SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Zeigt her eure Pistolen schön in Szene gesetzt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Pfälzer: Schreib doch mal, wann genau das ist und was man als "außer Konkurrenz"-Starter aus D alles an Dokumenten braucht, um da teilzunehmen.
    Dokumente? Das Feldschiessen ist eine öffentliche Veranstaltung, bei der alle, welche Interesse am Schiesssport haben mitmachen können!
    Name und Jahrgang angeben und du bekommst eine Vereinswaffe SIG 210, welche jedem oder jeder zur Verfügung gestellt wird wenn er mitmachen will.
    Oder du übernimmst die Sportwaffe eines Bekannten welcher im Stand anwesend ist!
    Das Feldschiessen wir üblicherweise in der ganzen Schweiz an denselben drei Tagen in den Schiessanlagen durchgeführt!

    Für das Morgartenschiessen oder Rütlischiessen welches der Film zeigt, muss man Mitglied in einem Schiessverein sein, welche ihre interessierten Schützen für diesen Anlass anmelden müssen!

    Feldschiessen ist das grösste Schützenfest der Welt:
    https://www.bing.com/videos/search?q...6FORM%3DHDRSC3
    Film von einem Feldschiessen:

    Reglement des Feldschiessens:
    https://www.swissshooting.ch/de/wett...-feldschiessen
    Zuletzt geändert von Othmar; 20.05.2021, 21:18.

    Kommentar


      Pfälzer: Nun, 25m statisch geht ja noch, aber 50m ??? Ist das Auflage schießen oder stehend frei ???

      Das Feldschiessen kann 25 m und 50 m stehend frei beidhändig geschossen werden! Je nachdem wie die Infrastruktur der Schiessstände eingerichtet ist.
      Unser Pistolenschützenverein teilt sich den Stand mit einem Kleinkaliberschützenverein cal .22 und da ist es so, dass die auf einer 50 m Bahn trainieren.
      Die Polytronikanzeigescheiben können dementsprechend auf die Pistolenscheibe umgestellt werden.
      In unserer Nachbargemeinde kann auf dem Schiessstand, welcher um einiges grösser ist, 25m mit Pistole, 50m mit Kleinkaliberwaffe und Pistole und 300 m mit Sturmgewehr und Matchstutzer cal. 223 oder 7.5mm GP 11 geschossen werden.

      Freundliche Grüsse
      Othmar
      Zuletzt geändert von Othmar; 27.05.2021, 20:48.

      Kommentar


        [QUOTE=Othmar;n325645]Pfälzer: Schreib doch mal, wann genau das ist und was man als "außer Konkurrenz"-Starter aus D alles an Dokumenten braucht, um da teilzunehmen.

        Noch ein Bericht, welcher die Zulassung für die Sportwaffen für das Feldschiessen und verschiedenen Schiessanlässe in der Schweiz regeln:

        Ordonnanzpistolen, typischerweise in 9mm, seltener in 7.65mm, sind militärischen Ursprungs und wurden teilweise auch von der Schweizer Armee eingesetzt, so zum Beispiel die Parabellum 1906/29 , die Pistole 49 (SIG P210) und die Pistole 75 (SIG P220). Jene sieht man auch am Meisten: Die SIG P210, weil sie das Epitom einer Ordonnanzpistole darstellt, die P220, weil sie als aktuelle Armeepistole an Offiziere und bestimmte Truppen als persönliche Waffe abgegeben wird und die Parabellum, weil ihre Präzision unerreicht ist und das über hundertjährige Teil einfach Kultstatus hat. Der Kniegelenkverschluss ist eben schon speziell.

        Es gibt aber auch weitere Pistolen in dem Feld, die so genannten “weitere zu den Bundesübungen zugelassenen” Pistolen. Das sind Modelle, die auf Militärwaffen basieren, oder vom SSV/VBS als Ordonnanzvariante anerkannt wurden. Das hat verschiedene Gründe. Einerseits können die Zivilmodelle verschiedene Versionen haben (SIG P210-1, 210-6, usw), andererseits können bestimmte Truppen mit bestimmten Waffen ausgerüstet worden sein und das VBS hat diese zugelassen. Dazu gehören zum Beispiel die Sphinx 3000, Glock 17 oder die auf Präzision hochgezüchteten SIG P226 X-FIVE Modelle.
        Interessanterweise hängt es vom Hersteller der Waffe ab, ob diese zugelasse wird oder nicht, da der Hersteller den Antrag ans VBS stellen muss. So hat SIG Sauer einen Antrag für die ganze Familie der P226 X-FIVE Modelle gestellt, was erklärt, warum sämtliche X-FIVE-Modelle zugelassen sind. Eine CZ75 ist nicht zugelassen, weil CZ keinen Antrag gestellt hat. Wenn man sich also ärgert, warum man mit seiner Shadow II nicht an Wettschiessen mitmachen kann: Das VBS bzw. den SSV trifft nicht immer die Schuld.

        Angehörige von Behörden, sei dies Polizei oder Grenzwache, dürfen mit ihrer persönlichen Dienstwaffe schiessen, auch wenn diese nicht explizit im Hilfsmittelverzeichnis aufgeführt ist. Ein Grenzwächter darf also mit einer Walther PPQ schiessen, ein gemeiner Zivilist hingegen nicht. Schade.

        Kommentar


          So, dann kann ich ja meine P226 zu Hause lassen, ist ja keine x-five. Eine P210 hab ich ned und die Walther P1 steht auch ned auf der Liste.

          Schade, hätt mich echt interessiert, da mal als Gast mitzuschiessen.
          MfG aus der schönen Pfalz

          Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
          Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

          "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

          Kommentar


            Kein Problem Pfälzer, die borgen dir gerne eine Vereinswaffe P210 zum schiessen!!
            Die 226 er sind alle für die Bundesprogramme zugelassen bis 5 " Lauf, kein Problem!

            Die Daten sind bereits für die nächsten Jahre festgelegt und stehen in der Liste unter EFS
            welche ich unten reingestellt habe.
            https://www.swissshooting.ch/de/wett...-feldschiessen

            Das grössere Problem wäre, wie die du das Gerät über die Grenze bringst hin und zurück!
            Müsstest einen EU Waffenpass lösen wenn dies möglich wäre.
            Zuletzt geändert von Othmar; 28.05.2021, 22:13.

            Kommentar

            Lädt...
            X