SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

9 mm Pistole für 600 euro

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    9 mm Pistole für 600 euro

    hallo,

    welche pistole wäre da erste wahl. sollte eine neuwaffe sein????

    gruß
    c.k.

    sportschütze, aber mehr just 4 fun.....

    #2
    Für den Preis und neu wird die Auswahl sehr eng.

    Glock 34, 17 oder 19, je nach Gusto.

    Aber in den Präz-Disziplinen wirds dann halt nix mit dem ersten Platz.
    "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
    (Prof. Max Otte)

    Kommentar


      #3
      Servus,
      dort schon mal geschaut ?
      http://shop.tanfoglio-bawo.de/index.php?cPath=53


      Gruß
      half inch

      Kommentar


        #4
        Einfache Antwort: CZ 75B. Mit etwas Glück und handeln vlt. auch eine Glock 17 oder eine der anderen Plastikpistolen. Und ob man damit Erster wirst, liegt idR im Wesentlichen am Steuermann als an etwas anderen.

        Kommentar


          #5
          Nein, tut es nicht.

          Weil bei 380 Ringen von 400 ist mit diesen Pistolen Schicht im Schacht.

          Und ab hier werden dann für 5 - 10 Ringe mehr ein Vielfaches an Euronen fällig.

          Muss Jeder selber wissen, ob es ihm die Sache wert ist.
          Der OP schrieb ja eher für den Fun.
          "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
          (Prof. Max Otte)

          Kommentar


            #6
            Zitat von ChrisKonrad Beitrag anzeigen
            sportschütze, aber mehr just 4 fun.....
            hallo !

            du hast ja was von neu geschrieben.....bei deiner preisvorstellung würde ich dir aber dringend zu einer gut gepflegten gebrauchtwaffe raten !

            für meine gebraucht erworbenen pistolen habe ich zwischen 400 € - P88 - und 500 € - Safariarms - gezahlt. beide waffen waren in einem sehr guten zustand und schiessen besser wie es der steuermann erlaubt !

            http://waffen-welt.de/showthread.php?t=270&page=27

            wenn du, wie auch ich, nicht vorhast bei der deutschen meisterschaft mitzumischen, wirst du mit guten gebrauchtwaffen mehr spass haben !

            lieber ´ne gebrauchte s-klasse ......you know !

            beste grüsse !

            helmut
            "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
            Gustav Heinemann



            www.prolegal.de
            www.german-rifle-association.de

            Kommentar


              #7
              Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
              Weil bei 380 Ringen von 400 ist mit diesen Pistolen Schicht im Schacht.
              ...
              Muss Jeder selber wissen, ob es ihm die Sache wert ist.
              Genau, und dem TE ist es eben genau 600,- € wert und es soll neu sein. Da wird die Auswahl einfach eng und es bleibt nur was aus Kunststoff, bevorzugt aus Österreich. Und da wir noch nicht einmal wissen in welchem Verband er was damit schießen will, finde ich deine Ringzahlenaussage doch mehr als erstaunlich. Manche schießen seit Jahren aber keinen einzigen Wettkampf, wo man auf 400 Ringe kommen könnte, dafür aber welche, wo derartige 6" Lochbohrer, wie hier angepriesen, gar nicht erst auf die Bahn dürfen.

              Kommentar


                #8
                Die 380/400 waren ein Beispiel zur Veranschaulichung der Leistungsgrenze.

                Sch...egal in welchem Verband, der Steuermann ist der wichtigste Faktor, d´accord, aber dann kommt das Material zum Tragen.

                Solange er bei diesen Parametern bleibt, wird er halt kein Deutscher Meister in einer Präzdisziplin, will er wohl aber auch nicht.
                "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                (Prof. Max Otte)

                Kommentar


                  #9
                  danke schon mal für eure antworten. nee dm will ich nicht werden. soll was bezahlbares bis 600 euro sein. werde mich dann halt auch mal wegen was gebrauchtem umschauen, wobei ich eher doch zu einer neuen greifen werden....

                  bin im dsb....

                  cz75 hatte ich schon beim händler in der hand.... da war ich knapp bei 650 €.

                  wie ist die im vergleich mit der glocl 17 auf 25 m?

                  lg
                  c.k.

