SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cal. 50 BMG und die Optik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Cal. 50 BMG und die Optik

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zur "Haltbarkeit" von Zielfernrohren auf einem .50 BMG-Gewehr.

    In einem US-Forum (sniperforums.com) habe ich gelesen, dass die Cal. 50's anscheinend ziemliche Zielfernrohr-Killer sein sollen. Egal ob man ein billiges, oder ein teures ZF auf einem 50er verbaut, nach einer Weile sind sie durch die beim Schuss auftretenden Kräfte kaputt.

    Wenn ich mir dieses Video hier ansehe, kann ich das nur nachvollziehen, das ZF wackelt ja wie ein Kuhschwanz:
    http://www.youtube.com/watch?v=s5pVya7eask

    Frage: habt ihr davon auch schon einmal gehört, bzw. könnt ihr dazu was aus eigener Erfahrung sagen?

    Trifft obige Aussage auf die Schmidt&Bender PM II-Reihe zu?

    Gruß

    Vincent


    Edit: http://www.sniperforums.com/forum/ri...bmg-rifle.html

    In Beitrag #4 schreibt einer, dass die .50er "scope killers" sind.
    Zuletzt geändert von Vincent; 15.07.2013, 15:25.

    #2
    Ok, weil keiner drauf reagiert, nehme ich an, dass zum einen keine Erfahrungen vorhanden sind und zum anderen ist es vielleicht doch nur eine Urban Legend.

    Kommentar


      #3
      Vincent, ich kann mir vorstellen, dass sehr wenige eine Waffen in .50 BMG haben und deswegen die Erfahrung fehlt. Ich bin aber geneigt zu glauben, dass das Kaliber sehr hohe Ansprüche an der Schussfestigkeit der Optik stellt...

      Kommentar


        #4
        Vielleicht gibts ja bald einen "Cal.50"-Besitzer mehr in diesem Forum.

        Kommentar


          #5
          Hallo. In diesem Forum gibt es 50er Besitzer.
          Dass eine 50er sicherlich einen enormen Wums hat ist fix- hat ja 15000-18000 Joule.
          Ich glaub dennoch nicht, dass mit einem quali ZF das robust gebaut ist Probleme auftreten, zumal ein gscheites 50BMG ein hohes Waffengewicht und sehr efektive MB hat.
          Beispiel: das HS50 hat 13kg und eine MB die die Grösse einer Männerhand hat!

          lg

          Ps. Es wäre ja mal toll wenn ein 50er Besitzer ein freies Schießen in der BRD organisieren würde :-)
          Numquam Retro

          Austrian Competition Team DRALL

          Kommentar


            #6
            Zitat von Vincent Beitrag anzeigen
            Hallo,

            ich habe mal eine Frage zur "Haltbarkeit" von Zielfernrohren auf einem .50 BMG-Gewehr.
            Hi,
            das ist soo pauschal nicht zu sagen.

            Es kommt darauf an wie das Glas montiert ist.
            Einfach nur in der Mitte.
            Oder ob auch vorne und hinten mit den passenden Ringen abgefangen.
            Dann spielt es auch noch eine große Rolle ob das ZF
            nur verklebt ist oder wie bei den hochpreisigen Produkten,
            auch alle Bauteile im ZF Körper verschraubt sind.
            Wie auch angesprochen kommt es auch auf die Ausführung der Mündungsbremse an.

            Ich weiß,
            das die Firmen Leupolt und Schmidt & Bender extra ZF Bauen
            welche ausdrücklich für .50 BMG geeignet sind.

            Wenn ich allerdings ein noname ZF für 150 oder 200 Eurodollar
            vom Grabbeltisch auf solch ein Eisen schraube,
            dürfte sehr schnell die Absehenverstellung den Geist aufgeben.
            Danach sind dann meist auch die Linsen locker.
            Wenn das Ding nich bereits durch oder abgebrochen ist.

            Gruß
            half inch

            Kommentar


              #7
              Zitat von approach_lowg Beitrag anzeigen
              Ps. Es wäre ja mal toll wenn ein 50er Besitzer ein freies Schießen in der BRD organisieren würde :-)
              Aus welcher Ecke würdet ihr den kommen wollen ?

              Bei der GSG-Schwaben wären ein Fun Schiessen auf 100m sehr kurzfristig
              zu machen.

              Ich könnte aber auch auf 300m was machen.
              Das ist aber erheblich aufwendiger und nicht einfach mal eben machbar.
              Kostet auch erheblich mehr.
              Das wäre dann der Stand in der Nähe von Plauen.

              Gruß
              half inch

              PS.:
              Das ist (unter anderen) eine Ultra-Mak mit einem 1,5-4 fach Nikon.
              Hält immer noch.
              Aber das Absehen lässt sich nicht mehr sauber verstellen....
              http://www.youtube.com/watch?v=2zgxmLbzIgM
              Zuletzt geändert von half inch; 18.07.2013, 16:57.

