SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen

Forum wieder Online & Passwörter

Hallo liebe Waffen-Welt Nutzer,

wie sicher die Meisten mitbekommen haben dürften, war das Forum einige Zeit nicht erreichbar.
Der Auslöser hierfür war ein defektes Update. Ich musste hier einige Dinge per Hand korrigieren, wozu ich allerdings vor Weihnachten keine Zeit mehr hatte.

Des weiteren bitte ich darum, dass alle Nutzer ihr Passwort neu setzen, bzw. ändern.
Grund hierfür ist ein Hacker-Angriff welcher schon eine Zeit zurück liegt. Hier wurde eine Sicherheitslücke in der vBulletin Software ausgenutzt.
Betroffen davon waren so ziemlich alle existierenden vBulletin Foren weltweit.
Dank einiger Nutzer wurde mir mitgeteilt dass auch von uns hier EMail-Adressen und die verschlüsselten Passwörter gestohlen wurden.
Um hier also auf Nummer sicher zu gehen, bitte ich darum eure Passwörter zu ändern.
Laut vBulletin sollen die Sicherheitslücken nun geschlossen sein.

Euer Passwort könnt ihr hier ändern: https://waffen-welt.de/settings/account

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kanzelheizung mit PRIMUS Wintergas

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kanzelheizung mit PRIMUS Wintergas

    Hallo zusammen,

    die Jäger unter euch werden die Situation kennen: Man sitzt im Winter auf der Kanzel und irgendwann, abhängig von der Bekleidung bzw. dem Ansitzsack, wird es langsam kalt. Angefangen bei den Füßen, Dies wirkt sich natürlich auf die Bereitschaft aus, noch längere Zeit im Revier zu verweilen, wo es doch zuhause viel angenehmer ist.

    Da ich in diesem Winter mal eine gemütlich warme Kanzel haben möchte, wenn ich bis spät in die Nacht ansitze, habe ich lange im Internet recherchiert, welche Art Heizung am effektivsten ist. Tatsächlich hatte ich im vorletzten Jagdjahr meinen "Little Buddy" mit einer Propan / Butan Gaskartusche im Einsatz. Ab ca. 0°C begann der Brenner dann aber zu brummen und zu flackern, bis das Heizgerät schließlich den Betrieb einstellte.


    Little Buddy.jpg


    Der Grund hierfür liegt am verwendeten Gas-Gemisch, das ab 0°C ganz einfach nicht mehr vom flüssigen in den gasförmigen Zustand wechseln kann. Insbesondere der hohe Butan-Anteil war für diesen Effekt verantwortlich. Reines Propan-Gas wäre hingegen bis weit unter die Null Grad Marke nutzbar.

    Leider habe ich keine reinen Propan-Gas-Kartuschen finden können, lediglich wiederbefüllbare 5kg Gasflaschen, die ich aber ehrlich gesagt nicht auf meiner geschlossenen Kanzel haben möchte.

    Jetzt habe ich aber Gas-Kartuschen der Firma PRIMUS ausfindig gemacht, welche trotz des o.a. Gemisches bis unter - 22°C funktionieren sollen und explizit als "Winter-Gas" angeboten werden. Angeblich soll ein in der Kartusche liegendes Papier-Vlies das Verdampfen des Gemisches wesentlich erleichtern.

    Mal sehen.


    IMG_7167.JPG

    Heute Nachmittag sitze ich mich jetzt mal auf die Kanzel und teste eine der 450g Kartuschen. Und wenn ein Rehlein bzw eine Sau kommen sollte, dann umso besser.

    Fortsetzung folgt!

    Bernhard
    Zuletzt geändert von Der Sheriff; 04.01.2021, 11:39.

    #2
    Hallo Bernhard, ich verwende seit einigen Jahren die roten Primus Power Gaskartuschen ... laut Beschreibung bis minus 15 Grad verwendbar.
    Habe bei der Waldarbeit im Winter immer Kocher und Material für einen frischgebrühten Tee dabei :-)
    Mit den Power Gas Kartuschen zumindestens bis 10 Grad Minus bisher nie Porobleme gehabt.

    Die Power Gas Kartuschen kosten teils nur die Hälfte vom Wintergas.

    Gruß Markus

    Kommentar


      #3
      Hallo Markus,

      das ist jetzt sozusagen ein Live-Bericht aus der Kanzel.
      Von wegen „Winter-Gas“ !

      Nachdem ich die Kartusche angeschraubt und die Heizung angemacht habe, hatte ich bei ca. 0 Grad gerade mal zwei Minuten eine Heizleistung, dann ging der Brenner wieder aus. Diesen Effekt hatte ich vor zwei Jahren auch schon mal mit einer wesentlich günstigeren Propan / Butan Kartusche. Das ach so tolle Papier-Vlies bringt offenbar GAR NiCHTS.

      Jetzt habe ich mir aber zu helfen gewusst und die Kartusche mit einem chemischen MRE-Heater erwärmt. Und siehe da: Jetzt funktioniert es und in der Kanzel ist es schön warm, obwohl ich ein Fenster leicht gekippt habe.


