SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Der beste Halbautomat in .308

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Der beste Halbautomat in .308

    Hi Leute,

    ich bin seit Monaten auf der Suche/Recherche nach einem Halbautomaten für mich. Leider bin ich mittlerweile noch irritierter als am Anfang, da es, wenn es zu einem Gewehr etwas Positives gibt, auch gleich etwas negatives gibt. Ich würde daher gern mit einer etwas offenen Frage von euren Erfahrungen profitieren. Meine Frage lautet: Welches ist (eurer Meinung nach) der beste Halbautomat in .308?

    Ich bin mir bewusst, dass es "den Besten" sicherlich nicht gibt, und jeder "das Beste" etwas anders definiert - trotzdem hoffe ich durch ggf. Mehrfachnennungen einen Favoriten ermitteln zu können.

    Meine Kriterien lauten: Präzision, Zuverlässigkeit und Qualität, der Preis ist weitestgehend egal. Schiessen möchte ich damit auf 100 und 300m. Optisch und von der Ausstattung würde ich das Gerät gern als DMR konfigurieren.

    Also, Feuer frei, welches ist Eurer Meinung nach DER BESTE, vielleicht mit kurzer Begründung. Danke.

    #2
    Hallo,

    Meine persönlichen (subjektiven) Favoriten.

    MR308: Habe ich selber geschossen. Das Ding ist sehr robust, ist halt für den Kriegseinsatz (als HK 417) konstruiert. Die Präzision war auch gut, wobei es auch auf die verwendete Munition ankommt. Bei schlechter Munition kann man die beste Büchse haben und trotzdem miserabel treffen. Anscheinend ist der Originalabzug nicht so toll, den muss man gegen einen Tuningabzug tauschen. Habe das aber noch nicht vergleichen können.

    MKE T41: Habe ich zwar nicht geschossen, aber in der Hand halten dürfen. Die Verarbeitung wirkt sehr solide. Das Zivil-G3 ist eher etwas für Puristen, aber wer will, kann natürlich auch Optiken draufmontieren.
    In Afghanistan werden gerade G3 zu DMRs umgerüstet, was auf Dauer aber nur eine Notlösung ist.

    Ich persönlich tendiere ganz klar zum MR308. Moderne Technik (im Vergleich zur doch schon ziemlich alten G3-Technologie), zuverlässig, schaut gut aus.

    Habe in einer Fachzeitschrift (DWJ?/Visier?) gelesen, dass die BW ja auch eher zum HK 417 als DMR tendieren würde. Aber wo kein Geld, da keine Neuanschaffung.

    Gruß

    Vincent

    Kommentar


      #3
      Ich würde zum DPMS LR308 tendieren!

      Ich hab MR308 in 16,75" und 20", genauso wie MKET41 hier.

      Keine der Waffen würde ich gegen ein LR tauschen wollen!

      Kommentar


        #4
        Zitat von HornerArms Beitrag anzeigen
        Ich würde zum DPMS LR308 tendieren!

        Ich hab MR308 in 16,75" und 20", genauso wie MKET41 hier.

        Keine der Waffen würde ich gegen ein LR tauschen wollen!
        Darf man fragen, warum?
        9. Überhaupt muß der Soldat sein Gewehr mit einer gewissen Liebhaberei behandeln.
        Wilhelm Horn, Anleitung zum Selbstunterrichte des Infanteristen (1870), S. 29.

        Kommentar


          #5
          Nun, fürs LR308 passen AR15 Griffe und Hinterschäfte, Matchabzüge, und verschiedenste Vorderschäfte.
          Hat das MR alles nicht.
          Fürs LR308 gibt es gute und günstige Magazine.
          das LR308 gibt es in 24" Lauflänge
          fürs LR308 gibt es verschiedene Wechselsysteme in unterschiedlichen Kalibern


          und, das LR ist um einiges günstiger als das MR!

          Kommentar


            #6
            Zugegeben. Optisch ist das DPMS LR308 schon ein heißes Eisen und ja, der Zubehör und Tuningmarkt fürs MR308 ist eher dürftig!

            Aber das stört ja eigentlich nur den Händler, der u.a. mit Zubehör- und Tuningteilen sein täglich Brot verdient und schont den Geldbeutel des Waffenbesitzers, weil der gar nicht erst in Versuchung kommt, noch mehr und noch mehr beim Tuning herauszukitzeln, nicht wahr?

            Das LR308 hat wahrscheinlich ein Stoner-Gassystem, oder?

            @ realilla: Ob Stoner-System oder Gaskolben-System ist Geschmackssache. Ich mag das Gaskolben-System lieber, ist pflegeleichter und hält mehr Verschmutzung aus, was einen Sportschützen natürlich NICHT unbedingt betrifft, weil der seine Waffe ja sowieso nach jedem schießen reinigt, wenn er sie gepflegt halten möchte, aber mei.

            Abgesehen davon, wenn man die LR308 mit allem möglichen Schnickschnack, wie zum Beispiel unten abgebildet, aufpimpen möchte, dann ist die auch nicht mehr ganz so billig.
            R.I.S.-System würde noch dazu kommen, was z.B. das MR308 schon hat. Das MR308 hat zwar nur eine einschiebbare Schulterstütze , aber vielleicht passt die PRS von Magpul ja auch aufs MR308???

