GunCoreBrownells Deutschland Auctronia

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bundestagssitzung zum Waffenrecht ab 9.00 Uhr auf Phoenix

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bundestagssitzung zum Waffenrecht ab 9.00 Uhr auf Phoenix

    guten morgen ! wer kann...und sich aufregen will ? ich hab da so meine befürchtungen ?..... beste grüsse !

    update: 22:45 uhr ....dann ist aber phoenix offline ....vielleicht kann man das online verfolgen.
    22:45 17, ZP 11 Waffenrechtsänderungsgesetz a) Erste Beratung des von der Bundesregierung
    eingebrachten Entwurfs eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften (Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz – 3. WaffRÄndG)
    Drucksache 19/13839

    b) Beratung des Antrags der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
    Tödliche Gefahr durch Schusswaffen eindämmen
    Drucksache 19/14092

    ZP 11) Beratung des Antrags der Fraktion der FDP
    Freiräume für Jäger und Sportschützen – Für eine schonende Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie
    Drucksache 19/14035

    Zuletzt geändert von P88; 17.10.2019, 08:57.
    "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
    Bundesverteidigungsminister De Maizière


    "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
    Gustav Heinemann


    www.prolegal.de
    www.german-rifle-association.de

  • #2
    Auf jawina.de war ein Bericht drin, daß die CDU jetzt auch eine Verschärfung des Waffenrechts vorschlägt.

    Hat jemand ernsthaft und auf Dauer was Anderes erwartet ? Die wollen an der Macht bleiben und regieren, da muß man sich positionieren und einem eventuellen zukünftigen Koalitionspartner schon mal ein paar Zuckerle anbieten.

    Wehe uns, nein, wehe Deutschland, wenn die GrünInnen auch noch auf Bundesebene mitregieren. Die bauen auf Landesebene schon genug Scheiße.
    MfG aus der schönen Pfalz

    Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
    Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

    "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

    Kommentar


    • #3
      https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7395396#

      TOP 17, ZP 11 läuft !

      Waffenrechtsänderungsgesetz a) Erste Beratung des von der Bundesregierung
      eingebrachten Entwurfs eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften (Drittes Waffenrechtsänderungsgesetz – 3. WaffRÄndG)
      Drucksache 19/13839

      b) Beratung des Antrags der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
      Tödliche Gefahr durch Schusswaffen eindämmen
      Drucksache 19/14092

      ZP 11) Beratung des Antrags der Fraktion der FDP
      Freiräume für Jäger und Sportschützen – Für eine schonende Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie
      Drucksache 19/14035


      https://www.bundestag.de/mediathek?v...&mod=mediathek

      Stephan Mayer, MdB - Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern CDU/CSU

      erweiterte kennzeichnungspflicht ? erweitertes nationales waffenregister ? magazingrössen - wie sinnvoll ! wegfall der bedürfnisprüfung
      wenn schütze schon länger als 10 jahre aktiv ist. alles wegen paris und brüssel !?? ....sagt er .....der mayer stephan !

      der gesunde menschenverstand spricht aus der afd ! martin hess.....man muss es sagen !

      helge lindh SPD ..... afd-bashing ....blabla, eu richtlinie muss .... wegen paris ! er vermischt die selbstgebauten waffen von dem idioten aus halle mit legalen waffen .... dekowaffen in paris ? .... widerspricht sich und hat wohl wenig fachwissen !

      konstantin kuhle FDP .... spricht wahre worte ..... sehr schön !

      dr. irene mihalic b90/die grünen ....... rechter terror .....blabla ..... tödliche werkzeuge .....grüne ideologie .... hoffnungslos !
      Zuletzt geändert von P88; 18.10.2019, 00:38.
      "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
      Bundesverteidigungsminister De Maizière


      "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
      Gustav Heinemann


      www.prolegal.de
      www.german-rifle-association.de

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Zusammenfassung . K. Kuhle von der FDP .
        SPD , hier erwarte ich nichts mehr und zwar bei allen Themen .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
          SPD , hier erwarte ich nichts mehr und zwar bei allen Themen .
          bei der nächsten BT-wahl 4,9 % ! das ist hoffnungslos mit ihrem vollgasprogramm auf der linken spur.
          "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
          Bundesverteidigungsminister De Maizière


          "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
          Gustav Heinemann


          www.prolegal.de
          www.german-rifle-association.de

          Kommentar


          • #6
            Ja . Problem sind nur die z.Z. viel zu starken grünen Spinner .
            PS : Der Söder macht mir Sorgen. Ist der auf dem Ökotrip ?

