GunCoreBrownells Deutschland Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zu Schalldämpfer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zu Schalldämpfer

    Guten Tag an alle!

    Ich bin in besitz einer Tel 100 und wollte in meinen Garten etwas zielschießen, besonders das einschießen meines neuen Zielfernrohres läßt mir die Kniee zappeln, doch beschwert sich mein Nachbar das ich angeblich nicht auf die Sicherheit achte. Sie riefen sogar einmal die Polizei, doch es hat nichts gebracht, da ich auf alles geachtet habe. Daher dachte ich mir, dass es vielleicht besser ist, wenn ich mir ein Schalldämpfer an mein Luftgewehr anbringe, damit er gar nichts mitbekommt.

    Zuerst würd ich gerne wissen, ob der Schalldämpfer, die Leistung und die Präzision stark beeinflust und ob das vielleicht mathematisch berechenbar ist.

    Dann möchte ich wissen ob es möglich ist an meinem Gewehr ein Schalldämpfer anzubringen. Ich bin neben der Tel100 in besitz eines echten Schalldämpfers und will nicht unötig mir mühe geben einen Schalldämpfer extra für diese Waffe zu besorgen.

    Maße habe ich in diesem Bild angegeben (natürlich in mm) Da ich zurzeit nur ein Geodreieck und ein Messstab als Messwerkzeug hier habe, scheinen die angaben nicht punkt genau auf ein 10tel mm zu kommen aber ich hab mein bestes versucht.



    EDIT: Entschuldigung, ich habe mich ausversehen vertan bei einer Angabe. Die Mündung ist insgesamt 36 nicht 34mm lang.

    Die Mündung vorne hat eine leichte abrundung.
    Und insgesamt sieht die Mündung mit dem Korn seltsam aus, als ob das nur drauf gesteckt ist. Theoretisch brauch ich ja auch kein Korn mehr, die Kimme hab ich auch schon längst abgeschraubt.

    Also läßt sich da was machen?

    Liebe Grüße
    Zuletzt geändert von Maffia7; 30.10.2010, 21:34.

  • #2
    Hallo,

    erstmal, wenn Du ja auf alles geachtet hast beim schießen im Garten u. dieses sogar von der Polizei bestätigt wurde ... wofür brauchts dann noch einen Schalldämpfer ?
    In dem Fall bräuchte Dich der Nachbar ja nicht zu kümmern.

    Ich sage mal, das schießen m. Luftgewehr auch wenn das Gewehr das F Zeichen u. unter 7,5 Joule hat im Garten ist meist problematisch. Selbst wenn sichergestellt sein sollte ,daß die Kugel das Grundstück nicht verlassen kann. Im Freien müßte der Garten halt schon seeehr groß sein dafür.

    Schalldämpfer mit F Zeichen welche für freie Luftdruckwaffen zulässig sind bringen übrigens kaum was bei Federdruckgewehren wie Deinem Tell 100. Das Federgeräusch ist die Hauptursache des "Lärms" u. da bringt der beste Dämpfer nichts!

    Wie Du sagst,hast Du einen "echten" Schalldämpfer - der natürlich das "F" Zeichen aufweist oder ?

    Der langen Rede kurzer Sinn: Spar Dir das mit dem Schalldämpfer besser, schmeiß den "echten" Schalldämpfer wenn ohne F Zeichen in die Tonne u. überlege ob Du nicht einen Raum im Haus (Kellergang,Garage,Dachboden etc. hast) in dem Du einen Kugelfang anbringen kannst u. so sicher u. ungestört üben kannst!



    Gruß

    Markus

    Kommentar


    • #3
      Und wenns Dich trotzdem weiter interessiert, in einer der letzten VISIER_Ausgaben war ein großer Bericht mit Luftgewehren und Schalldämpfern dazu drin.
      MfG aus der schönen Pfalz

      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

      Kommentar


      • #4
        Hi Maffia7

        der günstigste Schalldämpfer ist eine 0,5Ltr. PET Flasche, bei der Du den Boden entfernt hast und sie mit dem Verschluss über der Mündung Deines Luftgewehres befestigst. Je nach Bauhöhe Deines ZF`s (das müsstest Du dann noch prüfen) müsste so ein schallverzehrendes Schießen dann möglich sein.

        Gruß
        J.W.
        Gruß
        J.W.
        Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
        und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
        J.W.

