SchutzMasken.de Brownells Deutschland

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte lass es keinen LWB gewesen sein !!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #2
    Wenn in den Medien kein Täter genannt wird, kann man davon aus gehen, dass es Kulturbereicherer waren.
    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
    (Theodor Körner 1791-1813)

    DIE GRÜNEN NEIN DANKE
    Direkte Demokratie
    Ich bin Tolerant

    Kommentar


      #3
      Oder man noch nicht viel weiß.
      .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

      Kommentar


        #4
        Zitat von SUdR Beitrag anzeigen
        Wenn in den Medien kein Täter genannt wird, kann man davon aus gehen, dass es Kulturbereicherer waren.
        SUdR dein offener Rassismus geht mir auf den Sack.

        Kommentar


          #5
          Und wenn es einer war ? Wen interessiert das, ist doch nur ein Einzelfall, das sagen die ganzen Statistiken...

          Kommentar


            #6
            Kriminalität
            Mann erschießt Ex-Freundin und sich mit gestohlenem Revolver

            Münster (dpa) - In Münster hat ein Mann auf offener Straße seine Ex-Freundin erschossen und sich dann das Leben genommen. Die 30-Jährige war am Morgen gerade in ihr Auto gestiegen, als der Mann auf sie feuerte. Sie erlag später ihren Verletzungen. Der 33-Jährige lag tot neben dem Wagen, als die Polizei eintraf. Die Frau hatte sich laut Polizei Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr von dem Mann getrennt. Der Revolver, mit dem der Mann schoss, stammte aus einem Einbruch in einem anderen Bundesland.

            Quelle: 03.01.2014, 17:14 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

            Es ist wie bei jedem Gesetz»,
            «es wirkt nur bei jenen, die sich daran halten.»

            "Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss." (Roman Herzog)

            „Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“(M. A. Verick)

            Kommentar


              #7
              Zitat von MrAK47 Beitrag anzeigen
              SUdR dein offener Rassismus geht mir auf den Sack.
              wo er recht hat hat er recht!

              Kommentar


                #8
                wo er recht hat hat er recht!

                Kommentar


                  #9
                  Also ohne rassistisch zu sein, wenn man die verschiedenen Berichte in den Medien liest, dann ist diese Vorgehensweise doch offensichtlich.

                  Kommentar


                    #10
                    Auszug:...........................

                    Entsetzen bei den Nachbarn

                    Betroffenheit und Entsetzen herrscht auch bei Nachbarn und den wenigen Passanten, die am Morgen an dem Tatort vorbeikommen. „Furchtbar“, „erschreckend“ – diese Worte fallen immer wieder über eine Tat, die kaum in Worte zu fassen ist. In den Gesprächen klingt auch Sorge um eine gestiegene Kriminalität in ihrem Stadtteil an. Zumindest empfinden das viele so. „Es ist doch erschreckend, was hier passiert: Da wird eine Frau vom Balkon geworfen, ältere Leute werden überfallen, und es gibt jede Menge Einbrüche“, regt sich ein Passant auf.

                    Andreas Dellbrügge, der viele Jahre in Kinderhaus wohnt, hat die gleiche Beobachtung gemacht. „Man hat sich hier schon an vieles gewöhnt. Aber es kann doch nicht sein, dass sich die Leute hier auf offener Straße umbringen. Da passt doch irgendwas nicht . . .“

                    Quelle: https://www.wn.de/Muenster/Polizei-G...haus-Zwei-Tote

                    Es ist wie bei jedem Gesetz»,
                    «es wirkt nur bei jenen, die sich daran halten.»

                    "Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss." (Roman Herzog)

                    „Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“(M. A. Verick)

                    Kommentar


                      #11
                      Quelle: http://www.wn.de/Muenster/Polizei-Gr...haus-Zwei-Tote

                      Dieser Artikel ist doch ein gutes Beispiel.

                      Die Zeugin, eine 39-jährige Spanierin namens Monika Hernandez Martinez, die in der Kristiansandstraße wohnt...

                      Ansonsten heißt der nur, ein Mann schoß auf eine 30-jährige Frau.

                      Nicht wie so häufig: Willi A. schoß auf die 30-jährige Irmgard X. dass

                      Hier wird also nicht nur die Nationalität verschwiegen sondern auch darauf geachtet dass die Namen keinen Rückschluß zulassen.

                      Nicht das die Nationalität hierbei wichtig wäre, es zeigt ab er dennoch wie hier mittlerweile berichtet wird.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von oldkaeptn Beitrag anzeigen
                        Quelle: http://www.wn.de/Muenster/Polizei-Gr...haus-Zwei-Tote

                        Dieser Artikel ist doch ein gutes Beispiel.