              Kommentar


                #8


                GSG.....hat was!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von half inch Beitrag anzeigen
                  Aus welcher Ecke würdet ihr den kommen wollen ?

                  Bei der GSG-Schwaben wären ein Fun Schiessen auf 100m sehr kurzfristig
                  zu machen.

                  Ich könnte aber auch auf 300m was machen.
                  Das ist aber erheblich aufwendiger und nicht einfach mal eben machbar.
                  Kostet auch erheblich mehr.
                  Das wäre dann der Stand in der Nähe von Plauen.

                  Gruß
                  half inch

                  PS.:
                  Das ist (unter anderen) eine Ultra-Mak mit einem 1,5-4 fach Nikon.
                  Hält immer noch.
                  Aber das Absehen lässt sich nicht mehr sauber verstellen....
                  http://www.youtube.com/watch?v=2zgxmLbzIgM


                  hi, ich würde aus dem südlichen österreich kommen und wahrscheinlich noch ein zwei kameraden mit dabei.

                  toll wäre halt wenns nicht ein stand ist wo wir 1000 km hinfahren müßten, trotzdem wären mehr als 100 meter distanz wünschenswert.

                  bei einer solchen aktion würden wir natürlich unsere eigenen spritzen zu niedlichen vergleichs zwecken auch mitbringen

                  lg
                  Numquam Retro

                  Austrian Competition Team DRALL

                  Kommentar


                    #10
                    Leider kann ich dann nur noch den 300m Stand von SV-Schneckengrün
                    anbieten.
                    Dort müßte ich aber erst einmal einen Termin anfragen.
                    Das könnte etwas dauern.

                    Am Wochenende oder auch in der Woche ?

                    Kommentar


                      #11
                      Hat Steyr-Mannlicher in Wiener Neustadt keinen 300m Stand? Und das MSZU in Ulm hat auch einen 300m Stand (Indoor) und Ulm dürfte von Österreich aus auch besser zu erreichen sein, als irgendwelche Stände in Mittel- oder Norddeutschland.

                      In Ulm muss der 300m Stand aber komplett angemietet werden, weils den Schützen links und rechts neben einem natürlich nicht zuzumuten ist, wenn man ihnen mit dem Kompensator der .50er den Wind um die Ohren pfeifen lässt.

                      Ja ja, nach allem, was ich auf youtube schon gesehen habe: neben einer .50er will man nicht stehen, wenn der Schuss bricht.

                      Und vor eine noch weniger.

                      Kommentar


                        #12
                        .50 BMG Schießen im MSZU hab' ich einmal gemacht und war ganz cool mal HS-50 und Alpirsbach DSR-1 zu schießen.. Mittlerweile muss man aber leider den ganzen Stand mieten. Wir hatten damals einen anderen Schützen auf der Außenbahn als wir das HS-50 schossen. Dem ist ein ganz schönes Lüftchen um die Ohren geweht. Vermutlich deshalb machen sie das nicht mehr und den ganzen Stand zu meiten kostete sowas um die 136 € pro Stunde wenn ich mich recht erinnere.

                        Das MSZU ist schon eine tolle Anlage, zum .50er Schießen aber etwas teuer.


                        Grüße

                        Thomas
                        Angehängte Dateien
                        Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

                        Kommentar


                          #13
                          Ja, das mit der Anmietung des gesamten Standes wurde mir am Telefon auch gesagt.

                          Aber wenn ich die 138 Euro Mietkosten für eine Stunde mit den Kosten verrechne, die mir bei einem Fehlkauf einer .50er entstehen würden, dann sind die Standkosten annehmbar.

                          Fürs regelmäßige Schießen natürlich zu teuer, aber regelmäßig würde bei mir schon heißen, einmal im Jahr bei SETA und Long Shot mit dabei zu sein.

                          So ist das halt, wenn man ein .50 hat (haben wird?).

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn du nur mal ein .50er schießen willst, muss es ja auch keine ganze Stunden sein. Das geht dann wg. den Munitionskosten eh noch mehr ins Geld.
                            Maximal 15-30 Minuten reichen, und du wirst so ein Grinsen im Gesicht haben:
                            Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin (11. November 1755)

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von SHADOW Beitrag anzeigen
                              Wenn du nur mal ein .50er schießen willst, muss es ja auch keine ganze Stunden sein. Das geht dann wg. den Munitionskosten eh noch mehr ins Geld.
                              Maximal 15-30 Minuten reichen, und du wirst so ein Grinsen im Gesicht haben:
                              Ach komm, das geht doch noch schneller. Es reicht doch, wenn man die Bremse abnimmt...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X