GunCoreBrownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BDMP / BDS = Dienstpistole

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BDMP / BDS = Dienstpistole

    Hallo,

    habt ihr eine Empfehlung zu einer präzisen Dienstpistole die beim BDMP sowohl auch beim BDS zugelassen ist?

    Mein Favorit SIG-SAUER Pistolen, Mod. P210 Legend -4,7´ ist ein Nachbau und somit nicht genehmigungsfähig.

    Dankeschön.
    Paint
    Eine gute Welt braucht Wissen, Güte und Mut.

    #2
    Was älteres wie die SIG P210, die in der dänischen Armee geführt wurde?
    MfG aus der schönen Pfalz

    Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
    Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

    "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

    Kommentar


      #3
      Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
      Was älteres wie die SIG P210, die in der dänischen Armee geführt wurde?
      Danke, die habe ich auch im Auge aber die beim BDS aufgeführten Pistolen

      Pistole 08 (Modelle 00 – 08)
      Pistole Astra 400, 600/43 und 900
      Pistole Ballester Molina
      Pistole Colt M 1911 A1
      Pistole CZ/Brünner Modell 24/1927 und 1938
      Pistole FN 1935 High Power
      Pistole Mauser C 96 und Modell 1910 - 1934
      Pistole Steyr 1911/1912
      Pistole Tula-Tokarev TT 1933
      Pistole VIS Radom
      Pistole Walther PP
      Pistole Walther P 38/P 1
      Pistole Walther Mod. 4, Kal. 7,65 mm
      Pistole Lahti 35
      Pistole Stechkin
      Pistole Makarov
      Pistole Beretta Modell 1915, Kal. 7.65 mm
      Pistole Dreyse Kal. 7.65 mm
      Pistole Sauer und Sohn, Modell 1938, Kal. 7.65 mm
      Pistole VZ 52
      Pistole FN Browning 1903
      Pistole Langenhan Jäger
      Schwedische Ordonnanzpistole M 1907
      Pistole Star, Mod. A, B, D, P, M, MB
      Colt Modell New Service .455”, .45 ACP/Auto-Rim, .45 Colt (1915 und 1917)
      S&W Modell Mk I & II .455”, .45 ACP/Auto-Rim (1915 und 1917) M22
      Baureihe Colt Army Special .38
      Revolver Enfield No. 2 Mk I
      Revolver Lebel M 1892
      Revolver Nagant M 1895
      Revolver Schweiz Modell 1882, 1882/29 und 1929
      Revolver Smith & Wesson “Military and Police”
      Revolver Webley Mk. I-VI
      M/1887 Schwedisch und M/1893 Norwegisch
      M/1889 Italienisch
      M/1898 Gasser
      Pistole FN Modell 1900, 1910 und 10/22
      Pistole Mauser HSc
      Pistole Walther PPK
      Unique Mod R51/Mod. 9 coups
      Revolver Ruger GS 32 M


      ist die nicht mit bei ? Oder ist das nur ein Teil der Auflistung und alles andere ist erlaubt welches die

      Technische Spezifikationen
      Mindestimpuls: ohne
      Waffengewicht: dem Original entsprechend, keine Zusatzgewichte
      Abzugswiderstand: mind. 1000 Gramm
      Visierung: offen, Korn hinter der Laufmündung,
      nur alle serienmäßig für die entsprechende Waffe
      produzierten Visiere sind zugelassen,
      keine Mikrometervisierungen
      Visierlänge: original
      Lauflänge: alle serienmäßigen Lauflängen sind zugelassen,
      Lauflängen unter 3 Zoll sind jedoch nicht erlaubt
      Mündungsbremsen: nicht erlaubt
      Magazinkapazität: mind. 5 Patronen
      Griffschalen: Form dem Original entsprechend
      Lizenzbauten: erlaubt
      spätere Fertigungen: erlaubt, falls diese dem Original entsprechen

      erfüllt

      Danke
      Paint
      Eine gute Welt braucht Wissen, Güte und Mut.

      Kommentar


        #4
        Das sind ja alles alte Waffen, die weit vor WK 2 oder noch viel früher eingeführt wurden. Also wäre die P210 zu jung, um auf die Liste zu kommen.
        MfG aus der schönen Pfalz

        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

        Kommentar


          #5
          Und aktuell ist die Liste auch nicht, ändert aber nichts daran, dass die P210 nicht zugelassen ist.
          "The chinaman is running them cheap shells on me again."

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            ich suche eine gut verarbeitete und präzise Pistole für DP1 (BDMP).
            Ich liebäugle mit der P226 X-FIVE SO. Im Besitz habe ich schon die LDC 2, die leider nicht für DP1 zugelassen ist.
            Dabei stellt sich mir auch die Frage, ob die 1000€ Differenz auch in Relation zu Präzision und Verarbeitung stehen, oder ich mir lieber bei anderen Marken umschauen soll.
            Beim Letzteren wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen würdet.

            Danke und viele Grüße.

            Kommentar


              #7
              An der P226 X-five SO bin ich auch schon "hängengeblieben". Ohne echte Meinung dazu... (Ich habe eine X-Six Skeleton und mehrere Wechselsysteme) Es ist für mich eine sehr spezielle Waffe, die man dann vermutlich nur DP1 einsetzen wird. Wegen des nicht verstellbaren Abzugs wird man vermutlich das Griffstück auch nicht für die Wechselsysteme nutzen, da hat man dann bessere Möglichkeiten im Bestand...

              Alternativen (die mir gefallen) habe ich allerdings auch keine...

              Ich bin auch deswegen am zögern, weil ich bei ALLEN Waffen ohne verstellbare Visierung bislang etwas vermisst habe, der verstellbare Abzug der X- Serie trägt ein weiteres dazu bei... Irgendwie will man sich seinen Platz auf der WBK nicht mit einer solchen Waffe "blockieren"...

              Hilfreich war ich jetzt wohl nicht ;-)

              Kommentar


                #8
                Zitat von misanthrop Beitrag anzeigen
                Hallo,

                ich suche eine gut verarbeitete und präzise Pistole für DP1 (BDMP).
                Ich liebäugle mit der P226 X-FIVE SO. Im Besitz habe ich schon die LDC 2, die leider nicht für DP1 zugelassen ist.
                Dabei stellt sich mir auch die Frage, ob die 1000€ Differenz auch in Relation zu Präzision und Verarbeitung stehen, oder ich mir lieber bei anderen Marken umschauen soll.
                Beim Letzteren wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen würdet.

                Danke und viele Grüße.
                Ich hatte auch eine LDC 2 und habe sie gegen eine x live allround eingetauscht...
                Ein Unterschied in der Verarbeitung finde ich schon deutlich zu erkennen. Ich würde es jederzeit wieder so machen

                Kommentar


                  #9
                  Über die Verarbeitung brauchen wir nicht reden. Was die Präzi angeht, wird sie aber keine etliche hunderte von Euro mehr wert sein. Das limitierende Element steht eh hinter der Waffe.
                  MfG aus der schönen Pfalz

                  Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                  Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                  "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X