GunCoreHornerArms Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erstausstattung für Sportschützen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erstausstattung für Sportschützen

    Servus,
    ich bin der Brodi und neu hier =)

    Aus gesundheitlichen Gründen darf ich künftig kein Fussball mehr spielen und habe mich dazu entschlossen Sportschütze zu werden und bin auf der Suche nach Tipps für einen absoluten Neuling. Meine Übungsstunden für die WBK im örtlichen Schützenverein habe ich bereits hinter mir und möchte mir jetzt gerne eine SIG Sauer P226 MK25 zum Training kaufen (natürlich erst nach Erhalt der Waffenbesitzkarte...). Zukünftig ist eine Anschaffung von maximal noch 1-2 weiteren Kurzwaffen geplant. Zweimal die Woche Training, ab und zu vielleicht ein Wettkampf. So der grobe Plan...

    Könnt ihr mir hierzu einen guten Waffenschrank empfehlen, der sich für bis zu 3 Pistolen plus notwendige Munition eignet? Mit wie vielen Patronen muss hier kalkuliert werden?
    Gibt es noch irgendwelche Tipps für die Beantragung der Waffenbesitzkarte auf die ich unbedingt achten sollte? Vorstrafen habe ich keine und bin weder in kriminellen Vereinigungen noch Alkoholiker.

    Besten Dank
    Euer Brodi

  • #2
    Hallo Brodi,

    herzlich Willkommen im Schießsport!
    Für den Fall das man dir im Schützenverein den Ablauf noch nicht erklärt hat.
    Zuerst solltest du im Verein Mitglied werden. Damit dieser dich dann auch beim Verband anmeldet. Dort musst du 12 Monate Mitglied sein, damit du eine WBK beantragen kannst.
    In der Zwischenzeit musst du die Waffensachkunde ablegen. Manche Vereine bieten dies intern an. Ansonsten einfach mal Googlen welche Möglichkeiten es in deiner Umgebung gibt.
    Zudem musst du innerhalb der 12 Monate ein Schießbuch führen, in welchem du deine Trainingseinheiten einträgst, und von der Standaufsicht gegen zeichnen lässt. Mind. 18 Termine im Jahr werden hier lt. Gesetz gefordert.
    Wenn du das alles hast, beantragst du eine Bedürfnisbescheinigung beim Verband, für deine P226.
    Diese Bescheinigung schickst du dann gemeinsam mit deinem Antrag auf eine WBK an deine zuständige Waffenbehörde.
    Diese prüfen dann ob Vorstrafen vorliegen etc. Plane hier schonmal einiges an Wochen ein, bis du deine WBK ausgestellt bekommst.
    In deiner grünen WBK hast du dann einen Voreintrag für eine 9mm Pistole, mit welchem du dann bei einem Händler (oder auch von Privat) deine P226 kaufen kannst.
    Danach innerhalb von 2 Wochen nochmal von der Behörde in die WBK eintragen lassen.

    Bezüglich Waffenschrank:
    Seit der letzten WaffG Änderung sind für Neuanschaffungen nurnoch Schränke ab Sicherheitsstufe 0 erlaubt. In diese kannst du Kurzwaffen, Langwaffen sowie die dazugehörige Munition lagern.
    Bist du dir sicher das du in Zukunft keine Langwaffe haben möchtest? Der Preisunterschied zwischen einem kleinen Kurzwaffentresor, und einem größeren für Kurz- & Langwaffen ist nicht sonderlich groß. Solltest du Platz für einen größeren haben, würde ich dir eher so einen empfehlen.
    Für Munition reicht auch ein kleiner Blechschrank mit Schwenkriegelverschluss. In den Waffentresoren ist im Allgemeinen für Munition nicht allzuviel Platz.
    Wieviel Munition du dir auf Vorrat kaufst kommt natürlich ganz darauf an, wieviel und wieoft du trainierst.
    Wenn du zweimal die Woche trainierst, sind auf jeden Fall schonmal minimum 100 Schuss die Woche weg. Dann pro Wettkampf auch nochmal ein Päckchen. Wenn du wirklich eisern regelmäßig jede Woche zweimal im Verein bist, sind 4000-5000 Schuss in einem Jahr locker weg.
    Bei den Munitionskosten gibt's fast immer Mengenrabatt. Also lieber einmal viel kaufen, als jeden Monat 10 Päckchen.