        Kommentar


        • #5
          Gute Idee, aber der Kolbenschlag ist immer noch zu hören....
          No place for second best!
          (Accuracy international)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
            der günstigste Schalldämpfer ist eine 0,5Ltr. PET Flasche, bei der Du den Boden entfernt hast und sie mit dem Verschluss über der Mündung Deines Luftgewehres befestigst. Je nach Bauhöhe Deines ZF`s (das müsstest Du dann noch prüfen) müsste so ein schallverzehrendes Schießen dann möglich sein.

            Gruß
            J.W.
            Ne da fehlt doch der Schaumstoff der den Schall aufnimmt, stimmt doch?

            Und jedenfalls danke an alle für die Antworten. Ich werd sehen was sich machen läßt, aber wenn ich in meinem Haus das Zielvisier, was irgendwie keinen Sinn macht, einschießen müsste, dann kämen auch evtl. Schüsse daneben die dann in die Wand eingebort sind und dies schaut nicht gradezu schön aus. Der längste Gang bei mir ist fast 20m lang, klingt ok für kleine Softairwaffen. Ich bin eher interresiert ein 75m weites Ziel zu treffen und das verlangt schon eher nach einem Zielfernrohr. Dahinter ist auch noch genug platz wo das Projektil runterfallen kann, also ist das Im Garten kein problem... und wenn der mal (was sehr unwahrscheinlich ist) über den Zaun hinausgeht, landet es auf einem Acker der im Winter nicht bepflanzt ist. von daher stör ich nur unsern Nachbar der viel zu viel angst hat.

            Und wie war das? Schalldämpfer müssen ein F Sigel haben? Davon hab ich erlich gesagt noch nie etwas gehört ...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Maffia7 Beitrag anzeigen
              Ich bin eher interresiert ein 75m weites Ziel zu treffen und das verlangt schon eher nach einem Zielfernrohr.

              Und wie war das? Schalldämpfer müssen ein F Sigel haben? Davon hab ich erlich gesagt noch nie etwas gehört ...

              Ahja, nichts für ungut,aaaber Luftgewehr und auf 75m schießen - schon klar

              Mit dem Tell 100 was Du ja "evtl." hast (oder halt was im Cal. 5,56mm ) kannst Du max. auf 20m zielgenau schießen.

              U. ja,Schalldämpfer sind an u. für sich verbotene Gegenstände f.d. Normalbürger (es sei denn m. Sondergenehmigung - Friedhofsjäger etc.) ... außer eben für freie Waffen wie Luftgewehre, Pistolen unter 7,5 Joule Energie
              Da auch nur zugelassene Dämpfer m. F - Zeichen.

              Für ein freies Luftgewehr m. 7,5 Joule bräuchtest Du zudem ca. 200m Sicherheitsstrecke die das kleine Kügelchen fliegen kann (bei dem v. Dir gedachten Gewehr wohl eher 1,5km oder so )

              Mein gutgemeinter Tipp: Richte Dir für Dein Luftgewehr einen einfachen Schießstand im Kellergang (wenn Du schon 20m davon hast) ein. Sperrholzplatte an die Wand als Schutz bei Fehlschüssen (gibts auf auf`m Wertstoffhof oft für umsonst) u. größere Schachtel mit alten Zeitungen gefüllt als Kugelfang,Scheibe drangeklebt - fertig)

              Gruß Markus

              Kommentar


              • #8
                Hi Maffia7

                Zitat von Maffia7 Beitrag anzeigen
                Ne da fehlt doch der Schaumstoff der den Schall aufnimmt, stimmt doch? ...
                NeNe,,den Schaumstoff laß man weg. Der Schall wírd durch die Struktur des PET-Flaschenkörpers verzerrt. Schaugummipolsterung ist schon wieder zu Struktur gleich und dann bringt das gar nichts.

                Bezüglich Deiner 75mtr. Schüsse setze Dich nochmals mit der Vo, dem Geschossgewicht, dem Schalldämpfer und der daraus resultieren Aussenballistik auseinander. Da wirst Du feststellen, dass das Geschoss Deiner Waffe auf seiner Flugbahnmitte etwa die Höhe des Mount Everest habe muss ...

                Mach es so wie Cmark 73 es empfohlen hat. Dann wird Dir Deine Tel 100 jede Menge Spass bereiten.

