SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Überarbeitung einer 60er Jahre Jagdbüchse

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Othmar
    antwortet
    Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
    Die Erfahrungen mit den Glöckchen sind tatsächlich schwer unterschiedlich,
    mein bestes Ergebnis bei einer Bezirksameisterschaft hatte ich, als ich, obwohl als Funktioner eigentlich nicht angemeldet, mit fremder Glock und dazu nochmals fremder Mun geschossen hatte.
    Ich habe zwar eigentlich nichts für Ex-Yoghurtbecher-Pistolen über, aber die hätte ich klauen können...

    mit augenzwinkerndem "BTT !"
    grüßt der Gunner
    Ich denke, das Blech und Plasteteil hat gemerkt dass ich keine Symphatien für sowas hege und hat mich darum so blamiert

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gunner
    antwortet
    Die Erfahrungen mit den Glöckchen sind tatsächlich schwer unterschiedlich,
    mein bestes Ergebnis bei einer Bezirksameisterschaft hatte ich, als ich, obwohl als Funktioner eigentlich nicht angemeldet, mit fremder Glock und dazu nochmals fremder Mun geschossen hatte.
    Ich habe zwar eigentlich nichts für Ex-Yoghurtbecher-Pistolen über, aber die hätte ich klauen können...

    mit augenzwinkerndem "BTT !"
    grüßt der Gunner

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
    Hallo mein lieber Gunner,

    das wußte ich auch ned, daß man mit diesem Klick das alles abrufen kann. Naja, Computer und ich................ ich würde es mal ganz romantisch als Haßliebe bezeichnen. Es geht leider ned mehr ohne die Kästen.

    Und Othmar, nein, noch kein Urlaub, aber morgen fahren wir mit unserm Sepperl zu unserm Sohn nach Hof/Saale, übers WE. Sonntag nachmittag wieder heim. Am 2.9. gehts dann nach Dänemark, an der Westseite rauf, oben rum und an der Ostseite wieder runter. Oben an der Spitze gucken wir uns Hirtshals etwas genauer an, denn da wollen wir in 2022/23 übersetzen nach Norwegen, dann aber 3 statt 2 Wochen wie dieses Jahr.
    Selbst dann bleib ich dem Forum treu, meine Frau nimmt das ganze Computergedöns mit und ich kanns auch nutzen.

    Ich guck eig jeden Tag rein, klick auf "neue Themen" und seh gleich, ob was dabei ist, wo ich meinen Senf dazu tun kann oder ned. Und wenn ned, wird das Forum auch ned gleich untergehn............
    In dem Fall, schönes WE und geniesst den Ausflug
    War übrigens heute noch auf dem Schiessstand und ein Schütze hat mir angebotan mit seiner neu erworbenen Glock ein paar Murmeln zu schiessen.
    Mit dem Ding habe ich nicht einmal die Scheibe getroffen und ich denke, an diesen schiessenden Traker muss man sich erst ein wenig gewöhnen ansonsten passt gar nichts!

    Er hat mir erzählt, dass er noch eine H und K hat und mit dieser ganz gute Resultate erreichen kann und mit seiner Neuanschaffung Glock wieder ganz von vorne beginnen musste.
    Obwohl ich sagen muss, dass er, was ich so sehen konnte jetzt ganz beachtliche Resultate mit seiner Glock schiessen kann.
    Naja, man muss sich auch an eine neue Frau erstmal gewöhnen, darum behalte ich so lange es geht meine eingewöhnte

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Hallo mein lieber Gunner,

    das wußte ich auch ned, daß man mit diesem Klick das alles abrufen kann. Naja, Computer und ich................ ich würde es mal ganz romantisch als Haßliebe bezeichnen. Es geht leider ned mehr ohne die Kästen.

    Und Othmar, nein, noch kein Urlaub, aber morgen fahren wir mit unserm Sepperl zu unserm Sohn nach Hof/Saale, übers WE. Sonntag nachmittag wieder heim. Am 2.9. gehts dann nach Dänemark, an der Westseite rauf, oben rum und an der Ostseite wieder runter. Oben an der Spitze gucken wir uns Hirtshals etwas genauer an, denn da wollen wir in 2022/23 übersetzen nach Norwegen, dann aber 3 statt 2 Wochen wie dieses Jahr.
    Selbst dann bleib ich dem Forum treu, meine Frau nimmt das ganze Computergedöns mit und ich kanns auch nutzen.

    Ich guck eig jeden Tag rein, klick auf "neue Themen" und seh gleich, ob was dabei ist, wo ich meinen Senf dazu tun kann oder ned. Und wenn ned, wird das Forum auch ned gleich untergehn............

