SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anschütz MSR Competition

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anschütz MSR Competition

    Hallo alle miteinander,

    bin neu hier und habe auch gleich eine Frage zu obigem HA.

    Hat jemand Erfahrungen mit der Munition die in dieser Waffe verschossen wird.
    Ich habe bisher noch keine Muni getestet die keine Störungen verursacht.
    Habe RWS Rifle Match, CCI, American Eagle, RWS Semi Auto und Gecco Semi Auto getestet. RWS Semi Auto ging eigentlich ganz gut ist jedoch im Moment
    nicht verfügbar. Also habe ich mich für die Gecco Semi Auto entschieden.
    Anfängliche Tests waren o.k. Jetzt jedoch habe ich ein Zuführproblem. Die Patrone wird nicht richtig eingeführt beim repetieren und verklemmt. Oder die Patrone sitzt im Patronenlager aber der Hahn ist nicht gespannt. Dies müßte doch heißen, dass der Gasdruck nicht ausreicht um richtig zu repetieren. Ergo ist es ziemlich ärgerlich wenn ein Halbautomat nicht richtig arbeitet. Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht oder kann mir jemand einen Muni Tipp geben. Vielen Dank schon im voraus

    onkelhube

    #2
    reinigen ?

    Hallo,

    wenn die MSR mit einer Muni funktioniert hat und nun auf einmal nicht ist das schon verwunderlich.
    Vielleicht mal alle bewegliche Teile reinigen.
    Fettes du diese? Draußen wird es kühler, Fett wird schwergängiger, nimm Öl.

    Wie lange hast du die MSR, bist du zufrieden ihr, hast du ein Schussbild beim kauf mitbekommen, und kannst es hier zeigen?
    Welche Disziplinen schisst du damit. :-)
    Paint
    Eine gute Welt braucht Wissen, Güte und Mut.

    Kommentar


      #3
      Anschütz MSR Competition

      Hallo, ich hatte noch keine Muni die richtig funktioniert hat. Ich habe die MSR 1/2 Jahr und hatte am Anfang mit der Visierung experimentiert. Das ist erledigt.
      Dann kam die Muni und da stecke ich fest. Schußbild habe ich keines mit bekommen. Anschütz eben.....dachte ich. Ich finde die Qualität ist nicht mehr so prikelnd. Aber das ist ein anderes Thema. Ich versuche die Disziplin WT 4.1
      zu schießen, versuche, aber da sollte das Ding auch funktionieren. In der Bedienungsanleitung steht man soll das Patronenlager und den Lauf reinigen. Alles andere sei nicht nötig. Ich hatte bisher nur das Griffstück weg um wie nach Anschütz Vorgabe zu putzen. Ich werde mal bei meinem Büchsenmacher anklopfen zwecks Reinigung.

      Grüße

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        jaja, was da alles so drin steht in Bedienungsanleitungen ................

        Zum Reinigen und Pflegen hat Paint ja schon alles gesagt.
        Die Mun-Sorten, die Du schon probiert hast, sind das SV oder HV Mun ?
        KK-Halbautomaten fressen sehr gerne HV Mun, um richtig zu funzen.
        MfG aus der schönen Pfalz

        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

        Kommentar


          #5
          Anschütz MSR Competition

          Hallo, das mit der Reinigung habe mal durchgeführt. Aber es war alles für mich soweit o.k. Habe alles mal durchgereinigt und geölt. Mal sehen ob es was bringt.
          Muni habe ich normale z.B. RWS Rifle Match und Rifle Match S sowie die RWS Semi Auto auch die Gecco Semi Auto getestet. Ich werde mal die HV Fraktion durchprobieren. Sollten die Störungen nicht weg sein gehe ich mal auf Anschütz zu.

          Vielen Dank für die Tipps und Antworten.

          Ich werde meine Ergebnisse nach den Tests mitteilen.

          onkelhube

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            ich habe das MSR Competition seit Anfang 2014 und schieße es auch regelmäßig.

            Ich habe schon Munittion von diversen Herstellern ausprobiert.
            Nicht, dass ich nicht mit der einen oder anderen zufrieden war.... leider frisst der amerikanische Markt zur Zeit einen Großteil der HV-Rimfire-Produktion auf.
            Und da diese Munition zum Großteil in USA produziert wird, kommt hier in Europa wenig an.

            Ok... zu deinem Problem, onkelhube:

            Generell sollte man beim MSR von allem die Finger lassen, was nicht HV ist.
            Die "normale" Munition ist einfach zu gering geladen, um den Feder-Masse-Verschluss ausreichend zurück zu bringen.