                  Kommentar


                    #10
                    Geben sich Beide präztechnisch nichts.

                    Die CZ ist Ganzstahl, dadurch schwerer und hat nen verminderten Rückstoß.
                    Der Abzug ist solala, hat nen recht langen Weg und kann getunt werden, sogar SA ist später möglich.

                    Die Glock hat nen Plastegriffstück und ist dadurch halt leichter.
                    Ist imho aber die robusteste Pistole die es derzeit am Markt gibt.
                    Such mal im Netz nach "Glock" und "torture", da solltest Du fündig werden.


                    Wenn de eh nur statisch Präz schiesst (DSB) wäre die Glock 34 eine Alternative zur normallangen 17er oder zur kürzeren 19er, wegen der längeren Visierlinie.

                    Den Glock-Abzug hasst man oder man liebt ihn, deshalb unbedingt vorher ausprobieren.
                    Die Glock hat nen teilvorgespannten DA-Abzug, man kann da zwar etwas mit schwächeren Federn rumspielen um den Widerstand zu reduzieren, aber die Charakteristik ändert sich dadurch nicht.
                    Auch läuft man dann Gefahr evtl. Zündversager zu haben.

                    Nujo.

                    Egal welche Pistole Du am Ende kaufst, tue dies nicht ohne sie vorher geschossen zu haben.
                    "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                    (Prof. Max Otte)

                    Kommentar


                      #11
                      Ganz klar Glock 17 oder 19 Gen.III, kostet neu 550.

                      Dann kaufst du noch 3 Ersatzmags dazu!

                      Kommentar


                        #12
                        Oder Muni...

                        ABER ERST PROBESCHIESSEN!
                        "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                        (Prof. Max Otte)

                        Kommentar


                          #13
                          oki,

                          da muß ich mal die 17 oder 34 in die hand nehmen.....

                          meld mich wie die entscheidung ausgegangen ist....

                          danke und gruß
                          c.k.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo,
                            ich wurde mir CZ75 kaufen, und wenn es etwas teurer ist. Schau dir das Bild an. 10 Schuss aus 25 Meter, eins außerhalb. Die Münze hat d=24mm. Das was ich mit einer CZ mache ist für mich mit dem Glock nicht machbar. Hier muss ich noch dazu sagen, dass wir im Verein die Glockpistolen ziemlich abgenutzt sind. Abzugscharakteristik, definitiv CZ. Aussehen ist ja bekannter weise Geschmackssache.
                            Grüße
                            Rafael

                            Zitat von ChrisKonrad Beitrag anzeigen
                            cz75 hatte ich schon beim händler in der hand.... da war ich knapp bei 650 €.

                            wie ist die im vergleich mit der glocl 17 auf 25 m?

                            lg
                            c.k.
                            Angehängte Dateien
                            Zuletzt geändert von Gunner; 04.01.2013, 15:26. Grund: nur Kosmetik, Quote repariert

                            Kommentar


                              #15
                              Ich habe früher mit der 17er, mit viel Training, mindestens die 8 auf der DSB-Scheibe auf 25m gehalten.

                              Im Bezirk schoss einer mit ner 17er um 380 Ringe, aber auch mit ordentlich Training.

                              Das Manko an den Glocks ist der Abzug.
                              Einige kommen sehr gut damit zurecht, Andere überhaupt nicht.
                              Ordentlich Training fordert die Glock nach MEINER Erfahrung aber auf jeden Fall.

                              CZ75B hab ich bisher ein einziges Mal geschossen, der sehr lange Abzugsweg ist gewöhnungsbedürftig aber auf jeden Fall handlebar.
                              Aber da haben Andere mehr Erfahrung.
                              "Der Euro muss platzen, sonst bekommen wir ein sozialistisches Zwangssystem."
                              (Prof. Max Otte)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X