    Viele Grüße
    Sebastian
    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

    Kommentar


    • #3
      Hey Sebastian,
      vielen Dank für die umfangreiche Antwort. Also ein bisschen was habe ich natürlich schon mitbekommen, aber ganz so detailliert noch nicht. Sprich, da war viele Neues und Nützliches in deinem Beitrag =)
      Was ich für mich mitnehme ist, dass es alles noch ein bisschen dauert -_-
      Das mit der Langwaffe ist ein guter Einwand. Platz wäre in der Bude auch vorhanden, wobei ich es gerne kompakt und aufgeräumt habe.
      Den Munitionsbedarf habe ich auch ähnlich kalkuliert. Ist natürlich auch von der Trainingsmoral und Konstanz abhängig. Im Fussball würde ich sagen, dass meine Trainingsbeteiligung zweimal die Woche bei ca. 70% lag. Dürfte bei meinem neuen Hobby ähnlich werden, vielleicht sogar höher, wenn man sich die Zeiten etwas freier einteilen kann und nicht zweimal in der Saison von irgendwelchen Klumpfüßen umgetreten wird =)
      Ist es sinnvoll die Munition im Waffenschrank zu verwahren oder einen eigenen kleinen Schrank extra anzuschaffen? Habe mal bei Amazon nach Langwaffenschränken geschaut. Da gibts paar ganz schöne mit extra Munitions- und Kurzwaffenfach. Ich weiß aber nicht, ob man da 4000 Schuss reinbekommt. Sind ja schon einige Päkchen die da anfallen. Dazu auch gleich die Frage, welche Bodenbelastbarkeit empfehlenswert ist?!

      Danke schonmal =)
      Brodi

      Kommentar


      • #4
        Ich habe voriges Jahr den Fehler gemacht, mir einen Kurzwaffenschrank zu kaufen, nach dem Motto: Langwaffen werde ich eh nicht schiessen. Jetzt bin ich gerade dabei, einen zweiten für Langwaffen anzuschaffen Schau bzgl. Tresore mal bei Eisenbach vorbei, mit denen und deren Schränken habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

        Gruß Stefan

        Kommentar


        • #5
          Hi Stefan,
          danke für den Tipp. Ich habe mal bei Eisenbach im Shop geschaut und folgende zwei Varianten gefunden
          Kurzwaffenschrank mit 3 Fächern (4 Kurzwaffen + zwei freie Böden für Munition und Zubehör) 480€
          Langwaffenschrank für 3 Gewehre und zusätzlich 4 Böden für 680€

          Denke beides bietet zuwenig Fläche für die oben erwähnte Munitionsmenge. Bei Eisenbach kostet hierfür ein Zusatzschrank nochmals:
          Munitionsschrank ca. 200€

          Gesamt also ~700€ oder ~900€

          Ich habe unter dem angehängten Link gelesen, dass man einen IKEA Schrank (Kosten ca. 80€) zur Munitionsaufbewahrung nutzen kann. Ist das empfehlenswert? Oder spart man hier am falschen Ende. Kann mir jemand sagen, wie viel Prozent ich beim Mengenrabatt bei der Munitionsbestellung von 5000 Schuss sparen kann? Dann könnte man quasi für ~750€ Langwaffenschrank + Munitionsschränkchen kaufen.