            Dass eine neue Patrone ins Lager geführt wird, aber der Schlagbolzen nicht gespannt wird, kenne ich.
            Das ist das deutlichste Zeichen, dass die Waffe nach einer Reinigung und Schmierung schreit.

            Ich reinige mit Balistol und schmiere mit synthetischem Motoröl (für´s Auto, nicht für`s Motorrad!)
            Das heißt: Lower Receiver abbauen, Waffe auf den "Rücken" legen und alles reinigen und schmieren, was man sehen kann.
            Nicht vergessen, den Verschluss zurück zu ziehen und einrasten zu lassen. Da wird dann noch einiges mehr an Mechanik sichtbar!

            Balistol löst die Rückstände gut an, damit man sie mit Lappen und Wattestäbchen entfernen kann.
            Das Motoröl sorgt dann für die entsprechende Schmierung (die Schmiereigenschaften von Balistol sind hier nicht ausreichend, da Balistol sich zu schnell verflüchtigt... ist eben ein Kriechöl).

            Meine MSR verlangt nach spätestens ca. 150-200 Schuss nach einer Reinigung und danach wird auch der Schlagbolzen wieder korrekt gespannt.

            Bezüglich der Zuführung:

            Ich hatte anfangs das Problem, dass die Patrone nicht sauber zugeführt wurde und schräg vor dem Lager eingeklemmt wurde.
            Fazit: Patrone nicht mehr verwendbar, Magazin raus und rein, durchladen... sehr nervig.

            Meiner Meinung nach liegt das an dem 10-Schuss-Magazin, das mir der Waffe zusammen geliefert wird!

            Ich hatte mir kurz nach dem Kauf noch drei weitere 10-Schuss-Magazine bestellt, habe aber keine reinen 10-Schuss-Magazune bekommen, sondern auf 10 Schuss geblockte 16-Schuss-Magazine.

            Das fand ich anfänglich blöd, aber diese Magazine kennen die Probleme mit der Zuführung garnicht! Vielleicht liegt es daran, dass die Feder im Magazin länger und dadurch der Druck auf die Patronen ein anderer ist... keine Ahnung!!
            Jedenfalls verwende ich das reine 10-Schuss-Magazin garnicht mehr.

            Noch kurz die Munition die ich bisher verwendet habe:
            - CCI MiniMag
            - Federal HV-Rimfire
            - Geco Semi-Auto (ist aber die Federal HV-Rimfire, nur von Geco umgelabelt)
            Das ist alles US-Produktion.

            Ich habe jetzt HV-Munition von MagTech zum testen.
            Die stammt von einem Hersteller aus Süd-Amerika (Brasilien??) und soll besser zu beschaffen sein als die US-Munition... sagt der Waffenhändler meines Vertrauens. Na, schauen wir mal

            Hoffe, ich hab dir etwas helfen können.
            Wie gesagt, dass oben stehende ist meine Erfahrung. Gut möglich, dass jemand andere Erfahrungen gemacht hat

            Gruß,
            Marc

            Kommentar


              #7
              MSR

              Hallo Marc,
              vielen Dank für Deine ausführlichen Tipps. Ich hatte meine MSR jetzt bei Anschütz zum testen. Das Magazin wurde auch ausgetauscht. Da ist schon was dran mit dem reinen 10 Schuß Magazin. Habe auch das 16 erhalten. Hatte es zweimal bei Anschütz jetzt funktioniert das MSR mit Gecco Semi Auto und RWS High Speed mit verkupfertem Geschoß. Rifle Match die anfänglich funktionierten gehen garnicht mehr. Ist aber verchmerzbar. Was mir noch ein bißchen Kopfzerbrechen bereitet sind die Streukreise. Da muß noch Muni testen. Ich werde mal die Muni testen die Du mir angegeben hast. Auch von Anschütz bekam ich den Hinweis dass regelmäßig gereinigt werden muß. Ich bin aber jetzt guter Dinge, dass ich das noch so hinbekomme wie ich mir das vorstelle. Ich melde mich sonbald ich postives habe.

              Liebe Grüße

              Onkelhube

              Kommentar


                #8
                N Abend,

                welche Streukreise erwartest Du denn von dem Gewehr ? Es ist meiner Meinung nach auch nur eine "Spaßplempe". Mal ganz despektierlich ausgedrückt.

                Wenn Du Wettbewerbe schießen willst, wo es auf die Präzision ankommt, ist das das falsche Gewehr. Gibt's selbst von Anschütz genug geeignetere Waffen. Oder von Walther und Suhl.
                MfG aus der schönen Pfalz

                Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                Kommentar


                  #9
                  @onkelhube:

                  Ich hab noch mal nachgesehen... Die Munition von Federal heißt "Champion".
                  Wie groß sind denn die Streukreise, die du bisher produziert hast? ... wie wie? Aufgelegt, eingespannt, etc. ...