            @ HornerArms:

            Hat dein MR308 nur einen verlängerten Lauf, oder ist das die Variante, die auch ein verlängertes R.I.S.-System hat, wie auf dem Bild unten?
            Zuletzt geändert von Vincent; 21.01.2013, 15:59.

            Kommentar


              #7
              Zitat von realilla Beitrag anzeigen
              Also, Feuer frei,..
              SAPR
              "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
              Zitat von Kerkermeister
              Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

              Kommentar


                #8
                Naja, hat aber ziemlich viel Ähnlichkeit mit dem MR308, bis auf die Schulterstütze, das Magazin und den Pistolengriff.
                Zuletzt geändert von Vincent; 21.01.2013, 15:59.

                Kommentar


                  #9
                  Aufs MR308 passt keine andere Tube und somit keine andere Schulterstütze.

                  Klar, wer viele Rails braucht, soll das Mr kaufen.....die Rundtube am LR bringt mir keine Nachteile.


                  Meine LR hat den Rifle Handschutz und den 24" Lauf.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von imi-uzi Beitrag anzeigen
                    SAPR
                    In Deutschland leider Kriegswaffe

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von HornerArms Beitrag anzeigen
                      In Deutschland leider Kriegswaffe
                      ui... das hätte ich nicht gedacht - vielleicht gibts ja mal ne Zivil-Variante

                      @Vincent:
                      das ist ein älteres Bild; aktuell hat es z.B. jetzt auch ein Plastik-Magazin, wie der Pendant in .223
                      "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
                      Zitat von Kerkermeister
                      Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Vincent Beitrag anzeigen

                        @ HornerArms:

                        Hat dein MR308 nur einen verlängerten Lauf, oder ist das die Variante, die auch ein verlängertes R.I.S.-System hat, wie auf dem Bild unten?


                        DIE MR werden mit langem Lauf aber kurzem Handschutz geliefert.
                        Ob und wie der lange zu haben ist, ist selbstz bei HKI unklar.

                        Dein Bild zeigt ja auch kein MR308 sondern ein HK417

                        Kommentar


                          #13
                          Ja, ist eine HK 417. Aber gibt es die MR308 auch in dieser Variante?

                          Kommentar


                            #14
                            laut HK derzeit NEIN!

                            Kommentar


                              #15
                              Den „besten Halbautomat“ in .308 kann Dir mit Sicherheit Niemand nennen, weil alle diese Waffen Ihre Vor- und Nachteile haben. Hängt auch viel vom angestrebten Verwendungszweck der Waffe ab. Hinzu kommt, dass jeder seine persönlichen Präferenzen bei dem Thema hat.

                              Für mich persönlich wäre die beste Wahl ein Springfield M1A, was im Hinblick auf ein DMR-Konzept, wie Du es genannt hast, gar nicht so weit an der Realität vorbei ist. Die Waffe bietet sehr gute Präzision bei hoher Zuverlässigkeit, ist natürlich im Auslieferungszustand ein „Oldschool-Holzgewehr“ und sieht eventuell nicht ganz so „Tacti-cool“ aus, wie ein MR308, aber das ist Geschmackssache, ich finde es schön. Bei Bedarf kann man die M1A aber auch mit entsprechenden Schäften von Troy oder Sage wie ein „Starwarsgewehr“ mit vielen Rails, Optiken, Griffen und Schäften ausrüsten. Der hohe Preis bei geringer Verfügbarkeit tut natürlich ein Übrigens dazu, wobei der Preis bei Wünschen in der Richtung eigentlich kein wirkliches Kriterium sein sollte. Teuer wird es so oder so, egal für welche Basis man sich entscheiden sollte. Momentan werden bei egun zwei nagelneue Springfields angeboten von Waffen-Centrale und von Sportarms, bei ACP-Waffen sind ebenfalls welche verfügbar – Preis um die 2800 Euro...

                              Wenn es als Basis ein AR-System sein soll, dann würde ich mir das von Matthias genannte LR308 oder das OA10 anschauen. Beide Waffen lassen sich nach gewünschtem Einsatzzweck konfigurieren (Lauflänge und Co.) und nach Herzenslust mit weiteren sinnvollen oder weniger sinnvollen Tuningteilen umbauen. Die Präzision ist über jeden Zweifel erhaben und für den Sportschützengebrauch ist das direkte Stoner Gassystem volkommen ausreichend.

                              Wenn es HK und Piston System sein muss, dann würde ich in jedem Fall eine Variante mit langem Lauf wollen. Der 42cm Lauf verschenkt Geschwindigkeit, was sich auf längere Distanzen bemerkbar macht. Beim HK wurde ja schon angeführt, dass es nicht mit den AR10 Teilen kompatibel ist, daher kommen wieder Zusatzkosten hinzu, wenn man basteln möchte. Auch die Magazine sind nicht gerade billig...

                              Gruß

                              Michael
                              sigpic

                              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X