachtendes

    Grüße, Daniel


    #2
    Hallo ,

    aus meinem 686 er S&W laufen schwere Vollmantelschosse am besten.

    Darauf gekommen bin ich vor vielen Jahren als ich 2000 Schuß 357 Mag. von TOP Shot mit einem 180grs. schweren verkupferten Kegelstumpfgeschoß bei Frankonia Jagd gekauft hatte.
    Als die alle waren, gab`s diese dann plötzlich nirgends mehr zu kaufen - also Haendler & Natermann Kegelstumpf Geschosse in 180 grs. gekauft und ein guter Spezl verlädt mir die dann in den
    S&B Hülsen (waren die von den TOP Shot).
    Wenn`s also noch irgendwo 180grs. Patronen mit verkupfertem Kegelstumpfgeschoß gibt - kaufen !

    Die 357 Mag. von Geco (Hexagon) gibt`s übrigends auch mit 180 grs. Geschoß,ist präzise ... kommt aber nicht an die Kegelstumpf ran.

    Kommentar


      #3
      Du mußt einige Sorten ausprobieren und sehen, mit welchen Dein Revolver die besten Ergebnisse bringt. Die Sorte solltest Du Dir dann in einer größeren Menge zulegen oder sehen, ob ein Kollege selber lädt und Dir Deine Ladung macht. Das wird Dich auf längere Sicht günstiger kommen.
      MfG aus der schönen Pfalz

      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

      Kommentar


        #4
        Danke euch!

        Kommentar


          #5
          Gerne, einen M627 hatt ich auch, mit ungefluteter Trommel. Sehr schönes Teil, ohne Frage. Aber Revolver war noch nie so richtig meins und so hab ich ihn wieder hergegeben. Irgendwie hat von den Kollegen jeder einen im Schrank, und so dacht ich wohl, ich müßte auch einen haben. M627 weg, und eine P1 aus dem Depot mit allen Updates, die die BW und Walther ihr zukommen ließen kam rein.
          Bereut hab ichs ned, obwohl M627 auch Spaß macht.
          MfG aus der schönen Pfalz

          Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
          Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

          "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

          Kommentar


            #6
            Ich verschieße aus meinem 686 vorzugsweise Geco. Mit einem Los Magtech war ich nicht zufrieden; die Spritzer aus dem Trommelspalt nervten.

            Kommentar


              #7
              Zitat von D124 Beitrag anzeigen
              [...]
              Die Munitionsvielfalt verwirrt mich noch.
              [...]
              Sei Dir sicher, das geht nicht nur Dir so !

              Und lass Dich von den guten Vorschlägen der Mitforisti nicht zu illegalem Handeln verleiten, denn Wiederlader dürfen in der Regel ausschliesslich für den EIGENbedarf Munition herstellen !!!

              Mit Munitionstipps kann ich nicht dienen, da meine Drehpistolen vom anderen großen Ami-Hersteller stammen.

              coltlastige Grüße
              vom Gunner
              Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

              Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009
              , aktueller denn je)

              I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

              Kommentar


                #8
                Nochmals danke soweit.

                Nach vielem googeln bin ich noch zu einem Thema am Grübeln: BLEI oder MANTEL ...

                Einige vertreten die Ansicht, dass in einen Revolver nur Bleigeschosse reingehören, da dies um Faktoren waffenschonender sei als Matelgeschosse.
                Was ist da dran? Was sind eure Erfahrungen?

                Kommentar


                  #9
                  Hallo und guten Abend, also, mein lieber Gunner, falls ich mich irren sollte, dann nehm ich alles zurück. Er soll ja aufhören, illegal was machen zu lassen. Aber wenn ich mich noch recht an meine Sachkunde erinnere, ist schon ziemlich lange her, meine ich, daß, wenn ein Vereinskollege das für mich als Freund macht und die Wiederladerei eben nicht quasi gewerblich anbietet, wäre das legal.....

                  Man möge mich berichtigen, falls ich falsch liege. Mir persönlich wär die Wiederladerei eh zu viel Arbeit. Ist interessant für Leute, die einen hohen wöchentlichen Munitionsdurchsatz haben, aber da gehör ich ned dazu.
                  MfG aus der schönen Pfalz

                  Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                  Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                  "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X