SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Maßschaft BDF

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fips
    antwortet
    Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
    Traumschön, der neue.
    Und dass man fürs Hobby gerne mal nen Thaler mehr ausgibt, ist ja nichts Neues, selbst wenn man so den Preis quasi verdoppelt.
    Lieber Gunner,

    danke Dir für den positiven Kommentar - der Taler ist ganz gut angelegt, glaube ich. Wer weiss wie es weitergeht mit den finanziellen Folgen durch die Corona-Politik. Hielten anfangs viele eine Währungsreform, Steuererhöhungen etc. für Hirngespinste, so ist das momentan nicht mehr von der Hand zu weisen. Besser man gibt das Geld dann für etwas aus, das einem dauerhafte Freude bereitet, als dass es im Orkus verschwindet.

    Schöne Woche wünsche ich Euch allen.

    Beste Grüße aus München!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gunner
    antwortet
    Traumschön, der neue.
    Und dass man fürs Hobby gerne mal nen Thaler mehr ausgibt, ist ja nichts Neues, selbst wenn man so den Preis quasi verdoppelt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Naja, der Preis rechtfertigt sich erst, wenn er ihn beim "Tontaubenschießen" auch in vordere und vorderste Plätze ummünzen kann. Ansonsten, wenn das nicht hinhaut......................... wärs außer Spesen nix gewesen......................... und schade ums schöne Geld.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo,

    ja, Walnussholz aus der Türkei und dem Iran habe ich mir auf der IWA auch immer gerne angesehen. Da hast Du lange was davon und optisch auch noch eine Freude damit. Der sicher gerechtfertigte Preis dafür ist hingegen bald vergessen.

    Dir auch einen schönen Abend,

    Bernhard

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fips
    antwortet
    Hallo Bernhard,

    danke Dir für das Kompliment. Über so ein Meisterstück freue ich mich immer, wenn ich es in die Hand nehme.
    Beim Schaftholz hnadelt es sich um Walnussholz (Juglans regia) aus dem Iran. Nach der inoffiziellen Blaser-Klassifikation hätte dieses Holz laut Schäfter die Klasse 8.
    Die Gesamtkosten (inklusive diese versenkten Push & Go-Riemenbügel, Schaftkappe aus Leder und Versand) beliefen sich auf knapp 1700€.

    Schönen Abend und viele Grüße!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Sheriff
    antwortet
    Hallo Fips,

    also mit dem Tontauben-Schießen habe ich es ja nicht so, aber eines dürfte klar sein: Mit dem neu angefertigten Schaft hast Du Deine Bockflinte enorm aufgewertet, sowohl optisch als auch was seine Verwendbarkeit / Treffgenauigkeit angeht. "Der Lauf schießt - der Schaft trifft" kennst Du sicher. Verrätst Du uns das Schaftholz und was diese Arbeit gekostet hat?

    Gruß,

    Bernhard
    Zuletzt geändert von Der Sheriff; 31.12.2020, 21:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fips
    hat ein Thema erstellt Maßschaft BDF.

    Maßschaft BDF

    Liebe Foristi,

    meine Fabarm Elos C kam kurz vor Weihnachten vom Schäfter, Herrn Schlembach zurück. Neben dem edleren Holz wurde der Schaft um einen Zentimeter länger gefertigt als der werksseitig montierte und die Schaftkappe mit Leder überzogen. Perfekte Arbeit, wie ich finde.
    Anbei ein paar Fotos - den ursprünglichen Schaft habe ich zu Vergleichszwecken neben die Waffe gelegt.

    Liebe Grüße!
    You do not have permission to view this gallery.
    This gallery has 6 photos.
Lädt...
X