                        Die Zeugin, eine 39-jährige Spanierin namens Monika Hernandez Martinez, die in der Kristiansandstraße wohnt...

                        Ansonsten heißt der nur, ein Mann schoß auf eine 30-jährige Frau.

                        Nicht wie so häufig: Willi A. schoß auf die 30-jährige Irmgard X. dass

                        Hier wird also nicht nur die Nationalität verschwiegen sondern auch darauf geachtet dass die Namen keinen Rückschluß zulassen.

                        Nicht das die Nationalität hierbei wichtig wäre, es zeigt ab er dennoch wie hier mittlerweile berichtet wird.
                        ja so schauts aus-leider!
                        war ein "echter" deutscher der böse dann wird das sofort klar benannt.
                        wars aber ein "mensch mit migrationshintergrund" (allein das wort "ausländer" ist ja schon verpönt!) dann erfährt man nix darüber.
                        ich fürchte es läuft in naher zukunft auf einen bürgerkrieg hinaus:
                        wir gegen die armutsmigranten
                        wir gegen die zuwanderer in unsere sozialsysteme
                        wir gegen die muslime die sich im vergleich zu uns überproportional vermehren
                        ich bin sicher kein rechtsextremist aber diese entwicklung macht mir angst!

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von MrAK47 Beitrag anzeigen
                          SUdR dein offener Rassismus geht mir auf den Sack.
                          Dann erkläre mal mit Deinem Sack, was bitte der von C. Roth geprägte Begriff "Kulturbereicherer" mit Rassismus zu tun hat und warum die Medienpropagandisten so agieren?
                          Brainwashing ist angekommen.
                          Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                          Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                          Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                          dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                          (Theodor Körner 1791-1813)

                          DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                          Direkte Demokratie
                          Ich bin Tolerant

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von SUdR Beitrag anzeigen
                            Wenn in den Medien kein Täter genannt wird, kann man davon aus gehen, dass es Kulturbereicherer waren.
                            ein politisches agreement mit der presse. soll diskriminierung vorbeugen - so weit so gut ! ist aber auch wieder ein kapitel unserer übertriebenen political correctness. ausländer gibt es nicht mehr, wurde durch das wort migranten ersetzt. unstrittig ist der statistisch grössere anteil von migranten in der PKS dort als "nichtdeutsche tatverdächtige" geführt.

                            der anteil am kriminalitätsaufkommen beträgt ca. 20 % bei einem bevölkerungsanteil von ca. 10 % ! wer wissen wil, warum das so ist, dem empfehle ich das buch von Heinz Buschkowsky zu lesen. ein objektiv und gut gschriebenes buch, jenseits von rechts aber auch ohne scheu, unangenehmes anzusprechen.

                            politisch ist es gewünscht, aus deutschland ein einwanderungsland zu machen - wir werden weniger. warum auch nicht !? wenn qualifizierte menschen kommen, die bereit sind hier mitzumachen und sich an recht und gesetz halten ! multi-kulti lässt sich in der bevölkerung aber nur gut verkaufen, wenn meldungen, die ein schlechtes licht auf dieses vorhaben werfen, verschleiert werden. die ausländerbeauftragten wollen nicht "doof" dastehen und "uns" die probleme des politisch-korrekten-gutmenschen-vorhabens erklären.

                            darum gibt es absprachen mit der presse:

                            Richtlinie 12.1 - Berichterstattung über Straftaten



                            die schweiz verhält sich wohl ähnlich:




                            etwas gegen diskriminierung zu unternehmen finde ich gut ! wer - wo herkommt, mit welcher hautfarbe und mit wem sein leben verbringen will, ist mir völlig egal. durch meine beruflichen aktivitäten habe ich öfters internationalen kontakt und bin selbst oft "ausländer" ! in 90 % aller fälle lerne ich sympathische mitmenschen kennen. wer hier arbeitet, steuern zahlt und meine familie in ruhe lässt, ist herzlich willkommen.

                            mitmenschen die nur von staatlichen zuwendungen leben wollen, keine lust auf bildung, arbeit haben und auch noch öfters in der PKS auftauchen sind hier "obsolet" ! .....politisch unkorrekt ausgedrückt !

                            beste grüsse !
                            "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
                            Gustav Heinemann



                            www.prolegal.de
                            www.german-rifle-association.de

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von MrAK47 Beitrag anzeigen
                              SUdR dein offener Rassismus geht mir auf den Sack.
                              Definiere Rassismus!

                              Abgesehen davon, hat er mit dieser Aussage bezüglich der deutschen Presselandschaft schlicht recht!!!
                              ECRA

                              Patronensammlervereinigung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X