                Glaub uns

                Gruß
                J.W.
                Gruß
                J.W.
                Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
                und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
                J.W.

                Kommentar


                • #9
                  Ist ja witzig. Auf ~75m hab ich schon öfters ein Ziel in der größe von einem Apfel getroffen und das mit Kimme und Korn. Da ist doch kein problem bei, die Tel100 schießt sehr genau.

                  Und auf 20m mit einem 3,5-10x50 beleuchtetem mildot Zielfernrohr zu schießen kommt mir etwas komisch rüber. Wieso nicht gleich ein Leuchtpunktzielvisier an einem Brotmesser packen damit man auch bloß präzise schneidet?

                  Damit ihr das mal seht was ich hier habe.

                  Tell100 mit einem Leupold Mark4 3,5-10x50 Zielfernrohr.

                  Ich schätz ihr habt es einfach noch nie ausprobiert auf so einer Distanz zu schießen.

                  Liebe Grüße

                  Bitte ausschließlich den Foren-eigenen Server zum Einstellen der Bilder verwenden.

                  Gruß,

                  Bernhard
                  Angehängte Dateien
                  Zuletzt geändert von Maffia7; 01.11.2010, 17:33.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das wundert mich nun doch sehr, denn im Fachhandel findest Du zu Deiner Waffe folgernde Beschreibung:

                    Zitat von Schlottmann
                    Das Tell 100 ist ein preiswertes und robustes Luftgewehr für den Freizeitbereich mit einer treffsicheren Reichweite von ca. 15m. Zielfernrohre und Leuchtpunktvisiere lassen sich gut befestigen. Das Gewehr ist in den Kalibern 4,5mm und 5,5mm lieferbar. Das Größere Kaliber hat wegen dem höheren Luftwiederstand eine geringere Reichweite.
                    Auf 75 m mit einem prellschlagbehafteten LG deinen Apfel treffen? Das ist eines Tells würdig.

                    Eine erlaubnispflichtige Version des Tell100 habe ich nicht ausfindig machen können, wohl aber "Exportfedern", deren Einbau in D, sofern das Gewehr nicht auf einer Waffenbesitzkarte eingetragen ist, strafbar ist.

                    Wenn ich das alles zusammenfasse, komme ich auf drei mögliche Betrachtungsweisen:

                    I: Dein Gewehr ist auf einer WBK gemeldet und leistungsstärker als die F-Version, was Du uns verschwiegen hättest,

                    II: Dein Gewehr verfügt über eine leistungsgesteigerte Feder, was illegal wäre,

                    oder
                    III: Du nimmst uns, vorsichtig ausgedrückt, auf den Arm....

                    zweifelnd grüßt
                    der Gunner
                    Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                    Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                    I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                    Kommentar


                    • #11
                      1. Die waffe hat ein F- Siegel und es ist kein besonderes Modell.

                      2. Ich schraube nicht an meiner Tel100 herum bzw. lass auch niemand daran, vondaher keine bessere feder.

                      3.Dann würd ich mich ebenso selbst auf den Arm nehmen. Ich kann ja mal versuchen ein Video davon zu machen ok?

                      Hier auch der F im Fünfeck beweis
                      Angehängte Dateien
                      Zuletzt geändert von Maffia7; 01.11.2010, 17:35.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Maffia7 Beitrag anzeigen
                        Ich kann ja mal versuchen ein Video davon zu machen ok?
                        Ja, bitte.
                        Aber nicht vom Monitor abfilmen...
                        Zuletzt geändert von Loki; 01.02.2013, 17:08.

                        Kommentar


                        • #13
                          TELS Apfel

                          Ich schätz ihr habt es einfach noch nie ausprobiert auf so einer Distanz zu schießen.
                          Ich schätz es liegt eher daran, dass bei uns die Äpfel nicht so groß sind das man sie auf 75 mtr. noch erkennen, geschweige denn über eine offene Visierung unverdeckt beschießen kann.

                          J.W.
                          Gruß
                          J.W.
                          Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
                          und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
                          J.W.

                          Kommentar


                          • #14
                            Vielleicht wars ja doch ein Kürbis, is ja gerade Halloween gewesen
                            No place for second best!
                            (Accuracy international)

                            Kommentar


                            • #15
                              http://www.kuerbis-company.de/groess...r_kuerbis.html
                              Es soll ja auch recht große davon geben

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X