          Beste Grüße
          Brodi
          Munitionsschrank mit Schwenkriegelschloss bei Ikea & Obi günstig kaufen. Infos zum Verankern, Gesetz & Anforderungen der Munitionslagerung

          Kommentar


          • #6
            Hallo Brodi,

            an deiner Stelle würde ich mir auf jeden Fall einen zusätzlichen Munitionsschrank kaufen. (Immer vorausgesetzt, du hast den Platz dafür)
            Ob das Ding von IKEA was taugt, kann ich dir nicht sagen. Mich persönlich würde es nerven immer auf dem Boden zu knien um an die Munition zu kommen.
            Ich habe einen großen 2000x1000x400mm Aktenschrank. Mit 250kg Traglast pro Boden. Die Dinger sind allerdings nicht billig.
            Das Gute daran ist: Man kann noch mehr als nur Munition unterbringen. Zubehör, Waffenkoffer, Anbauteile, alles was sich so ansammelt.
            Ein Päckchen Geco 9mm hat ca. 110x55x30mm. Bei 5000 Schuss sind das 100 Päckchen. Zwei Reihen, 10 breit, 5 hoch, gibt einen 550x150x220mm "Block". 1000 Schuss wiegen ungefähr 15kg, also 75-80kg komplett.
            Wie viel Geld du sparst variiert sehr von Händler zu Händler. Manchmal sind es 20€ die du sparst, manchmal bis zu 50€. Kommt halt drauf an.
            Bei den Angaben der Anzahl von Langwaffen die in die Tresore passen musst du meistens Abstriche machen.
            Die Hersteller rechnen immer mit Flinten, wo nix absteht.
            Stellst du eine Repetierbüchse rein, womöglich auch noch mit geradem Kammerstengel, fängt das Tetris spielen schon an!

            Viele Grüße
            Sebastian
            Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

            Kommentar


            • #7
              Ich bin eher Freund der Ikea-Lösung oder eben von Akten- / Werkzeugschränken, gerne vom Gebrauchtmarkt.
              Waffenschränke sind einfach zu teuer, um sie mit Munition zu füllen.

              Zitat von Brodi Beitrag anzeigen
              ... möchte mir jetzt gerne eine SIG Sauer P226 MK25 zum Training kaufen
              Darf ich mal fragen, welche Disziplin Du zu schießen gedenkst?
              Innerhalb des SIG Sauer Portfolios scheint mir das eine eher ungewöhnliche Wahl für eine Sportwaffe.
              Sprich: SIG Sauer hat eigentlich für jede Disziplin eine Waffe, die besser paßt
              (kein SIG Sauer-Bashing; ich schieße selbst eine LDC II und bin damit sehr zufrieden)

              Kommentar


              • #8
                Ich habe mir mal einen Aktentresor für DIN A4 Akten mit einem Ablagefach im Baumarkt besorgt. Hat damals etwa 65€ gekostet, besteht aus dickem Stahlblech und hat ein elektronisches Zahlenschloss. Das reicht für mein Pulver und einer größeren Menge an Munition. Diesen Aktentresor kann man sogar an der Wand festschrauben. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Art der Aufbewahrung.
                "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                Peter Ustinov

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
                  Aktentresor für DIN A4 Akten mit einem Ablagefach
                  (....) Das reicht für mein Pulver und einer größeren Menge an Munition.
                  Mir deucht, es gibt sehr unterschiedliche Vorstellungen von "einer größeren Menge an Munition"

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Weyland Beitrag anzeigen
                    Mir deucht, es gibt sehr unterschiedliche Vorstellungen von "einer größeren Menge an Munition"
                    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Man kann ja auch aus seinem Eigenheim einen begehbaren Tresor machen.
                      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                      Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #12
                        Kannst Dir auch für die Mun einen Überseekontainer in den Garten stellen. Da sollte ein Jahresvorrat reingehen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Welchen denn genau ? 20 oder 40 Fuß oder von denen jeweils die High Cube Ausführung ?
                          MfG aus der schönen Pfalz

                          Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                          Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                          "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                          Kommentar


                          • #14
                            Jetzt kommt mal wieder mit den Füßen auf den Boden !
                            ...Funghi: ICH HATTE AUSDRÜCKLICH ERWÄHNT:
                            KEINE VERÖFFENTLICHUNG VON PRIVATAUFNAHMEN MEINES KELLERS OHNE MEINE GENEHMIGNG !!!!
                            Mennoo!!
                            Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                            Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                            I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                            Kommentar


                            • #15
                              "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                              Peter Ustinov

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X