            Kommentar


            • #7
              Gerade habe ich die BDS Info zum Entwurf des neuen Waffenrechts gelesen . Jede Waffe muss dann 12 bzw 18 x im Jahr zum schießen auf den Stand .
              Angenommen der Sportschütze hat 2 KW und 2 LW HA auf grün und 6 LW auf gelb .Nun muss er also 10 Waffen jedes mal mit zum Stand schleppen
              und auch schiessen ??? Was für ein absoluter Irrsinn







              Kommentar


              • #8
                Und als nächstes werden wir für jeden Schuß CO2 Zertifikate kaufen müssen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
                  Ja . Problem sind nur die z.Z. viel zu starken grünen Spinner .
                  PS : Der Söder macht mir Sorgen. Ist der auf dem Ökotrip ?
                  Das hat alles allein der Seehofer zu verantworten. In seine Ministerium sind nur CDU/CSU vertreten. DAs ist doch einfach nur verrückt und traurig
                  Zuletzt geändert von babbi; 25.10.2019, 20:41.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von babbi Beitrag anzeigen

                    Das hat alles allein der Seehofer zu verdanken. In seine Ministerium sind nur CDU/CSU vertreten.

                    so sehe ich das auch ! besonders von der CSU hätte ich mir mehr unterstützung erwartet .....was da alles versprochen wurde ! das macht mich stinksauer !

                    die ganze aktion wegen "paris" geht schon völlig am thema vorbei, weil das mit UNS ja NIX zu tun hat !

                    jetzt möchte der "neujustierte" und nun nach merkelwille rundlaufende IM das NOCH schwachsinniger und weltfremder umsetzen.

                    ob er vom ständigen sich drehen und wenden ein schleudertraume abbekommen hat ? ....aber seine aktionen in letzter zeit ? wie nach ´ner meinungsgehirnwäsche !?

                    SELTEN SIND WIR SO VERARSCHT WORDEN WIE MIT DIESEM ENTWURF !

                    der ganze "C" verein wird von mir nicht mehr gewählt ! FERTIG !


                    es gibt alternativen !
                    "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
                    Bundesverteidigungsminister De Maizière


                    "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
                    Gustav Heinemann


                    www.prolegal.de
                    www.german-rifle-association.de

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja es gibt wirklich nur AFD oder FDP die man wählen kann.

                      Kommentar


                      • #12
                        Bundestag: Befragung der Bundesregierung mit Innenminister Seehofer

                        https://www.youtube.com/watch?v=K6Tk4e2FaQw

                        geht los bei 2 min 40 mit einer frage zum waffenrecht von martin hess afd.


                        passt nicht zum thema, aber bei 41 min 45 stellt gottfried curio noch eine frage zur illegalen migration. mit der antwort von seehofer bei 43 min 40 lässt sich gut rechnen.
                        diese befragung von IM seehofer dauert bis 50 min 50 ......
                        "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
                        Bundesverteidigungsminister De Maizière


                        "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
                        Gustav Heinemann


                        www.prolegal.de
                        www.german-rifle-association.de

                        Kommentar


                        • #13
                          CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

                          Änderung des Waffenrechts: CSU-Fraktion unterstützt Sportschützen und Jäger



                          https://www.presseportal.de/pm/53955/4432605

                          Mit einem gemeinsamen Dringlichkeitsantrag mit dem Koalitionspartner FW

                          http://www1.bayern.landtag.de/www/El...0000003326.pdf

                          will die CSU-Fraktion erreichen, dass bei der Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in das zu ändernde deutsche Waffengesetz Sportschützen, Jäger und Brauchtumsschützen nicht kriminalisiert werden. Ziel ist, eine unbürokratische und praktikable Umsetzung der EU Vorgaben ohne legale Waffenbesitzer unter Generalverdacht zu stellen.

                          "Wir sind klar gegen Verschärfungen im Waffenrecht, die keinen Sicherheitsgewinn bringen", sagt CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer: "Sportschützen, Jäger oder Brauchtumsschützen zu kriminalisieren ist der falsche Weg".

                          Besonders im Focus ist die sogenannte Bedürfnisprüfung, der zufolge Sportschützen Waffen nur dann besitzen dürfen, wenn sie nachweisen, mindestens einmal im Monat damit zu schießen. Diese Nachweise sind für Schützen, die mehrere Waffen für verschiedene Disziplinen besitzen oder auch Sammler schwer zu erbringen.

                          Mit dem Dringlichkeitsantrag wird die Staatsregierung aufgefordert, sich auch weiterhin im Gesetzgebungsverfahren auf Bundesebene für lebensnahe und praktikable Lösungen einzusetzen.

                          Thomas Kreuzer:

                          "Auch die CSU Abgeordneten im Bund ziehen mit uns hier an einem Strang. Genauso wie die Staatsregierung wollen wir alle unsere Schützen und Vereine nicht unnötig belasten."


                          in gleicher sache gibt es auch einen antrag der AfD

                          http://www1.bayern.landtag.de/www/El...0000003332.pdf


                          und noch einen

                          Straftaten mit illegalen Schusswaffen im Freistaat Bayern

                          http://www1.bayern.landtag.de/www/El...0000003340.pdf
                          "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
                          Bundesverteidigungsminister De Maizière


                          "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
                          Gustav Heinemann


                          www.prolegal.de
                          www.german-rifle-association.de

                          Kommentar


                          • #14
                            liest euch auf der BSSB Seite die aktuelle Entwicklung durch. Sieht alles gut aus.( was Bedürfnis angeht)

                            Kommentar


                            • #15
                              Da bin ich auch sehr gespannt, wie das ausgeht. Hoffe, dass die Vernunft in dieser Sache noch die Oberhand gewinnt ( auch Bundesweit).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X