SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ar15 Lower austauschen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ar15 Lower austauschen?

    Hi,

    was für voraussetzungen sind zum dauerhaften austausch eines Lower Recievers für das AR15 notwendig? Problem ist folgendes, bei meinem Lower ist eine der beiden Halterungen für den Abzugbügel gebrochen. Da man dort sicherlich nichts großartig schweißen lassen kann muss also ein komplett neuer Lower her. Auf dem Lauf und dem Verschluss befindet sich neben dem Lower die Seriennummer der Waffe. Reicht das aus wenn auf dem neuen Lower keine Nummer ist oder muss man die nachträglich auf dem Lower anbringen lassen? Dann wollte ich noch fragen wie es ist wenn auf dem neuen Lower zb. YHM, Daniel Defense oder sonst was steht, die Waffe aber als Sabre Defence XR15 in der WBK eingetragen ist?

    Gruß David

    #2
    Weis einer von euch ob man diesen Alu-Mix vieleicht doch schweißen kann? Hier mal die Bilder von dem Mißgeschick

    Gruß David
    Zuletzt geändert von David; 24.10.2011, 20:18.

    Kommentar


      #3
      Mit schweißen wird das wohl nichts. Ich vermute das dein Gehäuse Aluguß ist das kann man im besten Falle nur löten. Alu löten ist nur nicht so einfach und bedarf schon etwas Übung. Wie ist das Stück den rausgebrochen?
      Don't eat yellow snow!!!

      Kommentar


        #4
        Zitat von Feindsender Beitrag anzeigen
        Wie ist das Stück den rausgebrochen?
        beim austreiben des Splits vom Triggerguard. Ein kräftiger schlag und weg wars Tja shit happens.

        Gruß David

        Kommentar


          #5
          Die Seriennummer auf dem Lauf reicht aus und ist bindend. Dazu hier die Info des BA Ulm.( ne, doch nicht, ist zu groß zum hochladen)

          Ansonsten musst du halt auf einen Lower von HERA zurückgreifen...da alle US-Lower bereits Beschriftet sind. Und dann müsstest dem Polizisten bei ner Kontrolle das mit den Verschiedenen Bezeichnungen/Nummern erklären.

          Rechtlich bis du im Recht, aber ob der Kontrollierende das weiss?

          Naja, aber wenn ich mir das anschaue.......wenn den MOE Abzugsbügel einbaust, und dann hinten den Pin durch klopfst und das abgebrochene Stück auf den Pin und Abzugsbügel mit Sekundenkleber klebst.dürfte halten, und die billigste Lösung sein

          Kommentar


            #6
            Was ist mir den Lower von eueren HAR15, bevor die Waffe gebaut und beschriftet wird? Gibt es von Hera auch Lower die keinen Triggerguard ab Werk haben? Will das Magpul MOE Teil dran haben

            Gruß David

            Das mit dem Kleber werde ich dann mal testen, vieleicht klappt es vorerst provesorisch

            Kommentar


              #7
              Die noch vorhandenen A2 Lower fürs HAR-15 sind alle gelasert, und neue werde ich keine mehr machen.
              Wir verbauen gerade sehr viel HERA.

              Die gibts aber nicht ohne Abzugsbügel.....also doch "improvisieren".......

              Kommentar


                #8
                mist Wäre es rechtlich vertretbar wenn ich mir an einem x beliebigen Lower die dort vorhandene Nummer Xsen lasse und die von meinem Gewehr stempeln oder lasern lasse?

                Gruß David

                Kommentar


                  #9
                  Klar, schaut halt Scheisse aus!

                  Was du noch versuchen könntest........den ehemaligen Sabre-Importeur anfragen, ob es ggf. möglich ist, im Notfall im Austausch, den Lower gegen einen unbeschrifteten Schmeisser Lower zu tauschen........................vermute aber , das wird eher nix.