                  @Pfälzer:

                  Anschütz scheint da ganz andere Ansprüche an die MSR zu haben.
                  Wenn man sich mal die "typischen Schussbilder" auf deren Seite anschaut (http://jga.anschuetz-sport.com/index...uktShow=detail) ist das schon sportlich

                  Allerdings geht´s hier wie fast immer bei .22lr nicht ohne Munitionstest und den hab ich noch nicht gemacht.
                  Dafür verteile ich (liegend, offene Visierung) die Löcher noch zu sehr über´s Schwarze
                  Zuletzt geändert von Marc; 13.10.2015, 13:23.

                  Kommentar


                    #10
                    [QUOTE=Marc;135408Dafür verteile ich (liegend, offene Visierung) die Löcher noch zu sehr übers Schwarze [/QUOTE]

                    Wäre ja auch eine Verschwendung, wenn Du nur 9er und 10er triffst. Schließlich bezahlt man ja die ganze Scheibe inklusive dem weißen Rand .........
                    MfG aus der schönen Pfalz

                    Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                    Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                    "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                    Kommentar


                      #11
                      Joh, die MSR hat ja auch in Tests sehr gute Streukreise gebracht, was man halt so von einer Anschütz erwarten darf.

                      Hab deswegen mal überlegt mir eine zuzulegen, aber die Geschmäcker halt.
                      "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                      (Prof. Max Otte)

                      Kommentar


                        #12
                        MSR

                        Hallo Männer, bin gerade dabei Muni zu sammeln für einen Test. Ich möchte die Disziplin WT 4.1 schießen. Wir haben uns im Verein eine Anlage zugelegt.
                        Auf meinem MSR ist ein Leupold montiert 3-10 variabel. Der Streukreis sollte schon so um max. 30mm sein. Das muß das Anschütz hergeben. Hoffe ich jedenfalls. Die Scheibe der WT 4.1 Anlage hat 85 mm Durchmesser. Es wird liegend und stehend geschossen.

                        Zum Thema putzen: Das Teil ist immer schön sauber und geölt. Ich werde aber mal mit dem Autoöl schmieren, vielleicht bringt das was.

                        Ich werde nach den Munitests die Ergebnisse einstellen. Bin echt gespannt was dabei raus kommt.

                        An alle schöne Grüße aus dem Donautal

                        Onkelhube

                        Kommentar


                          #13
                          Wenn das Teil so empfindlich ist dann probier mal Flunatec aus. Das Zeug ist sehr dünn aber schmiert sehr gut, ideal für Waffen mit engen Passungen oder grenzwertiger Repetierreserve.
                          Motoröl ist da deutlich höher viskos und dämpft daher mehr.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                            Joh, die MSR hat ja auch in Tests sehr gute Streukreise gebracht, was man halt so von einer Anschütz erwarten darf.

                            Hab deswegen mal überlegt mir eine zuzulegen, aber die Geschmäcker halt.
                            Ja. die Geschmäcker, wenn die ned wären .............

                            http://www.waffen-centrale.de/WebRoo...petition_1.jpg

                            Klobiges Gehäuse, unförmiger grau lackierter Holzschaft. "Modernes" Gewehr mit Holzschaft ...........

                            Ein Vereinskollege hat eines. Durfte mal damit schießen ................ naja, meine alte Erma ist mir viel lieber.
                            MfG aus der schönen Pfalz

                            Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                            Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                            "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                            Kommentar


                              #15
                              Naja, die gestalterischen Klimmzüge sind ja leider meist dem verfluchten §6 AWaffV geschuldet. Ich bin eigentlich dankbar für jeden Hersteller, welcher sich zumindest versucht an einer Alternative zum Ruger 10/22 in all seinen Variationen. Letztere ist zwar klasse, aber ein bisschen mehr Vielfalt wäre ja doch schön.

                              Allerdings bin ich mächtig erschüttert, was ich hier so an technischen "Feinheiten" der ja nun nicht billigen Anschütz lesen muss!

                              - Standardmagazin Zuführungsstörungen
                              - HV-Munition erforderlich
                              - Schlagbolzenklemmer nach schlappen 150-200 Schuss ohne Reinigung

                              Bei aller Liebe: wenn das keine Ausreißer sind sondern Serienqualität, ist sowas schlicht eine Fehlkonstruktion. Da spielt das Äußere letztlich auch keine Rolle mehr...

                              gruss
                              blackys

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X