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gunner
    antwortet
    klick unter dem Profilbild auf seinen Namen und Du wirst sehen, dass er gestern um 20:40Uhr zuletzt aktiv war.

    gut informiert grüßt
    der Gunner

    Einen Kommentar schreiben:


  • Othmar
    antwortet
    Ist der Pfälzer mommentan im Urlaub?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Raum FT ist Nähe Frankenthal/Pfalz. Und ja, mein Traum war immer eine kleine Werkstatt mit Fräse, Drehbank, Ständerbohrmaschine, Flachschleifmaschine, Schweißkabine. Aber da hätte man immer zuviel Arbeit............

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gunner
    antwortet
    Wirklich beeindruckend.
    Da mir der notwendige Maschinenpark nicht zur Verfügung steht, bleibe ich wohl von solch einem immensen Arbeitsaufwand verschont.
    Bei mir muss alles mit einem alten Schraubstock, Handfeilen, einer Standbohrmaschine uund nem Schleifstein machbar sein.

    Bei Deinem Maschinenpark käme ich niemals aus dem Keller!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kjell
    antwortet
    Raum "FT" ist was?
    Ich bin im Main Taunus Kreis beheimatet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Wenns Dir keine Umstände macht, stell Deine Projekte ruhig vor. Sowas ist immer interessant und bringt den ein oder anderen Waffenfreund uU auf neue Ideen.

    Auch "alte Hasen" können was Neues lernen.

    Du hast geschrieben, Du kommst aus dem südlichen Hessen. Wo genau liegt das denn ? Ich komm aus der Vorderpfalz, Raum FT. Vlt kann man sich mal treffen, Antwort gerne auch per PN.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kjell
    antwortet
    Das freut mich, daß es Dir gefällt.
    Nein, ich bin kein Handwerker. Ich bin Elektroingenieur.
    Wenn ds gefällt, kann ich noch andere Projekte vorstellen.
    Ich habe schon ein paar Holz-Karbon-Compositschäfte gebaut. Eine spannende Sache.
    Lieber Gruß
    Kjell

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfälzer
    antwortet
    Coole Arbeit. Was machst Du beruflich ? Bist Du im Werkzeugbau tätig ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kjell
    hat ein Thema erstellt Überarbeitung einer 60er Jahre Jagdbüchse.

    Überarbeitung einer 60er Jahre Jagdbüchse

    Hallo zusammen,
    ich möchte mal ein paar Erfahrungen teilen:

    Zur Rahmenhandlung.
    Meine Tochter machte vor einigen Jahren den Jagdschein. Da war ich noch Nur-Sportschütze. Mit etwas Erfahrung, aber eben ausschließlich sportlich.
    Wohlan, ich wollte der Guten ein Jagdgewehr zukommen lassen. In meinem Schrank befanden sich Sharps, Remington Rollingblock und Ordonnanzwaffen. Das war keine Option, denn in dem Revier, in dem sie ihre ersten Erfahrungen machen konnte, war der Ductus "Mer gehe doch net in de Kriesch gege die Saue!"
    Kurz um, es musste "wie eine echte Jagdwaffe aussehen".

    Ein Freund von mir ist Kaufmann und betreibt auch einen Waffenhandel, der mitunter Erbschaften auskauft. Aus so einer Erbschaft stand da ein Jagdgewehr in 7x64 Bren rum. 600,- Freundschaftspreis, mit Tasche, 60 Schuß Munition, Zielfernrohr, Gewehrgurt. Das Zeiss-ZF war schon 500,- wert.
    "Ach, so ein Ding kann ich nur Dir verkaufen. Damit kommt sonst keiner klar!".

    Nun ja, es war klar, das Ding hat nen Schaftanliegeproblem und wird sinken wenn es warm wird. Aber auf dem Stand zeigte sich die ganze Größe des Problems: Von Schuß zu Schuß 0,6mil tiefer.

    An der Stelle haben meine Tochter und ich dann beschlossen, daß
    1) Diese Waffe eine Schaftüberarbeitung braucht.
    2) Meine Tochter etwas über Polymerverbundwerkstoffe lernen wird.

    Ich habe den Werdegang mal in einem PDF zusammengetragen. Auch wenn das PDF von 2019 ist: Zugetragen hat sich das ganze in 2017 im April.

    Nur soviel möchte ich vorwegnehmen: Seit dieser Überarbeitung schießt die kleine Krico mit 0,1mil Streukreis. Und zwar solange, bis das Rohr auf Zigarettenanzünder umschult. Meine Große hat damit schon mal auf 100m 40 Schuß durch die Fläche eines 2-Euro-Stückes geschickt.

    Noch eines: Alle Bilder und Texte habe ich selbst erstellt, folglich sind keine Urheberrechte Dritter betroffen. Bettung einer Krico 700 mit Aramid_k.pdf
Lädt...
X