                  Kommentar


                    #10
                    Natürlich sieht das mies aus, keine Frage aber im Moment fällt mir echt nichts besseres ein, wenn man keine "natürlich nackten" Lower bekommt. Schuhmacher schreibe ich mal an aber wenn Du ja schon meinst das es eher nichts wird, erwarte ich mir da auch nicht so viel davon. Könntest Du mal die nächste Woche schauen ob Du als Händler evtl. was auftreiben könntest bei Schmeisser oder sonst wo. Finanziell kann ich das ohnehin erst den nächsten Monat angehen, sind ja schon ein paar Hundert Teuros.

                    Gruß David

                    Kommentar


                      #11
                      Vielleicht bekommt man das abgebrochene Stück mit "Flüssigmetall" (z.B. von Polo, Hein Gericke) wieder angeklebt.
                      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                      Peter Ustinov

                      Kommentar


                        #12
                        @Andreas: Könnte man mit dieser Masse das gebrochene Teil kleben? Ich habe mir überlegt wenn man den neuen Triggerguard einsetzt, den Pin durchtreibt und dann die gerochene Halterung mit dem rest vom Pin fixiert und irgendwie kleben könnte, sollte es doch dauerhaft klappen?



                        AHA........

                        Kommentar


                          #13
                          Ja ich bin auch bei WO aktiv, wenn auch nicht allzu oft Deine Idee war ja das kleben, seine Idee war die Spachtelmasse und das war jetzt mal meine Idee, allerdings hast du bei meinem zitat das spachteln und farbliche anpassen der Bruchstelle vergessen. Im moment ist es nun mal so das ich ein problem habe das ich lösen muss. Es gibt nunmal 2 möglichkeiten die ich habe, entweder den versuch unternehmen es erst mal provesorisch zu reparieren, wenn es dauerhaft hält um so besser, denn das spart mir viel Geld. Die zweite möglichkeit ich kaufe den nächsten Monat einen neuen Lower, den ich leider nicht so bekomme wie ich das gerne hätte, nähmlich neutral und unbeschriftet.

                          Also was machen?

                          Gruß David

                          Kommentar


                            #14
                            Ich weiß nicht, wo bei der ganzen Sache das rechtliche Problem sein soll.
                            Es gibt Unmengen von "nicht nummerngleichen" Ordonanzwaffen
                            und mit "nicht wesentlichen Teilen" kannst Du an Deiner Waffe im Prinzip machen, was Du willst.
                            Ob Dir dann der Nummernmix gefällt, ist allein Deine Sache.
                            Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                            Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                            I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                            Kommentar


                              #15
                              Die Operation ist bisher erfolgreich verlaufen War heute im Baumarkt und habe mal den Uhu Alleskleber Super mitgenommen um erst mal die billigste Methode aller verfügbaren Optionen zu testen. Diese komische Knetmasse habe ich niergens finden können, dafür aber massenhaft andere Sachen die ich evtl. auch testen könnte, unter anderem Flüssigmetall wie von Götterbote vorgeschlagen. Aber dieser Kleber ist einfach nur extrem, dass Teil eingeschmirert und angedrückt-hält absolut fest, mein Finger aber auch. Ich war für kurze zeit fest verbunden mit dem XR15. Zur sicherheit habe ich das Teil vom Miad Griff zusätzlich auf der Bruchseite noch mit Kleber eingeschmiert und festgedrückt. Ich denke wenn ich den MOE Triggerguard in diese Konstruktion einklebe und zusätzlich noch den Pin langsam (sehr langsam) eintreibe sollte das dauerhaft halten, sofern der Kleber auch längerfristig seine Stabilität aufrecht erhält. Leichtes anklopfen mit einem kleinen Schraubendreher hat es jedenfalls nicht abfallen lassen. Sieht jetzt zwar scheiße aus aber hält. Ich bin jetzt mal optimistisch.

                              Gruß David
                              Zuletzt geändert von David; 24.10.2011, 20:18.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X