      IMG_7169.JPG


      Fakt ist jedenfalls, dass ich mich weiter nach reinen Propan-Gas Kartuschen umsehen werde.

      Gruss,

      Bernhard
      Zuletzt geändert von Der Sheriff; 04.01.2021, 18:09.

      Kommentar


        #4
        Na dann bin ich froh,daß ich die Power Gas Kartuschen gekauft habe.
        Dachte auch erst,das die Wintergas bei Kälte funktionssicherer wären.

        Aber wie schon geschrieben,funktionieren mein Kocher und auch zwei Gaslaternen (mit Glühstrumpf) ebenfalls von der Firma Primus bei minus 10 Grad einwandfrei.

        Die Gaslaternen sowie den Kinjia Gaskocher hatte ich vor ein paar Jahren bei einer kleinen Silvesterparty bei mir am Hof bei gut 15 Grad minus im Freien im Betrieb.
        Ohne Funktionsstörungen !
        Die Idee mit dem Anwärmen hat ja bei deinem Heizgerät geholfen,ist allerdings bei der angepriesenen Kältetauglichkeit und dem Preis der Kartuschen schon ärgerlich.

        Gruß Markus

        edit. mal auf die schnelle ein Bild meiner Laternen und dem Kocher angehängt ... die Laternen haben übrigends eine erstaunliche Wärmeabstrahlung.
        Angehängte Dateien
        Zuletzt geändert von Cmark73; 04.01.2021, 20:04.

        Kommentar


          #5
          Hallo Markus,

          ja, ich versteh das auch nicht, dass man mit einer Verwendung von "Wintergas" bis - 22 °C Werbung macht. Ich habe an die Firma geschrieben, von der ich die beiden Kartuschen bezogen habe, sie sollten diese Kartuschen mal selber testen.

          Jetzt schaue ich mal bei einen bekannten Camping-Ausstatter in Regensburg, ob der mir zu etwas raten kann. Vorausgesetzt, der Laden hat irgendwann mal wieder geöffnet.

          Schönen Gruß,

          Bernhard

          P.S.: Ich hatte tatsächlich ein Schmalreh in Anblick und in Reichweite, allerdings war es mir zu schnell unterwegs, da habe ich es laufen lassen. Mein Lieblingssatz: "Niemand wird deswegen verhungern."

          Kommentar


            #6
            Hallo Markus,

            also mir hat es keine Ruhe gelassen, dass Dein PRIMUS-Gas selbst im Freien funktioniert und mein spezielles "Wintergas" offenbar nicht. Deswegen habe ich den "Little Buddy" heute mitgenommen, als ich kurz zur Kirrungs-Kontrolle im Revier war.

            Was soll ich sagen? Der Brenner funktionierte mit dem Wintergas im Freien bei - 4 °C einwandfrei. Nur in der windgeschützten Kanzel eben nicht.

            Letztlich kam ich auf die Lösung:

            Da ich zwei Fenster der Kanzel wegen des kalten Windes nur einen ganz kleinen Spalt geöffnet und die beiden anderen geschlossen gelassen habe, hat die Sauerstoffmangel-Sicherung nach einer gewissen Zeit eingegriffen und das Gerät ganz einfach abgestellt. Gemerkt habe ich den niedrigen Sauerstoffgehalt in der ca 8 Kubikmeter großen Kanzel zwar nicht - aber genau dafür gibt es sie wohl. Und weil ich dann eines der beiden Fenster weiter geöffnet hatte, um auch mit dem Fernglas schauen zu können, konnte ich den Brenner wieder zünden. Die MRE-Heater hatten damit gar nichts zu tun.

            Tja - lessons learned.

            Jetzt freue ich mich auf einen weiteren Ansitz. Mal sehen, ob endlich mal Sauen kommen ...

            Gruß,

            Bernhard
            Zuletzt geändert von Der Sheriff; 15.01.2021, 20:29.

            Kommentar


              #7
              Hallo Bernhard,

              ahja, dann stand das "Wintergas" zu Unrecht unter Verdacht `-)
              und Deine Heizung hat einfach nur getan was sie tun sollte.

              Wünsch`Dir viel Erfolg bei den Sauen ! Bei mir in der Gegend ziehen die nur mal sporadisch durch.
              Wäre gut,wenn auch Dachs auf der Speisekarte unserer Jäger stände.
              Bin Heute bei der Waldarbeit erst wieder in ein ungesund tiefes Loch vom Dachsbau getreten.

              Schönen Gruß Markus

              Kommentar


                #8
                Ich sag nur: Vorsicht mit Kanzelheizungen:

                https://www.jagderleben.de/news/kanz...nnungen-712446
                https://www.derwesten.de/region/nrw-...231425453.html

                15.bild.jpg

                Kommentar


                  #9
                  Dumm geschwätzt könnte man jetzt sagen "no risk-no fun". Aber das liegt völlig falsch. Siehe den Bericht von Deiner Heizung, wo Du auch der Meinung warst, die Kartuschen würden wohl nix taugen. Dabei war es die Sicherheitseinrichtung der Heizung, die einfach nur ihren Dienst versah. Und zwar ordnungsgemäß.
                  MfG aus der schönen Pfalz

                  Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                  Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                  "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X